direct friendly - vegane natürliche Produkte

 

Testbericht by Katrin testet für Euch                                                                   

Viell.auch Interessant : direct friendly Teil 2 - Einweggeschirr aus Palmblatt

 

direct friendly

Direkte Freunde (direct friendly) ist eine Unternehmen von drei Freunden, die naturbelassene, unbehandelte Lebensmittel lieben und das wollen sie zu einem fairen und vernünftigen Preis. Sie verkaufen nur Produkte, von denen sie auch selbst überzeugt sind und teilweise von ihnen selbst hergestellt werden.

 

Ich möchte mich zuerst ganz lieb für die Testmöglichkeit bei www.direct-friendly.de, CityLoope GmbH - direct&friendly, Staig 30 in 72379 Hechingen bedanken.

 

Mein Testpaket

 

Die Auswahl an Bio Produkte ist riesig und man möchte ehrlich gesagt alles auf einmal testen :) ...

 

Auswahl an Bio-Produkte

  • Olivenöl -extra natives- aus Griechenland
  • Olivenöl -extra natives- mit feinen Zutaten
  • Balsam-Essig
  • Geschenksets
  • Salze
  • Kräuter
  • Gewürze
  • Superfood - äußerst nährstoffreiche Lebensmittel
  • Trocken-Pesto
  • Eingelegtes
  • Oliven
  • Blüten
  • Nüsse
  • Tee
  • Wellness
  • Non Food
  • Palmblatt-Geschirr
  • Edelstahlbehälter 1l, 2l, 3l und 5l

 

Wir haben uns Blüten, Blätter, Olivenöl und Oliven ausgesucht und schwarzes Pyramiden Salz (kannte ich noch nicht) gab es lieberweise oben drauf - einfach Klasse !

 

Produktvorstellung: Öl - Oliven - Salz

 

              Bio Olivenöl                      Kalamata Bio Oliven           schwarzes Pyramidensalz

 

Ich liebe Olivenöl und dieses kommt aus dem Süden Griechenlands, Peloponnes in der Region Mani.

 

Enthalten ist im Olivenöl  - Vitamin D (gesund für Knochen) - Vitamin E (schützt die Zellen) - Provitamin Beta-Karotin (gut für Immunsystem, Augen und Haut) - Polyphenole und Kohlenwasserstoffe (wirkt Oxidation und karzinomen Erkrankungen entgegen, gewichtsreduzierend) - Chlorophyll (hemmt Oxidation) - Spurenelemente (leisten stärkenden Beitrag zum Mineralstoffhaushalt)

 

griechisches Bio-Olivenöl und schwarzes Pyramidensalz

 

Eigentlich kenne ich Olivenöl als immer etwas bitter im Geschmack, aber hier war ich doch sehr überrascht wie edel es im Geschmack ist und eher fast gar nicht bitter - so darf ein Öl für mich schmecken !

 

Es zeichnet sich aus durch:

  • sehr mild im Geschmack und für eine vielfältige Anwendung in der Küche geeignet: braten, kochen, backen
  • fruchtig - für Salate, Pestos, Brotaufstriche, zum Einlegen von Gemüse/Oliven u.v.m.
  • naturtrüb (bitte vorher schütteln) - sollte nur kalt genossen werden und ist für längeres Erhitzen zu schade - das kann ich wirklich nur bestätigen !

 

Mein erstes schwarzes Salz - ich finde ohne das es jetzt abwertend klingt, das passt gut in die Gothic Szene. Das Salz ist am Anfang etwas angenehm edel im Geschmack (weiß nicht wie ich es richtig beschreiben soll), danach kommt stufenweise der salzige Geschmack empor und am Ende entfaltet sich das Ganze als Explosion und bleibt auch so eine Weile auf der Zunge erhalten.

 

Ein grobes Salz ist viel facettenreicher im Geschmack als ein feinkörniges, weil dieses (feinkörniges) ist von Anfang an - nur salzig und intensiv. Ich benutze sehr gern grobes Meersalz und bin von dem schwarzen Pyramidensalz noch einmal mehr überrascht wurden.

 

Kalamata Bio Oliven

 

Die Oliven sind in einer Öl-Lake ohne Stein eingelegt und es befinden sich schwarze, sowie rötliche Oliven im Glas. Der Geschmack ist salzig und somit kann man z.B. bei einem Salat oder bei einem Dressing auf zusätzliche Salzbeigabe verzichten.

