· 

Percko - Das erste Unterhemd gegen Rückenschmerzen

Testbericht by Katrin testet für Euch - Werbung -                                            

Was ist am Percko Rückenshirt so besonders ?

 

Percko ist ein Funktionsshirt, welches mit integrierten Tensoren auf dem Rücken und unter dem Brustbereich ausgestattet ist. Es soll durch ein paar leichte Korrekturen, die Position einer falschen Haltung optimieren. Durch sein innovatives Design passt sich das Rückenshirt ideal der Körperkontur an, verhindert damit eine Anspannungen der Muskeln und ermöglicht stattdessen eine freie Bewegung durch den ganzen Tag. Das Percko Shirt ist ein Art Unterhemd und kann somit ganz bequem unter der Kleidung (Bluse, T-Shirt, Hemd, Pullover) getragen werden, also quasi unauffällig für andere und ist wie Deine zweite Haut.

 


T-Shirt Percko für Frauen – Schwarz

 

Jeder vierte von fünf Deutschen beklagt im Laufe seines Lebens, mindestens einmal über Rückenprobleme, dass heißt, man sollte etwas machen und das jetzt und nicht erst warten !

 

 

Das Wundershirt von Percko kam in einer schönen Verpackung an, welche im Inneren noch einige Beschreibungen zum Tragen und Co. beinhaltet (siehe Video unten)

 

Eilig packte ich das Rückenshirt aus und meine erste Reaktion war - *oh ... *mmh ... sieht interessant aus. Auf dem Rücken befinden sich etwas breite Bänder (Bild 3 unten) und ebenfalls unter dem Brustbereich (Bild 1-2 unten), die man z.B. viell. aus dem Sport kennt. Ihr habt bestimmt schon von Tapes gehört - die werden auf die Haut in einer bestimmten Formation geklebt und sollen damit die Haltung der Muskeln bestimmter Körperteile (Rücken, Beine, Arme u.s.w) stärken und immer im Gleichgewicht halten. Ich würde bald sagen, so etwas ähnliches könnte das hier auch sein, nur hier muss man nichts auf die Haut kleben, sondern man zieht einfach ein Shirt an und es soll dann den Rücken, besser gesagt die Muskeln, für eine ideale  Haltung unterstützen. Schaun wir mal !?

 

 

 

Das Percko Rückenshirt habe ich nun ca. 3 Wochen getragen (als Laie), aber nicht jeden Tag, denn das soll man auch gar nicht unbedingt. 

 

Das Anziehen war schon mal eine Kunst für sich, weil die Bänder dürfen ja auch nicht einfach so locker herumhängen - sie sind halt etwas straff beim Ankleiden. Hingegen beim Tragen fühlen sie sich angenehm an und liegen zwar am Körper an, aber drücken nun nicht so unangenehm, wie man es viell. vermuten würde.

 

Das Funktionsshirt sorgt mit den Tensoren-System, welches am Rücken in V Form (Bild 3 oben) angelegt ist, für eine leichte Stimulation der Muskeln, welches bei einer belastenden Bewegungen oder gekrümmten Körperhaltung den Träger (also mich) wieder in eine optimale Position zurückführen soll - besser gesagt, die Bänder machen sich durch leichten Druck bemerkbar.

 

Das Rückenshirt fühlt sich nach ein paar Stunden tragen wie eine zweite Haut an, das kann ich wirklich bestätigen, aber beim Ausziehen ging das Spielchen wieder von vorn los und man pellt sich förmlich aus dem Shirt heraus - klar, das fand ich natürlich nicht ganz so schick.

 

An der Taille (Bild 2 oben) befinden sich ebenfalls rechts und links noch einmal zwei Befestigungen, die man dann zum Bauch zieht (Bild unten) und dort einhängen kann. Hierauf kommt es an, ob man eine gerade normale Taille hat oder doch eher eine kurvige weibliche Form hat - gegebenenfalls ein Bäuchlein. Da ich eher die zweite Kategorie (leichte kurvige Hüfte) bin, war das für mich etwas ungünstig, weil irgendwie rutschte das Shirt beim Bücken ständig nach oben. Ich musste es öfters wieder nach unten ziehen, was natürlich Zuhause geht, aber wenn man unterwegs ist oder auf Arbeit und dann ständig da herumzuppeln muss ... - war also nicht ganz so günstig, aber irgendwann hatte ich den Dreh dann doch raus und es ging ein wenig besser !

