Bericht Juli 2015  by Katrin testet für Euch


Florian von www.smartxdesign.at hat mich zum LIEBSTER award (Juli 2015) gewählt und ich habe die Nominierung sehr gern angenommen und werde natürlich seine Fragen beantworten .



 

Vielen Dank Florian für die Nominierung, das ehrt mich sehr und normal sollte es die Antwort in Podcast-Form geben, aber leider wie so viele andere auch, möchte ich mich um diesen Part ein wenig drücken und beantworte die Fragen ganz normal ;) ...

 

Florian hat folgende Fragen gestellt, die ich hier ehrlich beantworten werde:

 

 

1. Wenn du dich mit einer berühmten Person unterhalten könntest die bereits verstorben ist und einer berühmten Person unterhalten könntest die noch lebt, wer wäre das und was würdest du für Fragen stellen?

 

 

Also wen würde ich was fragen? Eine Person, die nicht mehr unter uns weilt - Ringelnatz war cool, obwohl ihn nicht alle kennen, er ist in meiner Heimatstadt geboren und war ein totaler Querdenker und manchmal hatte er ganz verquirlte Gedanken (ich muss das mal so beschreiben) - Frage: Wie sind sie auf diese Zeilen gekommen? 

 

Mein Lieblingsstück aus seiner Feder:


Ich habe dich so lieb!
Ich würde dir ohne Bedenken
Eine Kachel aus meinem Ofen
Schenken...

 

Berühmte Person, die noch lebt - Rhonda Byrne (gleich Frage Nr.2, mein bestes Buch) Ok, meine englisch ist zwar nicht so gut, also müsste ich jetzt improvisieren und mit Händen und Füssen fragen ;)... Haben sie wirklich das alles erlebt, was im Buch am Anfang geschildert wird?

 

2. Das beste Buch welches du je gelesen hast?

 

Mein Lieblingsbuch heißt und da muss ich nicht lange überlegen - "Secret - Das Geheimnis" von Rhondo Byrne. Ich habe es mehrmals gelesen und auch das Video oft gesehen.

 

 

3. Wie lange dauert die Produktion deiner Blogartikel / Podcasts inkl. aller Recherchearbeiten, etc. und wie oft publizierst du?

 

Zu diesen Thema kann ich nur erst einmal sagen, es kommt darauf an, wie komplex das Produkt ist (Beauty, Lebensmittel oder Technik) Zuerst mache ich die Produktfotos und bereite den ersten Teil des Berichtes vor, das heißt, ich informiere mich zum Produkt und zum Unternehmen ausführlich, bearbeite die ersten Fotos.

 

Danach kommt das Produkt zum Einsatz und dabei werden auch wieder Fotos gemacht und anschließend bearbeitet. Bei Beauty Produkten muss ich die ganze Sache natürlich mehrmalig durchführen, um auch genau herauszufinden, ob ich es vertrage oder ob es hält, was es verspricht. Bei Lebensmitteln, die werden gegessen und dann wird berichtet, da kann ich nicht tagelang daran herumkauen. Bei Technik wird das dann ganz intensiv, weil da ich alle Seiten betrachten und austesten muss.

 

Jedes Produkt sehe ich anders und so schreibe ich auch die Berichte dazu, ich versuche alles dem Produkt anzupassen.

 

Die Dauer eines Tests + Bericht kann zwischen 2 Tagen bis zu 4 Wochen gehen, weil wie gesagt, das Ganze immer individuell von der Testkategorie abhängt.

 

Jedenfalls kann ich sagen, es macht sehr viel Spaß, aber macht auch manchmal sehr viel Arbeit.

 

 

4. Was waren die größten bzw. besten Erfolge die du ausschließlich mit deinem Blog erreichen konntest und was hast du daraus gelernt?

 

Mein Wunsch war es ein Teil von emsa mit zu werden und das habe ich auch erreicht, darauf bin ich extrem stolz und sehr dankbar. Wenn man ehrlich und auch intensiv an die Sache geht, wird diese Arbeit auch früher oder später belohnt.

 

 

5. Wie aufgeschlossen wärst du gegenüber einem „Bloggertreffen"?

 

Ich habe bereits 2015 an einem Bloggertreffen teilgenommen und werde demnächst mich noch einmal mit meiner Freundin Nicole und einem weiteren Teammitglied bei Ihrem Bloggerevent im September 2015 treffen. Das reicht mir aber dann für dieses Jahr und nächstes Jahr werde ich schauen, was auf mich zukommt, aber ich muss nicht an jedem Bloggerevent teilnehmen.

 

6. Ein kleiner Trend aus dem Internet dem ich mich gerne anschließe, zeig uns doch bitte ein Foto von deinem Arbeitsplatz.

 

OK, ich werde Euch heute ein Foto von meinem eher chaotischem Arbeitsplatz zeige :) ... Man(n) ist ganz schön neugierig *lach...

 

Hier entstehen meine Fotos und an diesem Arbeitsplatz bastele ich auch sonstige Sachen.

 

 

7. Welche Faktoren/Eigenschaften im Bezug auf die Anzahl der Wörter, dem Image-Wiedererkennungswert, etc. müssen deine Blogs haben und woher beziehst du deine Bilder/Fotos?