 

Sie werden in einer Öl-Salz-Lake eingelegt damit sie länger halten und man keine Zusatz-oder Konservierungsstoffe verwenden muss !

 

Rezept: Oliven Dressing (vegan)

Zutaten:

  • 1 Plattpfirsich
  • kleine Handvoll Himbeeren
  • kleine Handvoll Heidelbeeren
  • 2-3 Feldsalatbüschel
  • nach Bedarf Bio-Olivenöl
  • 2 TL Soja Sosse
  • 3-4 Oliven
  • Spritzer Rosenwasser oder ein paar getrocknete Rosenblätter
  • Prise schwarzes Pyramidensalz
  • (Zitrone wer möchte)

Das Ganz im dem Mixer richtig intensiv mischen und anschließen in ein Glas mit Deckel oder eine Flasche geben - wie Ihr es möchtet und schon habt Ihr ein Dressing für Euren Salat und auch fürs Grillgut. Ohne Zucker und ohne Konservierungsstoffe !

 

Gefrostetes Olivenöl (von direct-friendly)

 

Das hatte ich ja noch nie gehört, Olivenöl einfrieren und was soll das bitte bringen - der Knüller kommt aber, denn durch das Einfrieren wandelt sich das Öl zu einem lecken Olivenschmalz um und ist perfekt als Brotaufstrich.

 

Das Ganze geht sehr einfach - Olivenöl in ein kleines Gläschen mit Deckel geben, ab in den Gefrierschrank über Nacht und anschließend in den Kühlschrank. Fragt nicht wie gespannt ich war, ob das auch wirklich funktioniert ...

 

Und ... ? Es hat funktioniert und ich war aus dem Häuschen, aber man muss es schnell essen, denn wenn es im Warmen ist, dann wandelt es sich wieder zum Öl zurück, also immer wieder in den Kühlschrank stellen. Ich kann Euch sagen, probiert es einfach, denn es war super lecker !

 


Produktvorstellung: Blüten, Blätter und Beeren

 

MoringablätterRingelblumenblüten  +  Holunderblüten  +  Rosenblüten  +  Aroniabeeren


 

Blätter habe ich schon durch das Trinken von Tee genossen, aber getrocknete Blüten bis heute noch nicht. Hingegen frische Essblumen habe ich vor Jahren mal probiert und die schmeckten richtig lecker, aber irgendwie sind sie dann in Vergessenheit geraten und als ich jetzt die getrocknete Variante bei direct friendly sah, dachte ich, die musst du probieren.

 

 

Alle Blüten und Blätter wurden ganz natürlich getrocknet und wurden vorher nicht mit Pflanzenschutz- und Düngemitteln kontaminiert.

 

Welche Blüten (PDF) kann man eigentlich genießen ?

 


getrocknete Aroniabeeren

 

Die Aronia wird als Apfelbeere bezeichnet, ist aber keine Beere, eher ein Kernobstgewächs, welches an Sträuchern wächst und dadurch zur Familie der Rosengewächse zählt. Klingt verwirrend :) ist aber so !

 

Sie reiht sich sehr gut beim Superfood ein - Warum ?

 

Enthalten sind in der Aroniabeere primären Pflanzenstoffen wie Vitamine (Vitamin E, Beta-Carotin und Folsäure), Mineral- und Ballaststoffe (Kalium, Calcium, Eisen und Zink), sowie einen sehr hohen Gehalt an sekundären Pflanzenstoffen, den Polyphenolen.

 

Primäre Pflanzenstoffe:

Wasser - Fruchtsäuren - Kohlenhydrate - Eiweißgehalt - Vitamine - Mineralien

 

Sekundäre Pflanzenstoffe:

Pflanzliche Farbstoffe (Polyphenole*) - Anthocyangehalt - Oligomere Proanthocyanidine - OPC - Tannin

 

*bioaktive Substanzen wie Farbstoffe, Geschmacksstoffe mit antioxidative Wirkung

 

Aronia findet seine häufige Anwendung bei Bluthochdruck, Arteriosklerose, Entzündungen.

