· 

Effektive Luftreinigung durch Zimmerpflanzen

Testbericht by Katrin testet für Euch - Werbung -                                            

Was hat der Airy Pflanztopf und die NASA gemeinsam ?

 

Zitat: “Pflanzen sind eine billige und effiziente Waffe im Kampf gegen die Luftverschmutzung“ Diese Aussage kam vom damaligen Forschungsleiter der NASA - Dr. Bill Wolverton. Seit über 20 Jahre forschte Dr. Wolverton am John C. Stennis Space Center in Mississippi die raumluftreinigenden Wirkung von Zimmerpflanzen für Astronauten, um eine Verbesserung der Raumluft in Weltraumstationen zu gewährleisten. 

 

Es gibt viele Schadstoffe, die wir nicht sehen, aber die uns krank machen, wie z.B. Benzol, Formaldehyd, Trichlorethylen und viele weitere...

 

 

In der Schule haben wir gelernt, dass die Entgiftung der Luft über das Blattgrün getätigt wird, was aber nun durch die NASA Forschung erweitert wurde, denn die wichtigste Rolle spielt vielmehr die Pflanzenwurzel und die jeweils umgebende Erde. Dr. Wolverson entfernte das Blattwerk einer Epipremnum-Pflanze und sie schluckte immer noch 65 Prozent des Benzols (Schadstoff) und lag damit nur um 8 Prozentpunkte unter dem Ergebnis der Gesamtpflanze - *wow !

 

Im Wurzelwerk sitzen winzige Mikroorganismen, die sich tatkräftig an den Reinigungsarbeiten unserer Luft beteiligen, aber nur durch das Gesamtreinigungssystem von Blättern, Wurzeln, Erde und Mikroben - die letztendlich symbiotisch zusammenarbeiten, kann eine effektive Luftreinigung gewährleistet werden.

 

Das Prinzip des Airy Pflanztopfes

airy Pflanztopf
Quelle: airy

 

AIRY ist ein hochentwickleltes Luftfilter-System und eine Erfindung vom Gründungsteam der AIRY GreenTech GmbH: Peer-Arne Böttcher, Kai Pohlmann und Helge B. Knickmeier.

 

Durch seine spezielle Zusammensetzung der einzelnen Teile und die Nutzung des Kamineffektes, bringt das eine optimale Belüftung für das Substrat (wird mitgeliefert) - denn da sitzen die Wurzeln und die Luft muss ans Wurzelwerk, ansonsten funktioniert das ganze System nicht.

 

Mit diesem Topf kann eine Pflanze innerhalb von 24 Stunden bis zu 40 Kubikmeter Luft reinigen - das ist schon eine ganze Menge an sauberer Luft !

 

Unsere normalen Pflanztöpfe sind so gebaut, dass sie den Wurzeln keine Luft geben, sondern einfach nur in der Erde versteckt sind und können dadurch auch nicht die optimale Luftreinigung im Raum unterstützen.

 

Quelle: youtube.com - Airy

 

Warum benötigen wir den Airy Pflanztopf ?

 

Es liegt was in der Luft ! Wenn wir wüssten, was wir alles so am Tag einatmen, denn wir können die Schadstoffe in der Luft nicht mit dem bloßen Augen erkennen. Unsere Luft enthält ca. 78 Prozent Stickstoffgase (N2 - Verursacher sind Dieselfahrzeuge, Verbrennung von Gas und Holz, sowie Zigaretten), ca. 21 Prozent Sauerstoffgase (O2), die restlichen Prozente setzen sich z.B. aus dem Edelgas Argon (Ar), Kohlendioxid (CO2 - entsteht durch die Verbrennung von Benzin, Kohle, Holz, Gas, Kerzen) Wasserstoff, Wasserdampf und ein wenig andere Gase zusammen. Für diese Schadstoffe benötigen wir den Airy Pflanztopf , denn dieser unterstützt die Luftreinigung in unseren Räumen !

 


Airy pot mit 22 cm Durchmesser für bis zu zwei Pflanzen

 

Beim Auspacken gefiel mir der runde Pflanztopf schon mal sehr gut, obwohl er auf den ersten Blick eigentlich gar nicht so spektakulär aussah und als ich ihn auseinander nahm, dachte ich, aus so wenig Teilen wird dann die Luft mit der Pflanze und Wurzeln gereinigt, dass ist schon ein Ding. 

 

Der Topf (Bild 2) besteht aus einem Pflanzkorb (hellgrau) - da kommt das Substrat und die Zimmerpflanze hinein. Einer Auffangschale (rot), worin sich das Wasser (Wassertank) dann befindet und zwei Ringen (rot), die am Ende die Luft in die Wurzel hineinlassen, sowie einer Ummantelung (dunkelgrau), die das ganze System zusammenhält und den Pflanzkorb schützt.

