Papyr - die vegane Alternative zu Leder

Testbericht by Katrin testet für Euch                                                              

Neuheiten von bun-di Swiss (vegan)

Vor kurzem habe ich Euch ein paar Krempelboxen aus Papyr vorgestellt - eine gute Alternative zu Leder. Heute möchte ich Euch zwei weitere neue Produkte von bun-di Swiss vorstellen, denn das junge innovative Unternehmen steht nicht still und möchte mit seinen natürlichen Produkten den Markt erobern und die Umwelt ein wenig verbessern! Passt genau zu unserem Motto: IM FOKUS DER UMWELT !

 


Papierkorb mal anders ...

 

Jeder kennt die Papierkörper aus Plastik, Holz oder Edelstahl, aber aus Papyr noch nicht oder ?

 

Natürlich müsst Ihr die Krempelbox nicht unbedingt als Papierkorb benutzen, Ihr könnt sie auch ganz lässig für etwas anderes nehmen - Eurer Fantasie sindt dabei keine Grenzen gesetzt, aber angeboten wird sie bei bun-di Swiss als Papierkorb.

 

Das Design ist zwar sehr schlicht gehalten, aber durch sein Material und die Krempelfunktion wird der Papierkorb, wenn er in Sichtweite steht, in jedem Büro oder Kinderzimmer ein echter Hingucker.

 

Ich bin der Meinung, es wäre am besten, wenn Ihr die Ecken des Papierkorbs falzt, so bekommt er dann eine schöne eckige Form und die Höhe könnt Ihr, wie bei den Krempelboxen selbst variieren - einfach bis zur gewünschten Höhe umkrempeln oder einfach so hoch lassen.

 

Wenn der Papierkorb Trash z.B. in einem Kinderzimmer stehen würde, egal was er auch am Ende dort darstellt, ob dann viell. als Box für Spielzeug oder ähnliches - könnt Ihr ihn von Euren Kinder bunt anmalen lassen, denn Kinder gestalten sehr gern ihre Sachen und es sieht doch auch dann gleich etwas schicker aus oder ?

 

 

In den Papierkorb sollte man keine Abfälle hineinwerfen die feucht sind, sondern nur trockene. Wer aber sagt, in meinem Papierkorb landet alles, der sollte eine Abfalltüte darüber spannen, denn dann ist es kein Problem.

 

Da mir schon die Krempelboxen sehr gut gefielen, war ich natürlich auch hier begeistert und würde mir ausser den Farben stone und black, die zur Zeit angeboten werden, noch ein paar andere Farben wünschen.

 

Die Abmaße für den Papierkorb sind wie folgt - ca. 20 cm  x 20 cm  x 39 cm (BxTxH), sowie der  Ø ca. 24 cm und die Materialstärke liegt ca. bei 0,55 mm. Den Papierkorb Trash kannst Du für einen Preis von UVP 25,95 Euro bei bun-di Swiss käuflich erwerben.

 

Ich finde die Idee mal einen Papierkorb in einem anderen umweltfreundlichen Material zu benutzen - Super, daher gebe ich gern 5 von 5 Sterne. 

 


Ein schicker Rucksack aus Papyr

 

Es gibt viele Lederrucksäcke, die auch sehr schick aussehen, aber es gibt viele Menschen die diese Optik lieben, aber kein Leder möchten. Der umweltfreundliche Papyr-Rucksack ist eine sehr moderne und gute Alternative zum echten Leder.

 

Der bun-di Swiss MASON URBAN RUCKSACK wir mit einem Schnappverschluss verschlossen, den man nicht anpassen kann. Die Nähte sind teilweise einfach bis hin zu doppelt genäht. Qualität ist sehr gut, aber die Aussennähte wurden nur mit einer einfachen Naht versehen, so dass ich Bedenken habe, wenn doch mal ein spitzer Gegenstand da sich verirrt, dass die Naht da viell. gekappt werden könnte. An dieser Stelle, weil es nun mal auch die wichtigsten Nähte sind, würde ich mir wünschen, wenn sie in doppelter Form genäht werden, weil es auch der weiteren Stabilität dient.