 

Rezept: Bananen Tassenkuchen mit getrockneten Aroniabeeren

 

Veganer Kuchen ohne Ei

  • halbe Banane
  • 3 EL Mehl
  • 0,25 TL Backpulver
  • 2 TL Zuckerersatz
  • 3 EL Kokosmilch
  • 20 Aroniabeeren

Mit Ei und Schmand

  • 1 Ei
  • halbe Banane
  • 2 TL Schmand
  • 2 TL Margarine oder Butter
  • 2 TL Mehl
  • 2 TL Vanillepudding (Pulver)
  • 1 TL Ersatzzucker
  • 20 getrocknete Aroniabeeren

Alle Zutaten jeweils gut miteinander mischen und in der Mikrowelle bei 600 Watt ca. 4 Minuten backen lassen. Ein Mikrowellen-Kuchen ist natürlich nie ein Vergleich mit einem Kuchen aus dem Backofen ! Aber für zwischendurch mal eine passable Lösung ;) ... GUTEN APPETIT

 


getrocknete Holunderblüten

 

Die Holunderblüten duften getrocknet ein wenig herb und  im Holunder enthaltene Inhaltsstoffe sind  Glycoside, ätherisches Öl, Flavonoide, Cholin, Schleimstoffe, Gerbstoffe, Gerbsäure, Vitamin C.

 

Heilwirkung: z.B. blutreinigend, blutstillend, entzündungshemmend, harntreibend, krampflösend, pilztötend, schleimlösend.

 


getrocknete Rosenblüten

 

Die normalen Rosen, die man heutzutage zu kaufen bekommt, habt Ihr da mal die Nase daran gehalten *hmm da ist nichts, einfach ohne Geruch und normal verbindet man eine edle Rose mit einem schönen Duft, oder ?

 

Die getrockneten Rosenblüten von direct friendly hingegen duften sehr gut und sind unbehandelt, ganz natürlich getrocknet und kommen aus Italien.

 

Welche Frau liebt nicht den natürlichen Duft einer Rose, ich denke mal da gibt es keine - die Rose ist nun mal die Königin unter den Blumen.

 

Natürlich habe ich sie auch probiert und eine getrocknete Rosenblüte dafür auseinander genommen und kann Euch sagen, dass sie erst einmal trocken schmeckt und ein wenig bitter (erträglich), aber im Abgang ist dieser Rosengeruch - als Geschmack und das war schon irgendwo komisch, dennoch sehr lecker!

 

DIY: Bademilchpulver

 

Zutaten:

  • 50 g Magermilchpulver
  • 100 g Meersalzkristalle
  • 10 g getrocknete Rosenblüten
  • ein paar getrocknete Ringelblumen
  • 1 TL Natron

Alles im Mixer gut miteinander vermischen und in ein gut verschließbares Glas geben - Wo ist meine Badewanne ?

 


getrocknete Moringablätter

 

Was kann Moringa alles?

  • Stärkung des Immunsystems
  • Stärkung des Bindegewebes
  • Verbesserung der Giftstoff-Ausschwemmung
  • Steigerung der Hirntätigkeit
  • Stärkung des Sehvermögens
  • Förderung des Stoffwechsels

 

Moringa ist reich an Mineralien, sekundären Pflanzenstoffen und Antioxidantien - es enthält einen hohen Anteil an Eiweißen und zählt auch zum Superfood.

 

Inhaltsstoffe sind zum Beispiel: Vitamine C, E, D, K, A, B, B2, B3 und B6, die man nicht immer ausreichend über die Ernährung aufnimmt.

 

Was ganz besonders am Samen der Moringa ist, welche am Moringabaum (ursprünglich vom ind.Meerestischbaum) wächst, dass sie Wasser filtern können und dabei Bakterien binden, so dass verschmutztes Wasser wieder trinkbar aufbereitet werden kann. Warum setzt man dann so was nicht in Ländern der dritten Welt ein, oder ?

 

Die Moringablätter riechen zuerst etwas nach Spinat und sobald man sie als Tee verarbeitet, dann würde ich sagen, nur noch ganz leicht danach und eher etwas nach Kamille, welches sich dann auch im Geschmack beim Trinken widerspiegelt. Schmeckt sehr gut und ist ja obendrein gesund !