 

Eigentlich ist der Pflanztopf doch nicht so unspektakulär oder ? 

 

 

Lieferumfang:

  • 1 Airy Pflanztopf mit Wasserstandsanzeiger
  • 1 Tüte Minarealsubstrat
  • 1 Tüte Aktivkohle
  • 2 Prospekte zur Airy Geschichte und viele Erklärungen, sowie weiter Angaben die rund um das System wichtig sind
  • 1 Direktanleitung

Pflanzanleitung

 

Bild 1 - Alles zurecht stellen und den Pflanzkorb aus dem Topf heraus holen und auf eine Folie oder ähnliches stellen. 

 

Bild 2 - Zuerst das mitgelieferte rötliche Substrat in den Pflanzkorb geben, danach die mitgelieferte Aktivkohle darauf geben und beides gut miteinander vermischen. 

 

Bild 3 - Nun kann man mit Erde weiter arbeiten oder das Airy PLANT Base Substrat benutzen, welches natürlich zusätzlich das ganze System unterstützt.

 

Bild 4 - Die ausgesuchte Pflanze (z.B. Aloe Vera) hinein und wie gewohnt mit Erde oder dem Airy PLANT Base Minaeralsubstrat bedecken, andrücken und fertig.

 

 

Beim Gießen ist zu beachten, dass man zuerst 1 Liter Wasser direkt an die Pflanze gibt und ein paar Minuten wartet, denn dann zeigt der Wasserstandsanzeiger wie viel Wasser schon enthalten ist und Ihr müsst nur noch den Rest in die Wasserkammer aufgießen. Die Füllmenge des Wassertanks beträgt bis zu 1, 8 Liter.

 


Das Mineralsubstrat ist ab 5,5 Liter erhältlich und für einen Preis ab UVP 12,90 Euro.
Das Mineralsubstrat ist ab 5,5 Liter erhältlich und für einen Preis ab UVP 12,90 Euro.

AIRY PLANT BASE Mineralsubstrat 

 

Besonderheiten

  • Dauerhaft strukturstabil
  • Gute Wasserspeicherung und gleichzeitig optimales Luftporenvolumen
  • Substrat ist wiederverwendbar
  • Zeolithe speichern Nährstoffe, die bei Bedarf an die Pflanze abgegeben werden
  • Keine Veränderung der Zeolithe, auch langfristig nicht
  • Regulierung des pH-Wertes

Airy Box mit einer Breite von 50 cm für 2-3 Pflanzen

 

Lieferumfang:

  • 1 großer Airy Pflanztopf mit einer Breite von 50 cm und einem Wasserstandsanzeiger
  • 2 Beutel mit Mineralsubstrat
  • 2 Prospekte zur Airy Geschichte und viele Erklärungen, sowie weiter Angaben die rund um das System wichtig sind
  • 1 Direktanleitung

 

Pflanzanleitung

 

Hier muss man den Pflanzkorb nicht herausnehmen und kann sofort sein mitgeliefertes Mineralsubstrat hineingeben. (Bild 1) Dann wie gewohnt die Zimmerpflanzen in gewissen Abständen hineinpflanzen und mit Erde oder weiterem Substrat befüllen, sowie andrücken. (Bild 2 - Aloe Vera und Bogenhanf) Beim Gießen gilt dasselbe wie beim anderen Topf - Zuerst 1 Liter Wasser unter den Pflanzen verteilen, dann etwas warten, damit der Wasserstandsanzeiger die enthaltende Menge angeben kann und nun nur noch den Rest in die Wasserkammer aufgießen. (Wassertank-Füllmenge bis zu 3 Liter)

 

 

Von einer verschmutzten Luft in unserem Räumen sind am Meisten die Allergiker und Kinder betroffen, denn es kann zu Kopfschmerzen, Schlafstörungen und anderen Symptomen kommen, daher sollte man schon einige Pflanzen im Haus/Wohnung haben - es gibt auch ganz spezielle Pflanzen, die sich für die einzelnen Räume eignen. 

 

Welche Pflanzen eignen sich am Besten für die Luftreinigung und den Airy Pflanztopf ?

 

Bambuspalme, Birkenfeige, Bogenhanf, Drachenbaum, Efeu, Einblatt, Flamingoblume, Gerbera, Grünlilie, Kolbenfaden, Nachtfalter-Orchidee, Schefflera, Schwertfarn u.n.m....

