Testbericht August 2015

by Katrin testet für Euch

 

Größtes Markenzeichen

 

Made in Germany

  • gute Markenprodukte in Deutschland
  • umweltbewusst zu handeln
  • höchste Qualität
  • "Mein Leben.Mein Zuhause."


 

            Be smart!


Finde heraus, wie einfach du nun Folien schneiden kannst und ob der SMART Folienschneider sein Versprechen wirklich hält.

Bild-Quelle: emsa.de

Ich möchte mich ganz lieb bei emsa für die erneute Testmöglichkeit bedanken und hier kommt mein Bericht:

emsa Be Smart Folienschneider

SMART Folienschneider

 

Einige Daten:

  • Größe: 38 x 12,8 x 7,7 cm
  • Der kleinste Folienschneider für zwei Rollen
  • Auch geeignet für Frischhaltefolien bis 34 cm
  • Keine Folienreste - Folie wird oberhalb der Führung abgeschnitten
  • Kein Bohren - Tesa Powerbond inklusive
  • Kein Zerknüllen - Folie bleibt nach dem Schneiden hängen
  • Platzsparend - auch in Küchenschränken 
Acrylnitril-Butadien-StyrolPolypropylen2 Jahre Garantie
  • Preis: UVP 24,99
  • Kaufen: hier gibt es die Händlersuche
emsa Farbauswahl
emsa Folienschneider in verschiedenen Farben erhältlich

 

Gut verpackt kam der Folienschneider bei mir an und ich hatte weiß ausgesucht, weil in unserer Küche viele helle Küchengeräte stehen und es sollte schon passend sein oder was sagt Ihr ?

 

 

Ausgepackt

Eine erste Probe schon mal am Arbeitstisch

 

Mein Test

 

emsa Folienschneider

 ⬈

 

Folienschneider für zwei Rollen - Alu - Folie und normale Frischhaltefolie

 

An den Fliesen über der Arbeitsfläche angebracht

 

 

Den Folienschneider kannst Du mit ein paar Powerbonds von tesa oder mit Schrauben richtig fest an der Wand anbringen. Da ich den Folienschneider nicht zu hoch angebracht habe, reichten die Powerbonds völlig bei uns aus.

 

Die Höhe habe ich ausgewählt, weil ich so gleich meine Arbeitsfläche zur Weiterverwendung vor dem Folienschneider habe und somit auch immer nur die Länge abschneide, die ich wirklich benötige !

 

Denn wenn ich es in einem Schrank oder höher an der Wand/Fliesen anbringe, messe ich ja nicht vorher ab , wieviel Folie ich benötige, sondern reise entweder zu viel oder zu wenig, eben laut Augenmaß ab.

 

Was ist besser, meine gewählte Höhe über dem Arbeitsplatz oder im Schrank (ok, dann sieht man den Folienschneider nicht) ?

 

 

Die Folie wird aus dem Folienschneider passend heraus gezogen, was man aber nur optimal erreicht, indem man die Klappe jedes Mal öffnet.

 

Wäre es hier nicht möglich ein kleine manuelle Mechanik, viell. über einen kleinen Drehknopf an der Seite, um die Folie so leichter und schneller, auch ohne ein Öffnen der Klappe heraus zu bekommen.

 

In meinem Fall legst Du Dein zu verpackendes Lebensmittel auf die Folie und schneidest nur soviel ab, wieviel Du benötigst. Einfach und ohne Verlust !

 

 

Fazit


 

Folienschneider allgemein sind eine gute Erfindung, weil man sich dann nicht mehr mit dem lästigen Abreissen der Folie von der Rolle ärgern muss.

 

emsa präsentiert seinen Folienschneider gleich mit zwei Folieneinsätzen, also kannst Du Alu - Folie und normale Folie darin verstauen.

 

Die Optik des Folienschneiders gefällt mir auch sehr gut, ist schlicht und nicht aufdringlich und auch die Auswahl der Farben, denn nicht jeder möchte weiß oder schwarz.

 

Du kannst den Folienschneider ganz leicht an die Wand oder in einem Schrank, (passend verstecken), mit zwei Powerbonds von tesa befestigen oder wer auf Nummer sicher gehen möchte, mit zwei Schrauben. (das hält dann super sicher)

 

Das Einlegen der Folien geht ganz einfach, da man die einzelnen Stäbe, die sich im Inneren befinden, mit einem kleinen einfachen Klick heraus und wieder herein bekommt. (siehe Video)

 

Ich habe bewußt die Höhe an der Wand so gewählt (siehe oben Foto), dass ich meine Lebensmittel gleich auf der Arbeitsfläche einpacken kann, weil ich auch so weniger Verlust an Folie habe.

 

Das Schneiden ist auch sehr einfach, Folie herausziehen, dann mit dem Schiebemesser einfach einmal von der einen Seite zur anderen ziehen und ab ist die Folie.

 

Um aber die Folie erneut heraus zubekommen, muss man ständig die Klappe des Folienschneiders öffnen, das gefiel mir nicht so gut und ist mein einziges Manko was ich angeben muss.

 

Könnte man da viell.eine manuelle Mechanik (wie oben schon erwähnt) am Rand befestigen, so dass man die Folie immer heraus dreht und nicht ständig die Klappe öffnen muss um die Folie heraus zu bekommen ?!

 

Bis auf das kleine Manko kam der Folienschneider gut bei meiner Familie und Freunden an.

 

Empfehlung: ja, weil er wirklich SMART ist

 

Gesamtbewertung von Familie und Freunden:

gut 4,5 von 5 Sternen

 

Meine Gesamtbewertung:

gut 4 von 5 Sternen

 

Wie findet Ihr Folienschneider ?



Kommentar schreiben

Kommentare: 0