 

 

 

Im Rückenbereich befinden sich die Gurte und oberhalb der Tragegriff. Qualität dieser ist sehr gut und der Gurt ist auch hier verstellbar, also für alle ideal anpassbar. (Bild 2 unten)

 

 

Der Rucksack erinnert mich durch sein Design an einen Kurier-Rucksack (Bild 1), weil diese sind auch sehr schmal und lang gehalten - ich fand diese Rucksäcke schon immer super schick.

 

 

Ich war überrascht als ich ins Innere schaute, denn ich hätte keine Fächer erwartet, aber es gibt welche und Du kannst dort prima Dein Portemonnaie oder Handy und Co. verstauen. Von der Breite und Höhe her passt auch sehr gut ein Laptop/Notebook hinein - Tablets sowieso.

 

Der Rucksack hat ein Abmaß von ca. 29 cm  x 42 cm  x 5 cm (BxHxT) und eine Materialstärke von ca. 0,55 cm. Käuflich erwerben kannst Du ihn für einen Preis von UVP 65,95 Euro bei bun-di Swiss

 

Mein Laptop von MEDION - Serie AKOYA mit 39,6 cm/15,6" hatte sogar mit seiner Schutztasche im Rucksack Platz und man konnte ihn ganz normal verschließen - bin begeistert !

 

Obwohl es ein paar kleine Verbesserungen geben müsste, gebe ich gern 4 von 5 Sterne, weil ich finde Papyr einfach super !

 


Fazit

Das Material Papyr ist sehr stabil und robust, man kann es waschen und bügeln (Temperatur beachten), es ähnelt in der Optik dem Leder - nur hierfür musste kein Tier sterben ! 

 

Beide Produkte sind modern und zeitlos, pflegeleicht und robust, vegan und umweltfreundlich. bun-di Swiss lässt "Made in Germany" produzieren- finde ich ebenfalls SUPER !

 

Am Rucksack müsste z.B. an der Aussennaht noch etwas verbessert werden, aber er bietet doch für so einen Schmalhans  - viel Platz im Inneren und sieht auch noch sehr schick aus, obwohl er schlicht gehalten ist. Der Papierkorb ist eher multifunktional und könnte auch einer anderen Bestimmung zugedacht werden.

 

Papyr Produkte gefallen mir persönlich sehr gut, weil ich brauche kein Leder um mich zu präsentieren und bin hocherfreut, dass es auch anders geht !

 

Ein liebes Dankeschön geht an bun-di Swiss für die Testmöglichkeit der Neuheiten aus ihrem Sortiment.

 

Wie gefallen Euch die neuen Papyr Produkte ?

Kommentar schreiben

Kommentare: 17
  • #1

    Astrid Scholz (Freitag, 14 Juli 2017 13:29)

    Eine klasse Idee der Papierkorb, der Rucksack nicht unbedingt so müsste ich sehen und anfassen . Auch bischen schlicht finde ich ,wenn wäre er was für die Arbeit für mich auf dem Rad. Sehr praktisch bin nicht so der Rucksack Typ. Toller Bericht LG Astrid

  • #2

    tessa-test (Freitag, 14 Juli 2017 15:24)

    Hallo Katrin, ich finde die Papyr Produkte eine klasse Idee und eine tolle Alternative. Mir gefällt der Rucksack und auch der Papierkorb sehr gut. Ich finde sie schlicht und doch schick im Design. Lg, Manuela

  • #3

    Sissi (Freitag, 14 Juli 2017 15:44)

    Pfiffig und praktisch, ich bin hellauf begeistert. Vor allem den Papierkorb aus Papyr finde ich toll!

    XOXO

    Sissi

  • #4

    Katrin Herrmann (Freitag, 14 Juli 2017 21:28)

    Ich kenne die Papyr Produkte noch gar nicht, danke für deine Vorstellung. Das werde ich mir mal genauer ansehen ..
    Lg Katrin

  • #5

    Katrin testet für Euch (Samstag, 15 Juli 2017 14:27)

    Hallo Ihr Süßen ;) ,

    vielen Dank für Euren Kommentar und die Papyr Produkte sind wirklich praktisch, schön, pfiffig und super Alternative zu Leder - was mir auch sehr wichtig ist !

