Testbericht #KKBT Juni 2015  by Katrin testet für Euch


Königskinder Bloggertreffen - #KKBT Sponsor

Ein liebes Dankeschön geht an MATHMOS für die Unterstützung zum Bloggertreffen #KKBT

 

Mathmos Bump Laterne RotMathmos Aduki Ni Lampe - Blau zu Grun

Quelle-Bilder: Mathmos

 

 


Mathmos Ltd

E-mail: mathmos@mathmos.com

Internet: www.mathmos.de


Mathmos Lavalampen

 

Mathmos hat Lavampe als  bekannte Produktgruppe erfunden. Mathmos Lavalampen werden in Großbritannien seit 1963 hergestellt und sind eines der wenigen Produkte, die in kontinuierlicher britischen Produktion seit fast 50 Jahren geblieben sind.

 

Die erste Lavalampe, das Original Astro wurde von dem Mathmos-Gründer Edward Craven-Walker im Jahre 1963 erfunden. Seine Erfindung durch eine Eieruhr von einem Herrn Dunnett inspiriert. Edward Craven-Walker verbrachte darauf folgende Jahre mit Perfektionierung seiner Lavalampe und deren weltweiten Vermarktung in den 1960er und 1970er Jahren... mehr lesen


Lavalampe mal anders ...

Quelle: mathmos.de
Quelle: mathmos.de

 

Mathmos Fireflow R1 Lavalampe

Die erste Teelicht betriebene Lavalampenrakete

 


Inspiriert vom Wettlauf ums All in den späten 60er Jahren und zur Zeit der Erfindung der Lavalampe erscheint die Fireflow R1 in der bekannten Mathmos Raketen Form.

 


Mathmos astro lava lamp children adviceACHTUNG!


Mathmos Lavalampen sind wegen Verletzungsgefahr durch hohe Temperaturen nicht für Kinder geeignet. Bitte stellen Sie sie außerhalb der Reichweite von Kindern unter 14 Jahren auf. Quelle: mathmos.de


Gewicht: 525g
Größe: Höhe 240mm
Leuchtmittel: Teelicht (inklusive)
Stromquelle: Teelicht (inklusive)
Materialien: Zink-Legierung Gussbasis und Flaschendeckel mit Chrom-Finish - Glasflasche - Mathmos Lava-Formel
 

Die durchschnittliche Brennzeit für einen Teelicht; Fireflow R1 für 3 Stunden zu einem beliebigen Zeitpunkt verwendet werden.


Ab zum Mond ... Kommst Du mit ?


Der Start...

 

Wie schon ober erwähnt ist das die Premiere einer kerzenbetriebenen Lavalampe in Form einer Rakete. Schon beim Anblick als ich das Ganze auspackte, fand ich es super lustig und zugleich richtig schick, eben wieder eine Spielerei für Frau und Kind ;) *fg ... Mein Männel, naja - Mann halt: Wer braucht so was ? Naaa Frau braucht das, um ein wenig Abends die Stimmung anzuheben ;) *lach...



...und schon reisen wir zum Mond

 

Zuerst baut man die Teile zusammen, geht ganz einfach, da kann keiner was falsch machen. Anschließend eine kleine Teekerze in die Raketenbrennkammer ;) hineinstellen - anzünden und ab geht die Reise zum Mond... wäre doch toll oder? Ein Reise zum Mond, das würde ich gern mal erleben oder zu einen anderen Planeten, um zu sehen, wie sie beschaffen sind und die Atmosphäre, gibt es da Leben, egal in welcher Form? Wird leider nur ein Traum bleiben und bis daher nehme ich in dieser Rakete platz und reise mit Euch durch die Testerwelt ;) ...


 

Die Reise selbst ...

 

Wenn sich der Draht, der sich in der Fireflow Lavalampe Flasche mit der noch festen Lavamasse erwärmt, wird die Lavamasse weich und fängt dann langsam,  aber wild in großen und kleinen Blasen umher zu tanzen. Ich persönlich finde das sehr beruhigend, nicht nur weil die Blasen da umher tanzen, nein auch weil es die Farbe grün hat. Es gibt aber noch rot und blau, also wer grün nicht mag, kann ja auch eine andere Farbe nehmen !

 

Fazit /Landung

 

Mir hat der kleine Reise mit der Lavalampe in Form einer Rakete sehr gut gefallen und ich muss sagen, ich finde sie auch als eine super schicke Geschenkidee. Ok, für Männer ist das nun nicht so der Renner, das musste ich in meiner Familie feststellen, aber ich fand es beruhigend und schick - Frau steht nun mal auf schick oder Mädels?

 

Zugleich ist es energiesparend, weil man das Ganze nicht wie gewohnt mit Strom betreibt, sondern mit einem klitzekleinem Teelicht - einfach nur toll !

 

Ich empfehle die Mathmos Fireflow R1 Lavalampe sehr gern weiter, aber bitte aufpassen, Kinder bitte nicht allein damit lassen (Brenngefahr).

 

Der Preis mit 44,99 € liegt im oberen Niveau und ob er so berechtigt ist, dazu lasse ich mich nicht aus, aber ich persönlich würde es viell. eher als Geschenk für jemanden anderes kaufen, statt für mich!

 

 

 

Empfehlung: ja

 

https://dsms0mj1bbhn4.cloudfront.net/assets/pub/share-buttons/share-headers-new/share-enjoy.png


Kommentar schreiben

Kommentare: 0