 

 

Ich habe das Rückenshirt immer unter meinem normalen T-Shirt getragen und auch mal damit gearbeitet, also unter Belastung getestet. Dazu kann ich sagen, bis auf den Taillenbereich, bin ich mit dem Tragekomfort sehr zufrieden gewesen.

 

Belastungstest: An diesem Tag war es etwas warm, aber nicht heiß wie die letzten Tage und somit konnte ich es gleich auf seine Atmungsaktivität testen. Leider muss ich dazu sagen, ich kam unter dem Shirt schon ins Schwitzen, weil das Material besteht aus einer synthetischen Faser. Könnte man da nicht ein baumwollenes Material mit etwas Elasthan verwenden ?

 

Also schnell ausgezogen und kurz mit der Hand gewaschen, auf die Leine und nach kurzer Zeit war es wieder trocken und ich hätte es wieder anziehen können. Es hat nicht geknittert und ist nicht eingegangen !

 


Bestellung

 

 Wie bestellt man richtig, damit es am Ende auch passt ?

 

Die richtige Passform richtet sich nach zwei Maßen :

  1.  der Körpergröße
  2. dem Brustumfang

In Sachen Taille, wie erwähnt, gilt es natürlich zu unterscheiden - normal gerade nach unten oder doch etwas weiblich kurvig.

 

Das Funktionsshirt erhält man in sieben verschiedenen Größen (PK1, PK2, PK3, PK4, PK5, PK6, PK7) und in zwei Farben - in schwarz oder hautfarben.

 

Egal ob für Frau oder Mann,  jedes Rückenshirt kostet bei Percko im Onlineshop 129 Euro - z.Z. UVP 103,20 Euro. Ok, der Preis ist heiß, aber das funktionale Gesamtpaket ist gut.

 


Fazit

Ich finde das Percko Funktionsshirt gut, aber noch nicht ganz ausgereift, da könnte man schon noch ein-zwei kleine Verbesserungen vornehmen. Als Laie kann man auch nicht genau sagen, ob eine Verbesserung im weitestgehenden Sinne stattgefunden hat, aber ich kann sagen, dass es mir gut tat - bis auf das An- und Ausziehen oder an der Länge herumzuppeln, weil es ein wenig hoch rutscht.

 

Bei Menschen, die aber gerade eine OP oder irgendeine momentane Beeinträchtigung am Rücken haben, finde ich das Shirt dann schon angebracht, weil man da viell. gerne mal seinen Rücken etwas verkrümmt und man denkt es tut einem gut, aber eine falsche Haltung verschlimmert die Situation am Ende noch mehr - also dann lieber ein Percko Shirt tragen. Super auch für Sportler geeignet.

 

Ab und an macht sich meine Bandscheibe bemerkbar und gerade dafür ist es auch gut geeignet, aber es macht keine Schmerzen weg und es heilt auch nicht, es optimiert lediglich die Haltung ! 

 

Ich habe festgestellt das die Brustmuskulatur sich verbessert hat - bei Frauen mit einem gewissen Alter :( ... lässt leider die Muskulatur der Brust nach und sie hängt dann ein wenig, das ist aber besser geworden - einfach straffer *wow... !

 

Von der Passform oberhalb bin ich zufrieden, an der Hüfte nicht ganz. Es lässt sich gut tragen und es ist schnell wieder gereinigt. Atmungsaktivität nicht zu 100 Prozent, obwohl der Stoff gut auf der Haut liegt. Im Ganzen gebe ich knapp 4 von 5 Sterne.

 

Ein liebes Dankeschön geht an Percko für die bedingungslose Bereitstellung des Rückenshirts zu Testzwecken.

 

Wie findet Ihr das innovative Rückenshirt ?