    LG und schönes WE
    Katrin

  • #6

    Romy Matthias (Samstag, 15 Juli 2017 20:45)

    Der Rucksack ist klasse, auch designtechnisch sehr ansprechend. Wenn ich Lederprodukte kaufe, dann nur Kunstleder. Ich möchte nicht, dass ein Tier dafür stirbt. LG Romy

  • #7

    Nicole (Samstag, 15 Juli 2017 21:08)

    Eine tolle Idee , gefällt mir sehr gut.

    Das schlichte finde ich genial, man kann sie, wie Du auch geschrieben hast, selber anmalen oder es die Kinder machen lassen..

    Vielleicht Motive drauf drucken , so wie die Taschen usw. die es im Handel gibt, dann könnte man sie auch verschönern.

    Den Mülleimer sehe ich nicht nur als Mülleimer , man könnte auch schick und schlicht zugleich ein größeres Geschenk verstauen

  • #8

    Katrin testet für Euch (Sonntag, 16 Juli 2017 09:15)

    Hallo Mädels,

    @Romy -Kunstleder ist zwar auch schön, aber am Ende nicht so stabil wie Papyr :) daher finde ich die Alternative schon mal besser !

    @Nicole - ich finde auch, dass man da was machen kann und Kinder haben Spaß daran :)

    LG und schönen Sonntag
    Katrin

  • #9

    Leane (Sonntag, 16 Juli 2017 15:09)

    Das ist ja eine geniale Idee
    Schönen Sonntag
    Lg Leane

  • #10

    Katrin testet für Euch (Sonntag, 16 Juli 2017 16:12)

    Hallo Leane,

    stimmt und es kommen noch mehr davon :)

    LG Katrin

  • #11

    Yasmina (Sonntag, 16 Juli 2017 20:53)

    Hallo Katrin,
    Ein sehr informativer und interessanter Post, klingt nach einer spannenden Alternative.
    Ich persönlich bleibe aber beim echten Leder, ich mag das einfach gerne. Gönne ich mir eh nur ab und zu mal.

    Ohja da habe ich ganz schön zugeschlagen :D Meine Mittagspause is 1,5 Stunden. Bei DM wars auch recht knapp, da war ich schon die Hälfte der Zeit ^^ Daher Rossmann erst am nächsten Tag, da waren wir so eine halbe Stunde.
    Lg und dir auch einen schönen Abend

  • #12

    Ajla (Montag, 17 Juli 2017 00:19)

    Love your post dear ♥
    If you want check out my blog.I write about fashion,beauty and lifestyle . Maybe we can follow each other and we can be great blogger friends !

    http://herecomesajla.blogspot.ba/

  • #13

    Katrin testet für Euch (Montag, 17 Juli 2017 11:48)

    Hallo Yasmine and hello Ajla,

    klar ist Leder auch schön, aber wir müssen umdenken lernen - unserer Umwelt zuliebe :)

    @Ajla - Thank you for your visit and I find your page super :)

    LG Katrin

  • #14

    FaBa-Familie aus Bamberg (Montag, 17 Juli 2017 14:06)

    Liebe Katrin,
    der Rucksack ist jetzt nicht unbedingt mein Stil, aber die Möglichkeit des veganen Leder finde ich wirklich einfach super.
    Grüße Marie

  • #15

    Katrin testet für Euch (Montag, 17 Juli 2017 15:31)

    Hallo Marie,

    viell. wird er demnächst noch etwas aufgepeppt - zweifarbig wäre schon mal cooler oder ?

    LG Katrin

  • #16

    Lippenstift-und-Butterbrot (Dienstag, 18 Juli 2017 13:20)

    Liebe Katrin.

    Das Material finde ich große Klasse. Beim Rucksack hätte ich wie du auch Bedenken. Schnell hat sich da ein spitzer Gegenstand verirrt und zersticht den Rucksack.

    Ansonsten eine ganz tolle Idee.

    Liebe Grüße Sabine

  • #17

    Katrin testet für Euch (Dienstag, 18 Juli 2017 14:17)

    Hallo Sabine,

    geht immer schnell und man sollte niemals nie sagen :) ...

    LG Katrin