· 

Blutdruckmessgerät von NURSAL

Testbericht by Katrin testet für Euch - Werbung -                                                 

Tragbares Blutdruckmessgerät

NURSAL Blutdruckmessgerät


Im Lieferumfang enthalten sind - ein Blutdruckmessmonitor und zwei Ober- armmanschetten, sowie eine Bedienungsanleitung und ein USB Kabel.

 


Allgemeine Angaben zum Blutdruckmessgerät

  • SPEICHERPLATZ FÜR ZWEI BENUTZER - bis zu 240 Messungen speicherbar
  • SCHNELLE MESSUNGEN - systolische und diastolische Blutdruckmessungen
  • GUTES LESBARES DISPLAY - großes LCD Display mit Hintergrundbeleuchtung
  • SPRACH- und MUSIKFUNKTION - verschiedene Sprachen und Lautstärke

 

Zur Aktivierung des Messgerätes muss man 4 AAA Batterien(nicht im Lieferumfang enthalten) auf der Rückseite einlegen.

 

Du bekommst im Lieferumfang zwei unterschiedlich große Oberarmmanschetten und somit kann man an jeder Oberarmdicke ideal seine Blutdruckmessung vornehmen.

 

 

Das Display des Monitors ist sehr groß und somit ist alles sehr übersichtlich zu erkennen. Die passende Oberarmmanschette wird an das Blutdruckmessgerät angeschlossen, so dass beide eine Verbindung bekommen und die Manschette aufgeblasen wird und die Werte an den Monitor übertragen werden können. Das funktionierte alles soweit gut, aber die Spracheinstellung war laut und englisch.

 

Bei jeder Bedienung quasselte das Messgerät einfach immer wieder los, was mich ein wenig nervte und so versuchte ich das Gerät passend einzustellen. Was für mein eigentlich gutes technisches Verständnis etwas unübersichtlich einzustellen ging und ich eigentlich etwas gefrustet war, weil bei so einem Blutdruckmessgerät reicht es, wenn man einschaltet und es findet eine Messung statt - alles weitere wie Musik oder ähnliches benötige ich dabei nicht.

 

Du kannst am Monitor die Zeit, den Tag, verschiedene Werte und Sprache, Musik und Lautstärke einstellen.

 

Für ältere Menschen ist dieses Messgerät wirklich nichts, weil normal wollte ich es meiner Oma geben, aber wie sie damit zurecht kommen soll, ist mir ein Rätsel.

 

 

Die Oberarmmanschette ging soweit gut anzulegen, auch wenn man es mal allein machen muss. Sie bläst sich sehr schnell auf, aber ich fand sie drückt ein wenig. Ich habe schon seit Jahren ein ähnliches Messgerät und dieses drückt nicht so extrem.

 

Warum bekommt man immer ein anderes Messergebnisse ?


Zitat: Der menschliche Blutdruck ändert sich in sehr kurzer Zeit aufgrund physiologischer Reaktionen (z.B wegen des Wetters, Gefühle, körperlicher Anstrengung usw.). Der Blutdruck unterscheidet sich daher leicht von Messung zu Messung. Ärzte messen den Blutdruck in der Regel drei bis vier Mal um einen Durchschnittswert zu erhalten.

 

Fazit

 

Den Lieferumfang mit den beiden Oberarmmanschetten finde ich sehr gut und auch die schnelle Messung und Wiedergabe am Gerät, aber Musik und andere Einstellung zum Beispiel - das eine Ansage erfolgt, benötige ich persönlich nicht unbedingt und für ältere Leute ist das Gerät einfach zu unübersichtlich in der Einstellung, daher werde ich es nicht meiner Oma schenken !

 

Es gibt Plus- und Minuspunkte an diesem Blutdruckmessgerät und ich bin, wie man auch erlesen kann, leider nicht 100 Prozent damit zufrieden und gebe 3,5 von 5 Sternen dafür.

 

Der Preis des Blutdruckmessgerätes liegt bei ca. UVP 29,99 Euro und kaufen, sowie weitere Angaben zum Gerät bekommst Du bei amazon direkt bei NURSAL.

 

Ein liebes Dankeschön geht an NURSAL für die bedingungslose Bereitstellung der Testmöglichkeit dieses Blutdruckmessgerätes.

  

Benutzt Ihr oder jemand aus Eurer Familie ein Blutdruckmessgerät ?

