· 

Pesto mit Gerstengras oder Matcha Tee

 

Bericht by Katrin testet für Euch                                                                                             

 

Pesto mit Gerstengras oder Matcha Tee

 

Zutaten:

 

1 halben Strauch Basilikum oder etwas mehr

5 getrockene Tomaten (mit Meersalz) von Rapunzel

2 El Gewürz gerösteter Sesam mit Meersalz von Rapunzel

50 ml geröstetes Sesam ÖL von Rapunzel

Kerne (Pinien-, Sonnenblumen-, Kürbiskerne)

2 Tl Kürbiskern Kokos - Ölmühle Solling

2 Tl Kokosmus - DR.GOERG

50 ml Olivenöl

50 ml Leinenöl Plus Kürbiskernöl

2 El Gerstengraspulver (Vitamin B12) oder Matcha Tee - jomu

Xylit (nach Geschmack) sukrin oder ähnliches

 

Ich habe zwar das ganze Pesto nach Gefühl gezaubert, also müsst Ihr bitte selbst noch einmal abstimmen, was Ihr mehr oder weniger wollt.

 

 Die Zutaten vorbereiten und nach und nach in den Mixer, richtig klein mixen und fertig.

Wer es grober möchte, einmal kürzer den Mixer betätigen.

 

Mein Pesto hat eine leicht süßliche, etwas mit Sesam,  Kürbiskernen und einer kokosschmeckenden Note und obendrein enthält es durch das Gerstengras das fehlende Vitamin B12 für Veganer.

 

Ich esse das Pesto jeder Tag und muss sagen, es tut mir sehr gut.

 

Zum Einem wegen der guten Öle die ich verwendet habe und dem Gerstengraspulver.

 

Das Pesto lagere ich im Kühlschrank, es wurde etwas fest, ist aber immer noch streichfähig.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0