  


Fazit

 

Vor ein paar Monaten habe ich mich mit Pflanzen im Schlafzimmer beschäftigt, weil mir das Schnarchen meines Mannes nach X Jahren langsam doch mal auf den Keks ging und ich auch gern durchschlafen wollte, aber getrennte Zimmer kamen nicht in Frage, daher erst einmal schauen, was es da noch so gibt und da kam ich auf Pflanzen und Reinigung der Luft - z.B. Aloe Vera und Bogenhanf, sowie den Airy Pflanztopf und ich wurde neugierig - ich wollte unbedingt wissen, was sich dahinter verbirgt, denn es könnte ja auch meiner Allergie helfen !?

 

Der Airy Pflanztopf und unsere Zimmerpflanzen bringen uns aber nicht allein einen Luftwechsel in den Raum, sondern wir müssen auch regelmäßig und richtig lüften, indem wir die Fenster weit öffnen und das mehrmalig am Tag für ca. 5 - 10 Minuten - kommt dabei immer auf die Außentemperatur an. Zusätzlich bekommt der Raum auch gleich eine Luftbefeuchtung, aber keine Angst, da entsteht kein Schimmel  und wenn Du in den Urlaub fährst, dann sind die Pflanzen mit allem versorgt und Du benötigst keine Gießkolonne *fg ...

 

Manchmal denkt man, es ist viell. besser, wenn man einiges nicht weiss, aber leider wird unsere Luft nicht besser und wenn man jetzt noch den Diesel-Skandal dazu nimmt, dann verschlägt es einem wirklich förmlich den Atem, daher brauchen wir unsere Pflanzen, denn Dank dieser haben wir noch Sauerstoff ! Ich kann nicht verstehen, dass man z.B. die Regenwälder und andere Baumbestände für die Industrie abholzt :( ... "Luft ist doch kein Luxus !" - Saubere hingegen schon ! 

 

Unsere Lösung wächst daher auf unserer Fensterbank und wir haben es nie so wahr genommen, denn wir kaufen doch letztendlich die Pflanzen, weil sie schön aussehen und uns gute Laune bringt oder ? Aber das GRÜN ist die neue saubere LUFT für uns !  

 

Die beiden Pflanztöpfe sind sehr schnell im Einsatz, weil es wirklich ganz leicht ist seine Pflanzen darin einzupflanzen. Sie sind zudem noch schick und reinigen mit Hilfe unserer Zimmerpflanzen unsere Räume effektiv. Das Einzige was ich mir wünschen würde, wäre, dass es größenmäßig mehr Auswahl gebe, denn ein kleiner Topf für Kräuter in der Küche wäre super !

 

Ein kleines Beispiel kann ich noch bringen, was wohl jeder viell. schon mal hatte: Mein Männel isst sehr gern abends etwas mit Knoblauch, was ich natürlich nicht so gut finde und im Schlafzimmer konnte man das über Nacht dann auch riechen, aber ich kann sagen, das Zimmer hat dieses Mal morgens nicht nach Knoblauchluft gerochen - also muss ja eine verbesserte Luftreinigung stattgefunden haben !?

 

Ich finde jeder sollte viell. etwas für sich und seine Kinder oder Vierbeiner tun, denn die Luft außerhalb unserer vier Wände macht uns schon krank genug ! 

 

Zur Zeit erhälst Du sie in zwei Größen - mit einem Durchmesser von 22 cm oder 50 cm breit. Die Töpfe bekommst Du in vielen Farben: Topfgrundfarbe grau oder weiß und die beiden Lamellen in ganz vielen zusätzlichen Farben - Black Jack, Snow White, Cappuccino, Hot Chili, Late Spring und Stone Grey. Preislich liegen sie ab UVP 79,90 Euro - 99 Euro. - Ein elektrischer Luftreiniger ist teurer und sieht auch nicht am Ende so schick aus und ob die wirklich was bringen, da bin ich eh skeptisch :) ...

 

Wir geben gern 5 von 5 Sterne und eine dicke Empfehlung obenauf !

 

Ein liebes Dankeschön geht an AIRY GreenTech GmbH für kostenlose und bedingungslose Bereitstellung der Testprodukte, um Euch das Reinigungssystem vorzustellen !

 

 Habt Ihr gewusst, dass die Wurzeln auch die Luft reinigen ?

Kommentar schreiben

Kommentare: 17
  • #1

    Tati (Dienstag, 26 September 2017 10:35)

    Huhu Katrin,

    das ist ja mal ne feine Sache, würde mir auch gefallen! :)

    Pflanzen habe ich sowie gerne um mich herum und schick schaut es auch noch aus.

    Herzliche Grüße - Tati

  • #2

    Katrin testet für Euch (Dienstag, 26 September 2017 12:40)

    Hallo Tati,

    das finde ich auch :) und Pflanzen sehen immer gut aus - jeder hat bestimmt welche bei sich, also warum nicht einfach effektiv nutzen !