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 13
  • #1

    Alexandra Schmidt (Mittwoch, 03 Mai 2017 16:00)

    Ich würde es total gerne nachtesten, mein Partner leidet gerade an hohem Blutdruck und er würde sich riesig freuen wenn er diesen täglich notieren oder ggf. im Gerät speichern kann. Bin gespannt wie wir dann mit den Einstellmöglichkeiten zurecht kommen :-)
    Selbstverständlich übernehme ich die Versandkosten.
    Liebe Grüße
    Alexandra

  • #2

    Tanja Haider (Mittwoch, 03 Mai 2017 16:16)

    Huhu, wir sind auch interessiert, mein Mann ist chronischer Migränepatient was natürlich auch zu Turbulenzen im Blutdruck führt. Mit Hilfe der Speicherfunktionen könnte man so vielleicht den nächsten Migräneanfall schneller hervorsehen und gezielter bekämpfen. Porto-Übernahme ist natürlich selbstverständlich! LG Tanja

  • #3

    Romy Matthias (Donnerstag, 04 Mai 2017 12:48)

    Ichhabe eins für´s handgelenk und finde das sehr praktisch. Dieses hier wäre mir zu umständlich. LG Romy

  • #4

    Anja Johne (Donnerstag, 04 Mai 2017 13:13)

    Hi,
    Ich habe eins für das Handgelenk seit Jahren. Aber Messergebnisse naja sind nicht mehr das Wahre. Und meine Mama meinte letztens ein Oberarm wäre viel besser geeignet. Und liefert auch bessere Ergebnisse. Ich übernehme auch gern die Versandkosten. :)

    Würde mich freuen.

    Liebe grüße
    Anja

  • #5

    Sabine Schubert (Donnerstag, 04 Mai 2017 16:20)

    Würde gerne nachtesten .lg

  • #6

    Mihaela (Freitag, 05 Mai 2017 14:22)

    Hallo Katrin,

    da hast Du recht- für ältere Menschen könnte es mit der Handhabung schwierig werden.
    Ich muss mir auch ein Oberarm Messgerät zulegen, ich habe ein ganz einfaches Gerät fürs Handgelenk, das abenteuerliche Werte misst :-)

    Liebe Grüße
    Mihaela

  • #7

    Lippenstift und Butterbrot (Sonntag, 07 Mai 2017 18:43)

    Liebe Katrin,

    ich will es nicht so laut sagen, aber mein Blutdruck spinnt nur äußerst selten. Wenn, dann habe ich ein kleines Arm-Messgerät und bin zufrieden damit. Ich weiß, dass die mit Oberarmmanschette genauer messen, aber nicht unbedingt etwas für die kleine Handtasche im Notfall sind.

    Liebe Grüße Sabine

  • #8

    Katrin testet für Euch (Sonntag, 07 Mai 2017 19:46)

    Hallo Sabine,

    da hast Du recht, weil so ein großes Messgerät würde ich nie herumschleppen :) Ich habe ein Fingermessgerät und das kann ich auch mitnehmen !

    LG Katrin

  • #9

    Katrin Herrmann (Sonntag, 07 Mai 2017 21:51)

    Ich hatte auch mal so eins, das habe ich schnell wieder zurückgeschickt, leider waren die Messungen nicht genau. Ich muss täglich meinen Blutdruck messen da bei mir ein Organ fehlt und das macht bei mir ein hoher Blutdruck aus. Ich messe am Handgelenk und mein Blutdruckmesser passt in jede Handtasche, aber diese Messungen stimmen . Ich denke da gibt es auch viele unterschiedliche, ich habe meins direkt vom Arzt bekommen..
    liebe Grüße, Katrin

  • #10

    Katrin testet für Euch (Montag, 08 Mai 2017 07:28)

    Hallo Katrin,

    ein Blutdruckmessgerät sollte man wirklich vom Arzt bekommen, weil dann weiß man, dass man es auch bedienen kann !

    LG Katrin

  • #11

    Nicole (Montag, 08 Mai 2017 18:30)

    Ein tolles Gerät und super vorgestellt.
    Ich nehme einfach mal teil, da wir noch kein Blutdruckmessgerät haben

  • #12

    Sissi (Montag, 15 Mai 2017 15:59)

    Oje, für die Zielgruppe Senioren ist das Gerät ganz sicher nicht geeignet. Auch die Sprach- und Musikfunktionen halte ich für überflüssigen Schnickschnack. Wir messen unseren Blutdruck regelmäßig mit einem herkömmlichen Blutdruckmessgerät, welches noch aus aktiven Sanitätsdienstzeiten stammt. ;-)

    XOXO

    Sissi

  • #13

    Katrin testet für Euch (Montag, 15 Mai 2017 19:18)

    Hallo Sissi,

    finde ich auch, alles Schnickschnack, den man nicht braucht :( also nix für unsere Omi.

    LG Katrin