 


getrocknete Ringelblumenblätter

 

Inhaltsstoffe der Ringelblume sind ätherisches Öl, Bitterstoffe, Calendula-Sapogenin, Saponine, Glykoside, Carotinoide, Xanthophylle, Flavonoide, Stigmasterol, Beta-Sitosterol, Salizylsäure, Taraxasterol, Violaxanthin.

 

Ringelblumen-Tee stärkt unsere Verdauungsorgane und hilft bei der Heilung von Magengeschwüren. Er hat auch eine leichte abführende Wirkung und kann somit gut bei Verstopfung eingesetzt werden.

 

Ringelblumenöl: Du nimmst frische oder getrocknete Ringelblumen und legst diese in Öl (z.B. Olivenöl) ein und stellst sie an einen etwas sonnigen Platz, schüttelst das Glas regelmäßig, damit immer alles mit Öl bedeckt ist und in ca. 2-3 Wochen hast Du Dein eigenes Ringelblumenöl.

 


Fazit zu direct friendly

 

Direct friendly sind direkt meine Freunde geworden und ich bin echt von den Produkten begeistert, weil ich es wichtig finde, dass man alles auf natürliche Weise herstellt. Man muss keine Konservierungs- und Farbstoffe verwenden und viele Unternehmen, wie auch hier im Test zeigen uns doch, dass es auch sehr gut funktionieren kann !

 

Selbst in Sachen umweltfreundliche Verpackung, kann ich nur sagen, super verpackt - ohne Plaste oder sonstigem schädlichen Zeug !

 

Da die Produkte in Bio Qualität hergestellt sind, fragt man sich doch, da man soviel darüber hört ... nicht nur immer Positives, was bedeutet das nun eigentlich - welche Voraussetzungen muss man dafür erfüllen ? Dieses Bio Siegel erhält man nur, wenn die Produkte zu mindestens 95 Prozent aus ökologischem Landbau stammen.

 

Kanntet Ihr direct friendly - könnten das Freunde von Euch werden ?

 

Viell.auch Interessant : direct friendly Teil 2 - Einweggeschirr aus Palmblatt

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 7
  • #1

    Lippenstift und Butterbrot (Sonntag, 29 Mai 2016 18:25)

    Hallo Katrin,

    also ich bin fasziniert, was du wieder einmal alles getestet hast. Mit Salz - egal welcher Farbe - und Oliven kann ich ich leider nicht anfreunden.

    Allerdings finde ich die Blüten einfach phantastisch. Dazu deine berühmten Rezepte, die der gewisse Kick unter jedem Produkt sind und die ich immer wieder gern nachkoche oder -backe.

    Ich muss auch gleich noch zu deinem anderen Post über das Palmblatt gehen.

    Liebe Grüße und ganz toller Bericht

    Sabine

  • #2

    FaBa - Familie aus Bamberg (Sonntag, 29 Mai 2016 18:58)

    Die Produkte sehen klasse aus.
    Wir haben von der Firma hier auch schon etwas stehen.
    Bald stellen wir es vor ;)
    Grüße Marie

  • #3

    Katrin (Sonntag, 29 Mai 2016 19:40)

    Danke @Sabine, du weißt ich liebe Rezepte

  • #4

    Jenny (Montag, 30 Mai 2016 10:06)

    Guten Morgen Katrin,

    ich liebäugele schon seit einer Weile mit den <a href="http://sanasis.ch/de/alle-produkte/d-n/cat-all-moringa">Moringa</a> Produkten dieser Firma hier... Aber ich finde keine Infos im Netz. Magst du die nicht auch mal testen??? :D

    Wäre toll!

    Alles Liebe,
    Jenny

  • #5

    Katrin (Montag, 30 Mai 2016 12:06)

    Liebe Jenny,

    das entscheide nicht ich, sondern das Unternehmen, aber ich kann ja gern mal anfragen ob sie mich testen lassen und wenn, dann bekommst Du einen Bericht und ein paar Kapseln zum Probieren. :)

    LG Katrin

  • #6

    Nicole (Freitag, 03 Juni 2016 12:36)

    Das sieht aber alles lecker aus, schwarzes Salz klingt gut.
    Ich denke, das könnte mir gefallen und werde ich mir bestellen.

    Ein toller Bericht

  • #7

    Katrin (Freitag, 03 Juni 2016 12:49)

    Hallo Nicole,

    viel Spaß beim Genießen :) sehr lecker das Ganze !

    LG Katrin