· 

Abnehmen ohne Hunger

Gastbeitrag von Sabine Topf                                                                                     

Abnehmen ohne Hunger, schnell, gesund und ohne Nebenwirkungen

 

Wer möchte nicht gern abnehmen, sich dabei aber nicht einseitig, sondern gesund ernähren, keinen Hunger dabei zu haben?

 

Gibt es das? Jaaaa !!! Bei mir hat es funktioniert


Für mich war dieses keine wirkliche Diät, da ich alles essen konnte, mich also den ganzen Tag über gesund ernährte. Wie sie genau heißt, ist mir entfallen. Einige werden diese Art des Abnehmens bereits kennen, aber ich möchte euch kurz schreiben, wie es bei mir vonstatten ging:


Täglich gibt es nur 3 Mahlzeiten, zwischen denen 5 Stunden liegen müssen. Viel trinken – möglichst 1,5 l – wären optimal. Und wer seinen inneren Schweinehund überwinden kann und dazu noch ein bisschen Sport treibt – was ich leider immer in die hinterste Schublade geschoben habe, käme noch schneller ans Ziel.


Nun mein Speiseplan:


Morgens

 

2 – 3 Vollkornbrötchen, bestrichen dünn mit Margarine, belegt mit Tomaten, Gurken, Zucchini. Die ganz Süßen unter uns greifen auf Marmelade, Honig, Nutella o.ä. zurück. Danach gibt es Obst: 1 Apfel, 1 Birne, 1 Orange – eben das, worauf man gerade Appetit hat.


So hat man morgens viele Kohlenhydrate zu sich genommen, die man braucht, um in Gang zu kommen und den Körper morgens in Schwung zu bringen. Und Hunger dürfte man jetzt nicht mehr haben.


Nicht essen darf man morgens: Milchprodukte, wie Käse, Joghurt, Wurst, Fleisch, Schokolade … – alles, was viel Eiweiß hat.


Aber ich glaube, das kann man verkraften.

 

 

Mittags

 

Mittags gab bzw. gibt es bei mir ein ganz normales warmes Mittagessen. Jede Suppe ist erlaubt. Entweder wenig Kartoffeln, viel Gemüse, wenig Fleisch oder Fisch. Aber man kann sich richtig satt essen. Das ist auch der Zeitpunkt, an dem man einmal einen Joghurt oder ein kleines Stück Kuchen oder auch ein Stück Schokolade essen kann. Das sollte aber nicht zur Gewohnheit werden, sondern nur bei großem Appetit erfolgen. Wenn ich arbeite, gibt es bei mir ganz normal belegte Brote und hinterher z.B. einen Joghurt oder Obst.


Abends

 

Das ist ein wenig schwieriger, da man jetzt nur noch Eiweiß essen darf. Anfangs aß ich nur Salat in allen Variationen oder Würstchen oder Steak. Aber irgendwann reicht das nicht mehr aus. Also habe ich mir andere Rezepte herausgesucht oder selbst experimentiert. Und jetzt ist auch das Abendessen eine tolle Mahlzeit geworden. Wer hierzu mehr erfahren oder Rezepte von mir haben möchte, der kann mir ruhig schreiben.


Bei dieser Methode abzunehmen ist es wichtig, abends nur Eiweiß zu essen und das Trinken nicht zu vergessen.


Ein Tee vor dem Fernsehapparat mit etwas Ingwer darin stillt den Appetit auf Süßes.


Da es bei mir geklappt hat, wollte ich hier meine Erfahrungen gern teilen.


Seit etwa zwei Jahren ernähre ich mich auf diese Weise. Bei mir handelte es sich aber nur um ein bis zwei Kilogramm, die wieder verschwinden mussten, aber ich kenne Freunde, die bis zu 10 kg abgenommen haben.

 

 

Was habt Ihr für Erfahrungen mit dem Abnehmen ??

Kommentar schreiben

Kommentare: 13
  • #1

    Bärbel Sch. (Montag, 31 Januar 2022 10:18)

    Gehört habe ich schon davon, aber noch nie ausprobiert. Es klingt gut :)
    Vielen Dank und schönen Wochenstart !