    LG und vielen Dank für Dienen Besuch
    Katrin

  • #3

    Alina ♥ (Dienstag, 26 September 2017 19:21)

    Hallo Katrin,
    eine wirklich tolle Idee, für Menschen die sehr viel Pflanzen haben und auf die Gesundheit der Mitmenschen achtet, ist dies eine wirklich tolle Sache.
    Super ist auch, dass der Knoblaugeruch von Deinem Mann über Nacht verschwunden ist :D XD (ich liebe übrigends auch Knobi total)
    Liebe Grüße und eine
    schöne restliche Woche - Alina ♥

  • #4

    FaBa-Familie aus Bamberg (Dienstag, 26 September 2017 21:27)

    Liebe Katrin,
    ich muss ja zugeben das wir eigentlich gar keine Zimmerpflanzen haben.
    Leider haben wir noch nicht die passende Pflanze für uns gefunden.
    Grüße Marie

  • #5

    Leane (Mittwoch, 27 September 2017 08:44)

    In unserer Küche haben wir Grünpflanzen im Hängetopf, die sollen auch etwas die Luft reinigen
    LG Leane

  • #6

    Katrin testet für Euch (Mittwoch, 27 September 2017 11:32)

    Hallo Leane, Alina und Marie,

    @Leane - das klingt auch gut ;) den kannte ich auch noch nicht, da muss ich mal schauen, viell.kann ich mir soetwas für die Küche kaufen !

    @Alina- na dann ist der Pflanztopf auch was für Dich :) Ich vertrage keinen Knoblauch :P

    @Marie - wirklich noch keine Pflanzen *orrr - Aloe Vera ist sehr pflegeleicht und auch der Hanfbogen :) aber es gibt auch schöne Farne !

    LG und schönen Tag Euch allen
    Katrin

  • #7

    Susi Müller (Freitag, 29 September 2017 09:13)

    Die Idee ist sehr interessant und finde ich für Allergiker prima. Ich glaube, da muss ich mit meinem Mann mal sprechen, denn so ein Pflanztopf wäre für uns im Haus ideal. Danke ! VG

  • #8

    Tati (Freitag, 29 September 2017 09:18)

    Wow! eine coole Sache. Tolle Innovation! Ich würde das Produkt auch mal gerne testen.

  • #9

    Katrin testet für Euch (Freitag, 29 September 2017 10:40)

    Liebe Susi und liebe Tati,

    ich drück Dir mal die Daumen, dass Dein Mann einwilligt und Tati - wenn Du Bloggerin bist, dann bewirb Dich doch zum Testen ;)

    LG und schönen Tag - danke für Euren Kommentar und Besuch
    Katrin

  • #10

    Sissi (Sonntag, 01 Oktober 2017 14:30)

    Hui, das ist ein spannendes Konzept! Die Töpfe sind etwas für meine Eltern - lieben Dank für den Tipp!

    XOXO

    Sissi

  • #11

    Katrin testet für Euch (Montag, 02 Oktober 2017 08:48)

    Hallo Sissi,

    das Konzept ist wirklich spannend und vor allem sehen sie auch noch dekorativ aus :) oder ?

    LG und schöne Woche
    Katrin

  • #12

    Gabi (Samstag, 07 Oktober 2017 13:28)

    Praktisch und sehen noch dazu toll aus

  • #13

    Katrin testet für Euch (Sonntag, 08 Oktober 2017 09:23)

    Stimmt Gabi :) das tun sie wirklich - Danke für Deinen Besuch und schönen Sonntag
    LG Katrin

  • #14

    Max (Freitag, 13 Oktober 2017 14:56)

    Hi Katrin,

    ok, schon wieder was dazu gelernt, ich dachte auch immer dass es reicht, dass man Pflanzen zu hause hat. Das die Filterung im Wesentlichen über die Wurzeln stattfindet ist eine echt wichtige Zusatzinfo!

    Ein schönes Wochenende und LG
    Max

  • #15

    Katrin testet für Euch (Freitag, 13 Oktober 2017 18:39)

    Hallo Max,

    Deine Seite ist auch sehr interessant und ich habe auch ein paar Infos zu Luftreiniger bekommen - Danke !

    LG und Dir ebenfalls ein schönes Wochenende
    Katrin

  • #16

    Chris-Ta´s-Blog (Dienstag, 17 Oktober 2017 19:47)

    was es nicht alles gibt.. Ich denke, auf Dauer gesehen sind solche Luftreiniger unerlässlich
    LG

  • #17

    Katrin testet für Euch (Dienstag, 17 Oktober 2017 19:56)

    Hallo Christa,

    da hast Du recht und ich suche noch nach weiteren Lösungen, um die Luft in den Wohnräumen zu verbessern :)

    LG und Danke für Deinen Besuch
    Katrin