Ein Ball zum Essen - Eat the Ball

Testbericht by Katrin testet für Euch - Anzeige -                                                 

Ein Ball für alle - Eat the Ball !

Ein Ball - Ein Spiel - Was hängt dahinter ?

 

Das Unternehmen "Eat the Ball®" ist eine neue Technologie, ein innovatives Herstellungsverfahren mit dem Namen pro.ferment.iced®. Es ist eine sinnvolle Lebensmitteltechnologie, die vor allem ein Ziel beinhaltet: Die zukünftige Generationen gesund zu ernähren und den weltweit unvorstellbar großen täglichen Brotabfall zu reduzieren !

 

Alles begann 2007 mit einem Forschungsprojekt - Brot mal anders ! Eat the Ball wurde von Michael Hobel und Norbert Kreihamer gegründet und ist ein österreichisches Unternehmen, welche sich nach einer fünfjähriger Entwicklungszeit 2012 entschlossen, ihr Projekt  die «Eat the Ball» auf den Markt in Österreich zu veröffentlichen. 2013 folgte die Vermarktung in Deutschland und in der USA.

 

eat-the-ball-Werbung
Quelle: Eat the Ball - Werbekampagne für Eat the Ball

Brotherstellungsverfahren «pro.ferment.iced»

  • natürliches Zutaten
  • tief-gekühlte Brote (Brötchen)
  • schonende Herstellung
  • lange Haltbarkeit
  • natürlich im Geschmack
  • neue Technologie - fermentieren statt gebacken

 

Sorten von Eat the Ball

  • Multi Line (dunkel) jeweils im 4er Pack
    • Earthball
    • American Football
    • Fussball
    • Hockey Puck (24er Pack)
    • Baseball
    • Volleyball
    • Basketball
    • Boosted Nuss-Nougat
  • Original Line (hell) jeweils im 4er Pack
    • Earthball
    • American Football
    • Fussball
    • Hockey Puck (24er Pack)
    • Baseball
    • Volleyball
    • Basketball
    • Boosted Nuss-Nougat


Die Ballbrötchen unterscheiden sich von herkömmlichem Brot !

Wer hier ganz gewöhnliche Brote erwartet, wird vollkommen überrascht sein, denn Eat the Ball ist nicht länglich mit einer festen Kruste, wie man es von Broten kennt. Nein, es sind kleine, runde oder ovale Brötchen und ähneln ein wenig einem Milchbrötchen im Geschmack - nur einfach nicht so süß, denn sie beinhalteten weniger Zucker !

 

Ein Brot hat ca. 500 bis 1000 g, aber hier kommt ein Brötchen in spielerischer Form mit 90 g auf den Tisch.

 

Du erhältst die Brötchen fast alle im 4er Pack, bis auf den Hockey Puck, die nur im 24er Pack. Pro Karton (4 Stk.) kostet die Multi Line Serie jeweils UVP 4,99 Euro (UVP 1,25 Euro/Stk.) und die Original Line Serie jeweils UVP 3,99 Euro (UVP 1 Euro/Stk.). Die Hockey Puck (24 Stk.) in der Multi Line Variante UVP 29,99 Euro (UVP 1,25 Euro das Stk.) und in der Original Line Variante UVP 23,99 Euro (UVP 1 Euro/Stk.).

 

Der Mindestbestellwert liegt bei 9 Euro und ab 29 Euro bekommst Du Deine Lieferung kostenlos nach Hause geliefert. Bestellung nur an Arbeitstagen von Montag - Freitag. Die anfallenden Liefer- und Versandkosten sind vom jeweiligen Belieferungsland abhängig.

 

Schrift mit Lebensmittelfarbe !
Schrift mit Lebensmittelfarbe !

 

 

Sie werden eingefroren auf die Reise geschickt und kommen natürlich aufgetaut bei Dir an. Dann kannst Du entscheiden, ob Du sie innerhalb der nächsten Stunden essen möchtest (z.B. bei einer Veranstaltung) oder sie sofort wieder einfrierst.

 

 

 


Eat the Ball Fussball

Eat the Ball Fussball, kurz zu den Zutaten (Bild 3): Durch den Flohsamen und die Linsen, Lein, Hirse und Amaranthmehl zum Beispiel sind die runden Teilchen gut für die Verdauung, sowie all die, die gern abnehmen möchten - also sehr gesund !

 

Allergiehinweis: Weizen, Roggen, Dinkel

 

Viell. könnte man etwas mehr Butter oder sogar Öl verwendet, denn dann werden sie viell. noch etwas saftiger !

 

Ich finde den Eat the Ball Fussball total ansprechend und zugleich witzig, weil ich so etwas bis dato noch nicht gesehen, geschweige gegessen habe. Nicht nur die Form der Brötchen gefällt mir, nein auch das ausgeprägte fast detailgetreue Design.

 

Wie gesagt, sind die Brötchen nicht so fest und knusprig und eignen sich daher auch für Kinder und ältere Menschen. Durch die natürlichen Zutaten schmeckt es auch so - ich finde es lecker und ich weiß, es tut meinem Darm gut. Beim Aufbacken werden sie aber richtig knusprig !

