Matcha küsst Moringa und Maca

 

Testbericht by Katrin testet für Euch                                                          

MATCHA+  - eine schlaue und einzigartige Teepulvermischung

 

Matcha+ ist ein feingemahlenes Pulver

aus Matcha, Moringa und Maca

 

Informationen zum Matcha+ 

  • Du sicherst Dir damit eine schnelle Gewichtskontrolle, aber nur in Verbindung mit einer kalorienreduzierten Ernährung und Bewegung
  • bekommst ein gute Energiezufuhr und steigerst die Vitalität
  • Du regst damit ideal Deinen Stoffwechsel an
  • es regt Deine Verdauung an
  • super geeignet für die Zubereitung von Matcha Latte, Cocktails, Smoothies, Müsli, Milchshakes und vielen anderen leckeren Sachen

 

Hersteller: Exvital GmbH, Hermann Ritter-STR. 108 in 28197 Bremen

Ursprungsland: Japan

Herstellungsart: gefriergetrocknet

Menge: 70 g

Inhalt: Matcha Teemix -> Matcha, Moringa, Maca

Preis: 19,95 Euro (der Preis ist heiß !)

Kaufen: z.B. in amazon

 

Was ist Matcha ?

Ein grünes Wunder

 

Matcha ist japanisch und bedeutet "gemahlen" - es wird aus den Blättern der Grünteesorte Tencha hergestellt, welche eine besonders lange Reifezeit hat. Als Tee hat der Matcha eine sehr wohltuende Wirkung auf den Körper, Deinen Geist und die Seele.

 

 

Vor mehr als 800 Jahren wurde das Matcha von Buddhistischen Mönche entdeckt und als Meditationsgetränk getrunken.

 

Das Matcha ist ein feingemahlener Grüntee und zeichnet sich durch seine grüne Farbe aus, ist dazu zuckerfrei und liefert 137 x mehr Antioxidantien als der normale grüne Tee *wow !

 

Antioxidantien sind für unseren Körper sehr wichtig, weil sie verhindern schädliche Auswirkungen von freien Radikalen, dass heißt sie unterstützen unser Immunsystem, reduzieren Zeichen des Alterungsprozesses und regulieren die Verdauung, zudem unterstützen sie auch noch unser Gehirn und die Leber ;) ... hört sich doch gut an oder ?

 

Der Hauptwirkstoff von Matcha ist das Epigallocatechingallat (EGCG) und das gilt als entzündungs- und tumorhemmend, sowie immunstärkend. (gut gegen Krebs)

 

Also super gesund  - Matcha bietet uns ein mächtiges Nährstoffprofil von Vitaminen (A, B, E und C)  Mineralien, Antioxidantien, Aminosäuren und Koffein.

 

Mehr über Moringa vom Baum des Lebens, das reich an Proteinen, Antioxidantien, Vitaminen und Mineralstoffen ist, findest du hier und Maca ist ein Proteinwunder der Inkas, welches Vitamine, Mineralstoffe und Aminosäuren enthält, ist z.B. gut für Männer (Impotenz Probleme) und ebenfalls für Frauen, aber mehr erfährst Du hier darüber.

 

Zutaten und Gebrauchsanweisung des Matcha+

 

 

Einen halben Teelöffel Matcha+ Pulver in eine Schale geben, mit 100ml heißem Wasser (80°C) übergießen und mit dem Bambusbesen rühren, bis es schaumig wird.

 

Leider hatte ich keinen Bambusbesen, aber ein Schlagbesen, denn der machte es auch und Du kannst damit das Matcha + fast genauso gut anrühren.

 

Mein Test - Trink Dich Fit und Schlank!

 

Matcha+ schmeckt im Grunde so wie er aussieht - grün, etwas ganz speziell, viell. etwas nach Spinat, aber wenn man weiß es ist gesund, dann schmeckt das schon *lach... Meistens trinke ich solche Sache eh nicht pur ;) , daher ist der Geschmack dann auch kein Problem !

 

 

Zuerst habe ich mir einen Matcha+ Latte gezaubert - 150-200 ml warme aufgeschäumte Milch und den angerührten etwas aufgeschäumten Matcha+ dazugeben, wer möchte kann es ein wenig süßen.

 

 

Wer den Matcha+ so pur nicht möchte, kann ihn super auch verbacken in einem leckeren Muffin oder Rührkuchen !

 

Ich mag Matcha+ und daher probiere ich damit immer mal etwas Neues aus - die Muffins finde ich am Besten. Was macht Ihr mit Matcha, habt Ihr viell. ein sehr schönes Rezept für mich ?

 

Der Preis ist bei allen Matcha Produkten die ich so gesehen habe, fast immer auf dem selben Niveau ! Klar finde ich 19,95 Euro viel, aber wenn man rechnet, dass man immer nur sehr wenig davon benötigt, naja ganz ehrlich, kaufe ich es ja auch nicht ständig !

