· 

Fruchtige Marmelade aus einem italienischen Kloster

Testbericht by Andreas und Katrin testet für Euch                                                             

 

 

Fabrizio B. von holyart.de schrieb mich an und fragte, ob ich nicht gern ein paar Produkte aus holyart.de testen möchte. Da ich neugierig darauf war und Ihr wisst, dass ich Euch umfangreich informieren möchte, habe ich diesem Test eingewilligt.

 


Hersteller und Onlineshop

Hersteller:
Hersteller:

KLOSTER Trappiste Vitorchiano

Mehr zum Kloster

Italienischer Onlineshop mit religiösen Artikeln
Italienischer Onlineshop mit religiösen Artikeln

 Via Monti Urali 28 - 42122 Reggio Emilia (Re) - Italy

 

Internet:www.holyart.de

Mehr zum Shop


 

 

Im Angebot von holyart.de findet Ihr religiöse Produkte, die aus zahlreichen kirchlichen Artikeln bestehen (Weihrauch, Kohle, Flüssigwachs, liturgisches Kirchenzubehör (Rauchfässer, Schiffchen etc.) Diese Artikel werden von Katholiken für viele Anlässe benötigen. Natürlich auch für Liebhaber von religiösen Artefakten, sind diese Produkte interessant!

 

Ich möchte mich bei Fabrizio ganz lieb für die kostenlose und bedingungslose Testmöglichkeit bedanken und hier kommen meine Berichte:

 

Kloster Trappiste Vitorchiano

Vita nel Monastero delle Trappiste di Vitorchiano  - Das Leben in der Trappisten-Kloster von Vitorchiano
Vita nel Monastero delle Trappiste di Vitorchiano - Das Leben in der Trappisten-Kloster von Vitorchiano

Seit den 70er Jahren stellen die Trappistinnen von Vitorchiano (VT) in einer traditionellen Methode25 verschiedene Marmeladen in Geschmacksrichtungen her.


Ein altes Rezept, was einen hohen Anteil an Obst und das absolut ohne Zusatzstoffen, Farbstoffen oder Pektin, damit ist sie gesund und von höchster Qualität.


Die gesamte Produktion der Marmelade wird wie in allen Trappistenklöster - ganz streng innerhalb des Klosters statt.

 

Dagli anni ‘70 le Monache Trappiste di Vitorchiano (VT) producono con metodo artigianale marmellate di 25 gusti.

 


Un’antica ricetta, l’alta percentuale di frutta e l’assoluta mancanza di additivi, pectina o coloranti, rendono il loro prodotto sano e di primissima qualità.

 


Tutta la produzione - come in tutti i monasteri Trappisti - è svolta rigorosamente all'interno del monastero.

 

 

 


NONNE in einem Kloster ?

 

Haben  Ihr eigentlich mal überlegt warum Frauen und Männer in ein Kloster gehen?

 

Keiner wird als Nonne oder Mönch geboren - diese Menschen entdecken im Laufe Ihres Lebens die Liebe zu Gott und das ist wohl viell. auch der Grund, warum sie dann in ein Kloster gehen. 

 

Ich gebe ganz ehrlich, aber etwas leise zu - *geflüstert: Ich glaube nicht so an Gott, weil wo ist er manchmal, warum hilft er nicht den vielen Menschen in der Welt, die doch nichts für Ihr Schicksal können :(  ...

 

An Schutzengel glaube ich, denn da habe ich schon meine Erlebnisse gemacht und mein Schutzengel ist mein kleiner Freund Rene, der mich mit 10 Jahren (ich war auch 10) verlassen hat :( ... Er ist bei mir und ich habe schon oft von ihm geträumt !

 


Das Leben im Kloster

Vita nel Monastero


Getestet wurde:

 

 

Wir lieben Marmelade und Fruchtaufstriche, denn täglich beginnt unser Tag beim Frühstück damit.