 

Ich würde mir aber viell. ein paar Körnchen, die man beim Essen noch im Mund spürt wünschen, weil hier wurde alles zu Mehl verarbeitet. Auf der anderen Seite, viell. muss man alles klein zermahlen, um es am Ende zu fermentieren !?

 

Die Brötchen sind beim Drücken weich und die Porung im Inneren ist klein - das heißt sie wurden nicht mit Hand hergestellt.

 

Wäre auch ein Ding, denn dann könnte das Unternehmen Eat the Ball nicht innerhalb von ca. 24 Stunden liefern.

 

 

Auf die Brötchen kannst Du Süßes zum Frühstück, wie Marmelade oder Schokocreme streichen, aber auch warme Sachen zum Mittagsessen (Veggie-Burger, Gemüse oder Schnitzel) darauf legen oder zum Abendessen Käse, Lachs oder Wurst mit etwas Grünem (Chicorée, Eisbergsalat) servieren.

 

Beispiel - Eat the Ball Erde
Beispiel - Eat the Ball Erde

Eat the Ball - American Football

Heute dürfen wir mal mit dem Essen spielen, was uns früher verboten wurde und die leckeren Brötchen in Football-Form genießen. So gefällt mir Sport sehr gut - ich muss dazu nicht auf den Fußballplatz oder den TV anmachen :) ... und vor allem sind sie auch noch gesund und für eine Diät geeignet.

 

Rezeptvorschlag - Käse Ei Muffin mit Eat the Ball Football

Sieht das nicht lecker aus ?
Sieht das nicht lecker aus ?

 

Zutaten:

 

Ich habe das Ganze mal auf eine Portion für zwei Brötchenhälften herunter gerechnet :)

  • 1 Eat the Ball Football Brötchen
  • Oliven grün oder dunkel - Menge Euch überlassen
  • 1 Ei - Eigelb/Eiweiß
  • etwas Reibekäse nach Wahl
  • Prise Salz
  • Margarine zum bestreichen der Eat the Ball
  • Chicorée für kleine Portion Salat
  • Raps- oder Olivenöl zum Anrichten
  • halber Löffel Tannennadelsirup, um eine leichte Süße zu bekommen
  • Cashewkerne oder andere Nüsse - Menge Euch überlassen

 

Zubereitung:

  • Ei trennen - Eiweiß/Eigelb
  • Eiweiß aufschlagen
  • Eigelb mit Käse mischen
  • Prise Salz und Eiweiß durch leichtes Rühren untermischen
  • Muffinteig in einer kleinen Backform und ausbacken
  • Eat the Ball Brötchen aufschneiden und jede Hälfte mit Margarine bestreichen
  • Käse-Ei-Muffin drauf legen und Oliven soviel ihr möchtet
  • Chicorée klein schneiden und mit Öl und Tannennadelsirup anrichten
  • Cashewkerne oder andere Nüsse zerkleinern und mit bei geben

Fazit

Die Eat the Ball Brötchen (Brote) unterscheiden sich gravierend von anderen Marken und das nicht nur im natürlichem Geschmack, sondern bringen auch noch etwas fürs Auge auf den Tisch. Indem das Unternehmen sein Brot einfach in einer ganz neuen Technologie herstellt und die Form, sowie die Zutaten neu präsentiert.

 

Die hellen Brote (Brötchen - Original Line) schmecken eher nach Toast und werden wohl nicht ganz meine Favoriten - ich liebe die Multi Line Serie !

 

Die kleinen außergewöhnlichen Brote sind nicht nur was für Sportfreunde, sondern auch was für all die, die es gesund mögen  - Meine Familie gehört dazu und wir können sie im Geschmack und Aussehen 100 prozentig weiterempfehlen.

 

Tipp: Die kleinen Runden am Besten immer etwas aufbacken, denn dann schmecken sie richtig super :) *hmmm lecker !

 

Ganz besonders haben ich mich in die Eat the Ball Multi Line Brötchen (Brote) verliebt und haben sie zum Fr... gern, daher gebe ich 5 von 5 Sterne, der Original Line Serie (hell) eher 4 von 5 Sternen, aber gesund sind sie ALLE !

 

Ein ganz liebes Dankeschön geht an Eat the Ball für die Erfindung der tollen Brötchen (Brote) und für die Bereitstellung der Produkte.

 

Quelle: youtube.com - Eat the Ball Holding GmbH

 

Wie findest Du die Eat the Ball (Brote) Brötchen ?