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 22
  • #1

    Leane (Samstag, 22 Juli 2017 15:04)

    Hallo Katrin, wow das wäre für meine Freundin genial, Danke für deine , wie immer sehr informative Vorstellung
    wünsche dir ein schönes Wochenende
    GLG Leane

  • #2

    Katrin testet für Euch (Samstag, 22 Juli 2017 15:15)

    Hallo Leane,

    vielen lieben Dank und gern kannst Du es Deiner Freundin empfehlen :)

    LG und schönes WE
    Katrin

  • #3

    Astrid Scholz (Samstag, 22 Juli 2017 16:01)

    Ist nicht schlecht für die rückenhaltung! Aber das es hochrutscht ist nicht ideal für mich auf Arbeit. Da müssten man sich was einfallen lassen . Denn der Preis ist nicht gerade niedrig. Ansonsten ist das eine super Sache Danke für den tollen Bericht und die Fotos. LG Astrid

  • #4

    Katrin testet für Euch (Samstag, 22 Juli 2017 17:28)

    Hallo Astrid,

    mit dem Hochrutschen gebe ich Dir recht, da müsste noch etwas gemacht werden, weil eben nicht alle die gleichen Hüttengründungen haben *lach ...

    LG Katrin

  • #5

    Katrin Herrmann (Samstag, 22 Juli 2017 22:35)

    Ich würde mich da nicht wohlfühlen wenn das ständig hoch rutscht. Aber am Ende müsste man es probieren um darüber urteilen zu können. Hört sich gut an .
    Lg Katrin

  • #6

    Katrin testet für Euch (Sonntag, 23 Juli 2017 12:02)

    Hallo Katrin,

    es rutscht ja nicht meterweit nach oben, nur ein Stück :) aber man gewöhnt sich daran *lach ...

    LG Katrin

  • #7

    Tati (Sonntag, 23 Juli 2017 12:33)

    Huhu Katrin,

    ich habe fast täglich "Rücken". Die Idee, die hinter dem Shirt steckt, finde ich genial. Ich kann mir gut vorstellen, dass es was bringt, so ein Shirt zu tragen. Das Material sollte - wie du schon geschrieben hast - noch mal überdacht werden. Beim Preis musste ich ein wenig schlucken, wenn ich ehrlich bin. :)

    Einen schönen Sonntag und herzliche Grüße - Tati

  • #8

    Katrin testet für Euch (Sonntag, 23 Juli 2017 17:19)

    Hallo Tati,

    stimmt, der Preis ist heiß und auch ich habe mit großen Augen geschaut, aber die Funktion/der Effekt ist gut :)

    LG und schönen Sonntag
    Katrin

  • #9

    Romy Matthias (Sonntag, 23 Juli 2017 20:59)

    Immerhin konntest du eine Verbesserung wahrnehmen und das ist der Sinn des Shirt´s, ich denke mit der Zeit werden die auch besser werden. LG Romy

  • #10

    Katrin testet für Euch (Montag, 24 Juli 2017 12:43)

    Hallo Romy,

    eine Verbesserung ist zu merken - ich halten den Rücken wieder gerader !

    LG Katrin

  • #11

    Yasmina (Dienstag, 25 Juli 2017 10:46)

    Hallo Katrin,
    Das finde ich auch =) Oh dankeschön, lieb von dir. Danke werde ich haben.

    Ein wirklich sehr interessanter Bericht.
    Ich habe auch hin und wieder Rückenschmerzen, gehe dafür aber ins Fitness auf so einen Massage-Teil und damit wird es direkt schon wieder besser. Das Rückenshirt klingt aber auch wirklich spannend. Lg

  • #12

    Katrin testet für Euch (Dienstag, 25 Juli 2017 13:21)

    Hallo Yasmina,

    ich habe früher Sport getrieben und trotz dessen ging es meiner Bandscheibe nicht sooo gut :( aber das Funktionsshirt und eine Schmerztablette auf natürlicher Basis - hilft mir :)

    LG Katrin

  • #13

    tessa-test (Mittwoch, 26 Juli 2017 09:15)

    Hallo Katrin, das Shirt wäre definitiv auch was für mich. Am Schreibtisch sitze ich immer sehr gekrümmt ohne es zu merken und hinterher hab ich oft Rückenschmerzen. Nur stellt sich die Frage, ob ich es immer anziehen würden, wenn das so frickelig ist :) lg, Manuela

  • #14

    Katrin testet für Euch (Mittwoch, 26 Juli 2017 10:10)

    Hallo Manuela,

    Du musst es nicht jeden Tag tragen, denn schon ein tragen von 2-3 Mal pro Woche hat bei mir einen Erfolg gebracht :) und es rutscht ja nicht ständig hoch !

