· 

Basische Mineralien in levitiertem Wasser

Testbericht by Katrin testet für Euch - Werbung -                                         

Basen Aktiv Konzentrat von Bärbel Drexel

 

Da wir uns nicht immer zu hundert Prozent gesund ernähren, ist unser Säure-Basenhaushalt (das habt Ihr bestimmt schon mal gehört) manchmal etwas überlastet - auch wenn wir das nicht immer gleich bemerken, aber viele Krankheiten werden durch dieses Ungleichgewicht im Körper hervorgerufen.

 

Man könnte sich nun direkt konsequent nur rein basisch ernähren, aber das ist mir selbst zu anstrengend, aber man kann mit ein paar Hilfsmitteln den Säure-Basenhaushalt wieder etwas gerade rücken. 

 

Folgende Mineralstoffe sind gut für unsere Gesundheit:

  • Zink - ist mind. an 300 Enzymreaktionen in unserem Körper verkoppelt (z.B. im Blut)
  • Kalium - ist verantwortlich für einen normalen Blutdruck, für gesunde Muskelfunktionen und für das Funktionieren des Nervensystemes.
  • Natrium - reguliert unseren Wasserhaushalt und transportiert die Nährstoffe in die einzelnen Zellen im Körper
  • Calcium - unterstützt die Verdauungsenzyme, fördert den Energiestoffwechsel, gut für unsere Knochen und Zähne, bzw. für unsere Muskelfunktion
  • Magnesium - ist ein Säure-Basenregulator für das Blut- und Drüsensystem im Körper, auch gut bei Mirgräne - hilft mir sehr gut !

 

 

 

Das Basen Aktiv Konzentrat sollte bitte nicht pur verzehrt werden ! Es ist vegan, gluten- und lactosefrei. Durch seine hohe Bioverfügbarkeit und das spezielle Herstellungsverfahren sollte es gut verträglich sein.

 

Das Herstellungsverfahren nennt man Levitierung - dabei entsteht levitiertes, lebendiges Wasser, dieses verfügt über besonders kleine Moleküle, die hervorragend Nährstoffe - wie Vitamine, Mineral- und Pflanzenstoffe abtransportieren. Das heißt Abtransport von Abbauprodukten aus dem Zellgewebe, wie z.B. dem Bindegwebe und bessere Aufnahme von Nährstoffen. 

 


Inhaltsstoffe und Nährwerte

 

Inhaltsstoffe

 

Wasser (levitiert nach Hacheney), Kaliumchlorid, Magnesiumchlorid, Calciumchlorid, Natriumchlorid (Kristallsalz), natürliches Aroma, L-Arginin*, Zinkgluconat

 

*L-Arginin gilt als stärkste basische Aminosäure und verleiht der Konzentration daher einen hohen basischen Charakter.

 

Nährwerte

 

10 ml Konzentrat in 250 ml Wasser enthalten:

Kalium

350 mg (17 %**)

Calcium

136 mg (17 %**)

Natrium

78 mg

Magnesium

72 mg (19 %**)

Zink

2,2 mg (22 %**)

Chlorid

759 mg (95 %**)

L-Arginin

50 mg

 

 

** Prozent des Nährstoffbezugswertes nach LMIV (Lebensmittelinformationsverordung)

 


Tägliche Anwendung

Im Lieferumfang ist ein kleiner Messbecher enthalten. Mit dessen Hilfe  hat man schnell die Menge von 5 ml abgemessen und in ein Glas mit 250 ml Flüssigkeit gegeben (z.B. Wasser oder Saft, Saftschorle bzw. Smoothies) Zweimal täglich trinkt man schluckweise den Mix zwischen den Mahlzeiten. Verzehrmenge nicht über-schreiten !

 


 

Nach dem Öffnen der Glasflasche, also nach der erster Verwendung, habe ich sie in den Kühlschrank gestellt - damit bin ich auf Nummer sicher gegangen und die Haltbarkeit ist gegeben, denn im Sommer ist es zu warm im Raum und im Winter durch die Heizung ebenfalls.

 


Fazit

 

Ich habe das Basen Aktiv Konzentrat immer in einen Saft gegeben, weil in Wasser hat es mir nicht so besonders geschmeckt, obwohl es in der Flasche eher angenehm fruchtig gerochen hat.

 

Vertragen habe ich es gut und kann nichts negatives dazu sagen, aber man müsste wirklich vorher und nachher die PH-Werte vom Arzt nachweisen lassen. Gleichzeitig sollte man sich viell. in der Anwendungsphase wirklich rein basisch ernähren, damit man einen 100 prozentigen Erfolg erzielt.

 

Das Basen Aktiv Konzentrat habe ich eingenommen, weil ich mich ständig abgeschlagen fühlte und ich keine Pülverchen oder Pillen mag. In der Zeit der Einnahme ist mir eine Konzentrations- und leichte Fitheitssteigerung aufgefallen, aber ob es nun daran lag, kann ich so nicht nachweisen - zumindest kann man mit der Zufuhr dieser Minerale keinen Fehler machen.

 

Da ich also soweit zufrieden bin, kann ich es nur jedem ans Herz legen, viell. selbst einmal eine Entsäuerung auszuprobieren, denn ich denke, dass Einige eventuell eine Übersäuerung im Körper haben und sich über so manches Leiden wundern, was man dadurch viell. verbessern könnte.

 

Wer sich aber unsicher ist, kann ja vorher gern erst mit seinem Hausarzt darüber sprechen, aber ich bin davon überzeugt, dass er nicht davon abrät, denn ich habe auch oft schon mit meinem Arzt darüber gesprochen und gebe gern 4 von 5 Sterne für das Basen Aktiv Konzentrat - für den Effekt auf unseren Säure-Basenhaushalt, lasse ich meine Beurteilung offen, weil ich es als Laie nicht nachweisen kann !