 

Auf eine Lieblingssorte möchte ich mich dabei nicht beschränken, ich sage mal so, Hauptsache sie sind nicht zu süß, enthalten viel Frucht und keine tierischen Bestandteile. (kein Gelatine)

 


Schwarze Johannisbeere Konfitüre

Trappiste in Vitor

 

Name: Ribes Nero

Menge: 400 g

Herkunft: Italien

Preis: 6,44 €

Kaufen: hier

 

Zutaten: Schwarze Johannisbeere, Zucker.

 

Obst: 57 Gramm für 100 Gramm Konfitüre.

Zucker: 63 Gramm für 100 Gramm Konfitüre

*vegan

 


 

 

Natürlich war ich gespannt, wie eine italienische und dazu noch aus einem Kloster hergestellte Marmelade so schmeckt.

 

Die Marmelade ist fest, sogar schnittfest möchte ich sagen und sie hat eine sehr schöne dunkelrote Farbe.

 

Ein Blick ins Glas verriet mir, dass in der Marmelade keine Früchte enthalten sind, sondern sie wurde wie ein Gelee verarbeitet.

 

Der Geruch ist sehr fruchtig und etwas süß, was sich dann im Geschmack auch widerspiegelte.

 

Im Großen und Ganzen war ich vom Geschmack und dem Fruchtgehalt sehr begeistert, aber der Zuckergehalt war mir persönlich etwas zu hoch und dadurch schmeckte sie doch etwas zu süss!

 

Aber wenn man etwas Marmelade ins Müsli gibt oder zum Backen benutzt, dann merkt man natürlich den Zuckergehalt nicht.

 



Waldbeeren-Konfitüre

Trappiste in Vitorchiano

 

Name: Frutti di Bosco

Menge: 400 g

Herkunft: Italien

Preis: 6,44 €

Kaufen: hier

 

Zutaten: Himbeeren 27%, Erdbeeren 20%, Brombeeren 24%, Zucker

 

99 Gramm Obst für 100 Gramm des Produktes.

45 Gramm Zucker für 100 Gramm des Produktes

*vegan

 


 

 

Die Marmelade ist weicher, streichbarer als wie die Schwarze Johannesbeere. Sie ist rötlicher und enthält ein paar Fruchtstückchen, was mir sehr gefiel.

 

Der Geruch ist auch hier, sehr fruchtig und süß, aber hier kann ich sagen, obwohl der Zuckergehalt auch noch zu hoch ist, schmeckte man dieses hier nicht so übermäßig und die Frucht trat mehr in den Vordergrund. *lecker ...

 

Von beiden Sorten muss ich sagen, wäre diese mein Liebling und wie Ihr seht, selbst auf dem Bild sieht sie doch super lecker aus oder ?

 



Gesamtfazit

 

Die Marmeladen schmecken sehr fruchtig und kamen somit sehr gut beim täglichem Frühstück an.

 

Dennoch achte ich sehr auf den Zuckergehalt und würde mir sehr wünschen, wenn man den Zucker ein wenig minimieren könnte oder sogar mit einem Ersatzzucker austauscht, denn dann wäre die Marmelade einfach nur perfekt !

 

Da sie nur Frucht und Zucker enthält, ist sie für  eine vegane Ernährung geeignet.

 

Empfehlung: ja (aber nicht zuviel, wegen Zuckergehalt)

 

Geschmack:

sehr gut

 

Zutaten: Zucker zu hoch

gut 3,5 von 5 Sternen

 

Was steht auf Euren Frühstückstisch ?

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Maries Testexemplar (Donnerstag, 27 August 2015 10:29)

    Hmmmm das sieht lecker aus.
    Ich komm dann mal frühstücken :)
    Liebe Grüße Marie

  • #2

    Katrin testet für Euch (Donnerstag, 27 August 2015 12:38)

    Hallo Marie,

    hättest Du vorher was gesagt ... mein Männel hat sie natürlich schon alle gemacht ;)

    LG Katrin