    LG Katrin

  • #15

    FaBa-Familie aus Bamberg (Mittwoch, 26 Juli 2017 13:41)

    Liebe Katrin,
    das Shirt klingt interessant.
    Ich habe immer mal wieder Rückenschmerzen und, wenn es dabei hilft, dann ist das ja wirklich super.
    Liebe Grüße Marie

  • #16

    Katrin testet für Euch (Donnerstag, 27 Juli 2017 09:24)

    Hallo liebe Marie,

    ich bin überzeugt davon, obwohl ich anfänglich skeptisch war :)

    LG Katrin

  • #17

    Emma (Sonntag, 30 Juli 2017 21:46)

    Eine gute Idee ist es , obwohl ich finde man sollte die gute Haltung auch alleine hinkriegen

  • #18

    Katrin testet für Euch (Montag, 31 Juli 2017 10:51)

    Hallo Emma,

    das ist so einfach gesagt, was machen Leute nach einer OP oder Krankheit - die haben es schon etwas schwer, da kommt so ein Funktionsshirt genau richtig !

    LG Katrin

  • #19

    Conny (Montag, 31 Juli 2017 20:14)

    Ich trage z.Z. auch ein Percko Shirt, ich spüre momentan noch nichts, keine Verbesserung, eher eine Verschlechterung,... es passt nicht richtig und wurde auch schon ausgetauscht. Meine Begeisterung hält sich in Grenzen.

  • #20

    Katrin testet für Euch (Montag, 31 Juli 2017 20:55)

    Hallo Conny,

    wie lange trägst Du es schon und was hattest Du für Probleme vorher ?
    Es muss eng sitzen und mit dem Hochrutschen ist nun mal normal !

    LG Katrin

  • #21

    Conny (Montag, 31 Juli 2017 22:34)

    Gut, dass ich noch mal vorbei geschaut habe, du antwortest ja schnell. ;-)

    Ich habe das Shirt jetzt ca. 4 Wochen (abzüglich 1 Woche da Umtausch). Ich habe Nacken, Schulterschmerzen, sitze viel am PC, auch noch andere Beschwerden, aber diese wollte ich durch das Shirt verbessern. Das es etwas dauert, weiß ich, aber. .. mir tut das Shirt sogar weh.
    Mein Shirt passt an der Taille, rutscht kaum hoch, ... ich habe nur Probleme mit der Oberweite, die Tensoren liegen direkt über der Brust, ich muss sie ständig korrigieren, das nervt ... DAS scheint aber lt Service okay zu sein.
    Wie spürst du die Tensoren? Wann spürst du sie? Worauf muss ich achten?

  • #22

    Katrin testet für Euch (Dienstag, 01 August 2017 09:13)

    Hallo Conny,

    schön von Dir zu lesen :) also - Im oberen Bereich habe ich keine Probleme (Gr.36/38) ,die Oberweite ist bei mir normal (B70) daher sitzen die Tensoren unter der Brust nicht ganz so straff. Die Tensoren vorne, müssen wirklich direkt unter der Brust sitzen und das Shirt solltest Du eher etwas intensiver nach unten ziehen. Lass einfach mal die beiden unteren Außenbänder offen (die man am Bauch festmacht) , weil dann wird das Ganze oberhalb nicht ganz so straff. Bei mir sitzen die Tensoren (Rücken, Brustbereich) angenehmen, nicht zu locker und nicht zu straff ! Viell.solltest Du sogar noch eine Nummer größer bekommen, weil wenn es Dir zu sehr drückt und es an der Oberweite auch nicht passt - wäre das schon besser !? Du musst Dir auch bewusst sein, es optimiert nur die Muskulatur und nicht die Wirbelsäule und Knochen - falls Du im Nacken einen Bandscheibenvorfall hast, kann der natürlich nicht behoben werden. Du solltest am Tag auch öfters mal aufstehen und ein paar Übungen am Stuhl machen, weil das Shirt allein macht es auch nicht, wenn man beruflich viel sitzen muss - das bemerke ich auch mit meiner Bandscheibe im Hüftbereich. Die Muskulatur wird stimuliert, aber nicht aufgebaut, da muss man schon ein wenig selber machen :) ... da gibt es ganz leichte Übungen. Schau mal bei google - Übungen fürs Büro (Bilder), da findest Du ein paar davon :)

    Ich hoffe, dass ich Dir ein wenig helfen konnte :)
    LG Katrin