 

Eine Flasche Basen Aktiv Konzentrat enthält eine Menge von 250 ml (reicht ca. für 25 Tage) und kostet zur Zeit 14,90 Euro, statt 19,90 Euro. Käuflich erwerben kannst Du es bei Bärbel Drexel online. 

 

Ein liebes Dankeschön geht an Bärbel Drexel für die kostenlose und bedingungslose Bereitstellung des Produktes für meinen Test.

 

Wer von Euch hat schon mal ein basisches Produkt probiert ?

Kommentar schreiben

Kommentare: 15
  • #1

    Astrid Scholz (Montag, 02 Oktober 2017 12:55)

    Ich kenne es nicht ,habe so etwas noch nicht probiert . Aber abgeneigt bin ich auch nicht . Denn manches Unwohlsein könnte schon auf übersäuerung zurück zu führen sein . Danke für deinen Bericht LG Astrid

  • #2

    Katrin testet für Euch (Montag, 02 Oktober 2017 17:03)

    Hallo Astrid,

    ja man weiß es nie, weil wir manchmal zu ungesund essen und die Umwelt spielt auch noch eine große Rolle :)

    LG und schönen Abend - Danke für Deinen Besuch liebe Astrid
    Katrin

  • #3

    Leane (Montag, 02 Oktober 2017 17:23)

    Bis jetzt habe ich sowas noch nie probiert, bin da immer etwas skeptisch
    Lg Leane

  • #4

    Katrin testet für Euch (Montag, 02 Oktober 2017 17:55)

    Hallo Leane,

    ich war auch skeptisch, aber man kann es auch nicht 100 Prozent ohne einen Arzt feststellen, ob sich da echt was geändert hat :) OK, man bemerkt ein paar Dinge, aber ob die dann ...

    LG und schönen Abend
    Katrin

  • #5

    Romy Matthias (Montag, 02 Oktober 2017 21:20)

    Ich mache 2x im jahr eine Basenkur mit Tabletten, da sind immer Teststreifen für den Urin enthalten. Da kann man richti sehen, wie sich der ph-Wert des Körpers verändert. Flüssig finde ich ganz ganze auch recht praktisch. LG Romy

  • #6

    Katrin testet für Euch (Dienstag, 03 Oktober 2017 08:57)

    Hallo Romy,

    eine richtige Basenkur habe ich noch nie gemacht und leider waren keine Teststreifen hier dabei :( Wäre aber viell. hier auch ganz praktisch gewesen !

    LG und schönen Feiertag
    Katrin

  • #7

    Mihaela (Dienstag, 03 Oktober 2017 22:00)

    Hallo Katrin,

    ich habe bislang keine basischen Produkte probiert, denke jetzt aber nach Deinem Beitrag ernsthaft darüber nach. Wie Du sagst: Falsch machen kann ich ja nichts.

    Liebe Grüße und einen schönen Abend
    Mihaela

  • #8

    Katrin testet für Euch (Mittwoch, 04 Oktober 2017 12:29)

    Hallo Mihaela,

    da hast Du recht, man kann nur gewinnen, weil unser Körper kann die Mineralstoffe gut gebrauchen :)

    LG und schönen Wochenteiler
    Katrin

  • #9

    Sissi (Mittwoch, 04 Oktober 2017 13:16)

    Ein interessantes Produkt - vielen Dank für deinen Bericht! Ich selbst mache regelmäßig Kuren mit Tees, die den Säure-Basen-Haushalt wieder ins Gleichgewicht bringen.

    XOXO

    Sissi

  • #10

    Katrin testet für Euch (Mittwoch, 04 Oktober 2017 13:36)

    Hallo Sissi,

    ich werde es wohl auch etwas mehr machen ;) aber die Tees schmecken mir nicht immer :( daher lieber etwas flüssiges oder viell. Kapseln :)

    LG und Danke für Deinen Besuch/Kommentar
    Katrin

  • #11

    FaBa-Familie aus Bamberg (Mittwoch, 04 Oktober 2017 20:23)

    Liebe Katrin,
    lange Zeit wusste ich mit dem Begriff Base und basisch nichts anzufangen.
    Seit ich mich nun etwas mehr darüber informiert habe und selbst einmal basische Naturkosmetik verwendet habe, bin ich wirklich angetan.
    Grüße Marie

  • #12

    Katrin testet für Euch (Donnerstag, 05 Oktober 2017 09:39)

    Hallo Marie,

    so ging es mir auch und ich muss sagen, da gibt es viele interessante Produkte :)

    LG und Danke für Deinen Besuch
    Katrin

  • #13

    Alfons (Samstag, 07 Oktober 2017 13:13)

    Vielen Dank für den tollen Bericht. Ich habe mir eben von dem Basen Aktiv bestellt aufgrund Deiner Empfehlung

  • #14

    Lippenstift und Butterbrot (Samstag, 07 Oktober 2017 16:37)

    Liebe Katrin,

    ich ernähre mich vorwiegend basisch - es ist halt gesünder. Aber ich sündige dazwischen auch einmal gern. Wer jedoch diese Kur durchziehen möchte, der liegt sicher mit dem Basenpulver richtig.

    Liebe Grüße
    Sabine

  • #15

    Katrin testet für Euch (Sonntag, 08 Oktober 2017 09:19)

    Hallo Alfons und Sabine,

    basisch ist wirklich sehr gesund und wichtig, bringt uns viele Minerale, die wir selbst nicht in großen Mengen aufnehmen können und die unser Körper auch benötigt :) Ich werde wohl auch selbst noch etwas mehr an meiner basischen Ernährung drehen :)

    LG und schönen Sonntag
    Danke für Euren Besuch
    Katrin