 

Bei der Anzahl von Wörtern lege ich mich nie fest, weil wie oben erwähnt, es immer darauf ankommt, wie komplex so ein Test wird. Wiedererkennungswert - ich bleibe mir treu, bin dabei ehrlich und schreibe frei von der Leber weg, solang die noch in Takt ist *fg...

 

Fotos mache ich zu 95 % selbst, nehme das Logo des Unternehmens, weil der Leser/Verbraucher sich viell. besser daran orientieren kann, da er das kennt und dies merkt man sich leichter.

 

Ich bin auf einer Seite, da habe ich gespendet und (werde es auch wieder machen) darf mir da meine Zusatzbilder herausholen.

 

8. Wie aufgeschlossen bist du im Bezug auf Gastartikel? Hast du schon welche verfasst, wie waren deine Erfahrungswerte und wie aktiv und oft bist du für diese Win-Win Situation offen?

 

Ein Gastartikel ist gern gesehen und ich habe schon einige meiner Leser dazu animiert, klappt nicht immer, aber ich habe schon eine Menge davon und bedanke mich bei jedem Gastartikelschreiber, denn Ihr seid einfach toll und meine Leser lieben auch dies und es gehört zu einem Blog einfach dazu - Thema sozialer Umgang miteinander! Ich sage dazu nicht NEIN aber über Gewalt oder anderes würde ich ablehnen!

 

9. Wenn du in einem Aufzug stehen würdest und du in einem Satz sagen müsstest was du arbeitest, wie würde dieser Satz lauten?

 

Ich bin ein Tester und probiere unterschiedliche Produkte ob sie gesund und nachhaltig sind, bin dabei ehrlich, intensiv und mit Leidenschaft am Werke.

 

 

10. Wie findest du den smartxdesign Blog bzw. was gefällt dir besonders gut und was würdest du bei künftigen Artikeln anders machen?

 

Bis heute kannte ich Euren Blog noch nicht, aber bei der Menge die es gibt, ist das auch schwer, aber ich habe mich gern umgesehen und...

 

Ich bin erst einmal erstaunt, was Ihr so alles anbietet *wow ... Oft sieht man Imagefilme oder coole Visitenkarten, aber man weiß nie wer dahinter steckt, aber jetzt habe ich die Gelegenheit, mal ein Teammitglied kennenzulernen und bin stark begeistert von der Sache die Ihr macht. Natürlich habe ich wenig Ahnung von Eurer Arbeit und kann das nur aus der Sicht des Betrachters beurteilen.

 

Der Imagefilm von Range Rover - Halleluja, ich mag solche Filme, besser gesagt diese Werbung, da habe ich auch schon viele gute gesehen und Eurer gefällt mir sehr gut. Alles gut in Szene gesetzt und man erwartet jede weitere mit Spannung.

 

Werbung ist wichtig und Eure ist weitgefächert, deckt vieles ab und ist einfach nur stark. Wer nicht zu Euch kommt, ist selber schuld!

 

 

11. Wie sind deine Blogger Vorsätze für die nächsten Monate, Jahre und welche Ziele möchtest du erreichen?

 

Meine Vorsätze ehrlich zu bleiben, dem Verbraucher das Produkt so gut wie möglich nah zu bringen und solange wie ich es kann für den Leser intensiv zu testen. Mein Wunsch wäre, dass der Leser mich und meine Arbeit mag und wenn mir die Unternehmen die Möglichkeit geben, dann lasse ich weiterhin meine Leser mittesten. Ziel, natürlich eher ein Traum - berühmt zu werden ;)...

 

Eigentlich käme jetzt eine Neunominierung, aber da schon meine letzten nominierten Personen Ihre Fragen noch nicht beantwortet haben, werde ich  niemanden benennen. Sorry ! Wenn aber der eine oder andere Lust hätte, dann denke ich mir 11 schöne Fragen für Euch aus ;) ... würde mich natürlich freuen!


Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Sabine Topf (Donnerstag, 09 Juli 2015 22:08)

    Liebe Katrin,

    ich gratuliere ganz herzlich zur Nominierung.

    Es war total interessant, deine beantworteten Fragen zu lesen. Auf diese Weise erfährt man viel über Jemanden. Und was ich erfahren habe, gefällt mir sehr an dir.

    Liebe Grüße und bleib wie du bist

    Sabine

  • #2

    Katrin testet für Euch (Freitag, 10 Juli 2015 07:35)

    Hallo Sabine,

    ich versuche das was ich denke, auch aufs Papier, besser gesagt hier ins Magazin zu bekommen ;) Danke, ich freue mich immer von Dir zu lesen *jeepy ...

    LG und einen super schicken Freitag
    Katrin

  • #3

    Sissi (Montag, 17 August 2015 11:04)

    Liebe Katrin,

    ich finde es immer wieder spannend, bei anderen Bloggern "hinter die Kulissen" zu blicken. Danke für deinen Artikel und die lesenswerten Antworten auf Florians Fragen!

    Bussi

    Sissi

  • #4

    Katrin testet für Euch (Montag, 17 August 2015 12:32)

    Bitte Sissi ;) Danke für Deinen Kommentar