  • #2

    Mario W. (Dienstag, 01 Februar 2022 11:53)

    Oh, da ich nicht so übermäßig an Gewicht habe, muss ich auch nicht abnehmen. Ich finde diese Ernährung kann man auch so anwenden, weil sie gesund ist. Danke für den Beitrag. VG Mario

  • #3

    Katrin H. (Dienstag, 01 Februar 2022 12:29)

    Hallo Katrin,
    Danke für den Tipp, das werde ich auf jeden Fall ausprobieren. Ich habe immer nur morgens und abends etwas gegessen. Aber scheinbar habe ich beim belegen etwas falsch gemacht.
    Liebe Grüße Katrin

  • #4

    Sabine Gimm (Dienstag, 01 Februar 2022 12:29)

    Das klingt auf jeden Fall vernünftig. Wobei ich irgendwo gelesen habe, dass man abends keinen Salat essen soll. Die Meinungen und Ratschläge ändern sich ständig. Ich denke, es ist auf jeden Fall wichtig, zwischendurch nichts zu essen. Das Naschen zwischendurch ist am schlimmsten.

    Liebe Grüße Sabine

  • #5

    Romy Matthias (Dienstag, 01 Februar 2022 20:08)

    Ich habe damit eigentlich keine Probleme. Habe Idealgewicht und verzichte soweit wie möglich auf Zucker und Fett. LG Romy

  • #6

    Magische Farbwelt (Mittwoch, 02 Februar 2022 09:05)

    Guten Morgen Katrin, ich bin leider überhaupt nicht diszipliniert hinsichtlich meines Essverhaltens. Ich möchte Süßes reduzieren. Doch sobald mein Mann mal was Süßes gekauft hat, werde ich schwach. Es darf nichts davon im Haushalt sein. Ich wünsche Dir einen schönen Tag. Liebe Grüße Jana

  • #7

    Leane (Mittwoch, 02 Februar 2022 19:33)

    Oh das klingt interessant, nur leider bin ich nicht so dizipliniert
    Liebe Grüße
    Leane

  • #8

    Katrin testet für Euch (Donnerstag, 03 Februar 2022 10:47)

    Hallo Mädels,
    ich gebe zu, bei Süßen werde ich auch manchmal schwach :( aber ich achte wieviel :D
    Sabine hat das gut beschrieben und man muss gar nicht so diszipliniert sein, man sollte nur achten, wenn man was isst :) Viel Spaß beim Ausprobieren ! LG Katrin uns Sabine

  • #9

    Jimena (Freitag, 04 Februar 2022 09:37)

    Das hört sich ja nach einem tollen Diätplan an! Mein Mann macht gerade eine ganz ähnliche Diät :)

    Liebe Grüße
    Jimena

  • #10

    Katrin testet für Euch (Samstag, 05 Februar 2022 14:42)

    Hallo Jimena,
    viel Erfolg für deinen Mann ;) Er soll intensiv am Ball bleiben, dann wird das auch !
    LG Katrin und Sabine

  • #11

    Tati (Sonntag, 06 Februar 2022 12:46)

    Huhu und hallöchen,
    ach guck mal, die Sabine... Wie schön! Ich hoffe, es geht dir gut. :)
    Ich müsste dringend abnehmen. Ich muss allerdings noch meinen inneren Schweinehund überwinden und hoffe, dass es bald "Klick" macht. Ich habe bisher gute Erfahrungen mit Intervallfasten und Bodychange gemacht.
    Einen schönen Sonntag und liebe Grüße, natürlich auch an Katrin

  • #12

    Traude Rostrose (Montag, 07 Februar 2022 12:15)

    Liebe Sabine,
    eine meiner früheren Kolleginnen hatte mal ein Buch im Büro mit, in dem es um diese Ernährungsform ging, da habe ich für mich ein bisserl was abgeguckt. Ich denke, es klappt vor allem auch deshalb ganz gut mit dem Abnehmen, weil man hier ziemich bewusst isst - und weil Speisen wie Schnitzel mit Pommes oder Pizza eher nicht vorkommen, oder jedenfalls nicht abends, wenn es am stärksten anschlägt ;-)) (und auch keine kalorienintensive Getränke.) Wir legen inzwischen ab und zu Tage mit dieser Ernährungsform ein, aber auf Dauer fehlen uns dann doch die Lieblingsspeisen. Macht aber nix, dafür haben wir kein Problem mit Sport... ;-)
    Herzliche Rostrosengrüße zum Wochenanfang
    Traude
    https://rostrose.blogspot.com/2022/02/italien-reisebericht-ein-tag-in-florenz.html

  • #13

    Sabine T. (Montag, 07 Februar 2022 21:06)

    Hallo ihr Lieben,
    Sabine du hast völlig recht. Abends soll man normalerweise keinen Salat mehr essen. Ich tue es trotzdem, obwohl es falsch ist. Mich reißt immer wieder Schokolade rein. Aber ich will gar nicht nörgeln: bei mir geht es um 1 bis höchstens 2kg, die ich schwanke.
    Euch viel Erfolg beim Abnehmen und liebe Grüße zurück an Tati und Roströslein.
    Sabine