 

Hat das (Matcha)+ insgesamt eine helle grüne Farbe, bedeutet das, es beinhaltet wenig Chlorophyll. Dies ist dann ein Zeichen, dass die Blätter vor der Ernte nicht genug im Schatten gestanden haben. Klingt jetzt komisch, aber nur mit einem Abschatten vor der Ernte produziert die Pflanze noch einmal das Chlorophyll, welches für uns auch sehr wichtig ist !

 

Empfehlung: sehr gern, weil es gesund ist

⭐⭐⭐⭐⭐sehr gut

 

Qualität: nicht 100 %, weil es etwas zu hell ist, denn normal müsste es ein sattes grün haben ! ⭐⭐⭐befriedigend (3,5)

 

Kennt Ihr das Matcha+ ?

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 11
  • #1

    Sabine Topf (Montag, 07 März 2016 21:55)

    Hallo liebe Katrin,

    leider habe ich kein Rezept für dich, du bist doch eigentlich der Rezeptexperte. Auch habe ich noch nie Matcha getrunken oder verwendet, nur davon gehört. Aber klingt schon einmal toll, wenn man sein Gewicht damit unter Kontrolle bekommen kann :)

    Liebe Grüße und eine tolle Woche
    Sabine

  • #2

    Katrin (Montag, 07 März 2016 22:19)

    Hallo Sabine,

    nur die Qualität sollte auch stimmen, es muss etwas dunkler sein, dann ist es ein super Produkt ;) ...

    LG Katrin

  • #3

    Olgsblog (Samstag, 12 März 2016 07:08)

    Den Matcha Tee haben wir auch schon probiert, er schmeckt ganz okay, mein Mann mag ihn sogar lieber als ich. Soll ja sehr gesund sein. Liebe Grüße und ein schönes Wochenende! Olga

  • #4

    Katrin (Samstag, 12 März 2016 10:46)

    Hallo Olga,

    da hast Du Glück mit Deinem Mann, denn meiner mag so etwas gar nicht ;) ich verwendet es ab und zu, aber auch nicht jeden Tag ! LG Katrin

  • #5

    Frank (Sonntag, 13 März 2016 20:47)

    Matcha liebe ich Ja und finde ihn sehr lecker. Auf die Idee, ihn zum backen zu verwenden bin ich ehrlich gesagt noch nicht gekommen

  • #6

    Katrin (Sonntag, 13 März 2016 21:21)

    Hallo Frank,

    das musst du unbedingt mal probieren ;) denn dann schmeckt man das Matcha auch nicht so !

    LG Katrin

  • #7

    tessa-test (Dienstag, 15 März 2016 16:07)

    Hallo Katrin, wir durften auch schon mal Matcha Tee testen und ich habe einen Kuchen davon gebacken. Mir ist er vom Geschmack her etwas zu herb, aber wenn man sich daran gewöhnt hat, ist er nicht schlecht - und vor allem gesund :) lg, Manuela

  • #8

    Katrin (Dienstag, 15 März 2016 16:19)

    Hallo Manuela,

    oh ja manchmal besser an die Gesundheit denken, dann rutscht es auch runter ;) aber ich verarbeite in gern auch mal in Smoothies !

    LG katrin

  • #9

    Tatjana (Dienstag, 15 März 2016 16:46)

    super Bericht! ich wollte schon immer Matcha probieren. Ich dachte man kann es nur als Tee trinken. Matcha -Latte hört sich aber gut an! Danke fürs Rezept.

  • #10

    Katrin (Dienstag, 15 März 2016 19:37)

    Hallo Tatjana,

    ich mag ja das pure Matcha auch nicht, also muss man eine andere leckere Lösung suchen ;) und Matcha Latte ist da einfach ideal !

    LG Katrin

  • #11

    Svenja (Freitag, 30 Juni 2017 09:51)

    Hallo Katrin,

    ein interessanter Beitrag, den ich gerne um einige Informationen ergänzen möchte. So ist Maca nicht nur für seine Wirkung auf die Potenz bekannt, es wirkt auch leicht östrogenisierend, was Frauen während der Wechseljahre sehr helfen kann (https://www.gruenhochzwei.com/ratgeber/hormonelle-probleme-in-der-postmenopause-macapulver-leistet-hilfe)

    Moringa ist wirklich ein gesundes Superfood - zudem reicht an Adaptogenen und Antioxidantien. Wer freie Radikale in Schach halten will, ist mit dem grünen Pulver bestens aufgestellt.

    Geschmacklich gebe ich Dir Recht - grün sieht es aus, grün schmeckt es. Aber was tut man nicht alles und als Matcha Latte ist es fast perfekt :)

    Grüße,
    Svenja