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 18
  • #1

    Katrin Herrmann (Donnerstag, 02 Februar 2017 18:23)

    Ja die hatte ich auch, die sind sooo lecker.
    Lg katrin

  • #2

    Katrin testet für Euch (Donnerstag, 02 Februar 2017 18:31)

    Hallo Katrin,
    stimmt, die sind wirklich lecker :) OK, die Hellen werden aber nicht ganz meine Favoriten :)
    LG Katrin

  • #3

    tessa-test (Donnerstag, 02 Februar 2017 18:31)

    Hallo Katrin, die Idee hinter den Eat the Ball Brötchen finde ich gut. Irgendwie gefällt mir aber die Konsistenz der Brötchen nicht wirklich. Sie sehen so trocken aus...kann mich aber auch täuschen. lg, Manuela

  • #4

    Astrid Scholz (Donnerstag, 02 Februar 2017 19:35)

    Probieren würde ich beide Sorten , esse lieber körner u. Dunkekelen Teig. Aber bin für alles offen gesund muss es sein . Vielen Dank für diesen ausführlichen Bericht und Bilder dazu . Der Preis ist auch toll , wird ja geliefert .....lg Astrid

  • #5

    Romy Matthias (Donnerstag, 02 Februar 2017 19:51)

    Optisch richtig geil, damit kann man die Kinder wieder dazu bringen das Grundnahrungsmittel Brot verstärkt zu essen. LG Romy

  • #6

    Katrin testet für Euch (Freitag, 03 Februar 2017 12:33)

    Hallo Ihr Lieben,

    @Manuela - sie sind natürlich etwas trockener wie die Anderen, aber die hellen würde ich sagen mehr - Brötchen sind eh immer etwas trockener als ein Brot oder ?

    @Astrid - ich esse auch lieber mit Körnern und viell. gibt es ja irgendwann mal eine Sorte mit Körnern :) Wäre doch toll oder ?

    @Romy - für Kinder ist diese Variante natürlich sehr ansprechend :) und macht bestimmt auch mehr Lust auf Essen !

    LG und schönen Freitag
    Katrin

  • #7

    Sissi (Freitag, 03 Februar 2017 14:32)

    Ich backe Brot und Brötchen ja eigentlich fast immer selbst. Aber für Tage, an denen ich wenig Zeit habe, sicher eine tolle - und witzige! - Alternative. Danke für deinen Bericht!

    XOXO

    Sissi

  • #8

    Katrin testet für Euch (Freitag, 03 Februar 2017 17:54)

    Hallo Sissi,

    das finde ich auch und ich will auch wieder mehr backen :) aber ab und zu kann man ja mal zu Alternativen greifen :)

    LG Katrin

  • #9

    testandtry (Sonntag, 05 Februar 2017 11:16)

    Das sind ja mal außergewöhnliche Brötchen! Toll wenn sie auch noch gut schmecken. LG

  • #10

    Katrin testet für Euch (Sonntag, 05 Februar 2017 17:20)

    Hallo Mia,

    ja zwei Sachen auf einmal :) schick aussehen und gut schmecken *lach ...

    LG Katrin

  • #11

    FaBa-Familie aus Bamberg (Dienstag, 07 Februar 2017 16:03)

    Hallo Katrin,
    die Brötchen sehen ja genial aus.
    Die sind in jedem Fall ein Hingucker und würden meinen drei Männern hier sicherlich auch super gut gefallen.
    Grüße Marie

  • #12

    Katrin testet für Euch (Dienstag, 07 Februar 2017 21:26)

    Hallo Marie,

    ich glaube für kleine und große Männer wirklich das Richtige : ) Frauen oder Mädels brauchen das nicht unbedingt *lach ...

  • #13

    Anne (Mittwoch, 08 Februar 2017 11:02)

    Eine tolle Idee, vielen Dank für die Vorstellung.
    Die Brötchen kenne ich noch gar nicht, finde aber die Idee klasse
    für einen Fußballabend/Party oder einen Kindergeburtstag

  • #14

    Katrin testet für Euch (Mittwoch, 08 Februar 2017 13:29)

    Hallo Anne,

    aus Party Highlight oder für einen Kindergeburtstag :) kann ich mir das auch sehr gut vorstellen !

    LG und Danke für deinen Kommentar
    Katrin

  • #15

    Tanjas bunte Welt (Mittwoch, 08 Februar 2017 18:09)

    Hallo Katrin
    Eat the ball hmm die mag ich auch gerne. Am liebsten pur ohne alles
    Liebe Grüße
    Tanja

  • #16

    Katrin testet für Euch (Mittwoch, 08 Februar 2017 20:39)

    Hallo Tanja,

    ich mag sie auch, ausser die Hellen, die backe ich mir aber ein wenig auf und dann schmecken sie auch gut :) Man kann soviel damit machen, aber das Beste sind die Zutaten !

    LG Katrin

  • #17

    Chris (Donnerstag, 14 September 2017 19:15)

    Was daran gesund sein soll frage ich mich, immerhin ist der Hauptbestandteil Weizen. Die Menge an Salz ist enorm und Zucker ist auch nicht grad wenig drinn.
    Klingt wie ein gekaufter bericht.
    Lg. Chris

  • #18

    Katrin testet für Euch (Sonntag, 17 September 2017 10:55)

    Hallo Chris,

    in diesen Produkten ist mehr als nur Weizen und der Zuckergehalt 2,5 g, Salz 1,4 g auf 100 g , also wo ist da zu viel Zucker drin. Salz ist in Backwaren immer so ähnlich - erst schauen und dann schreiben !

    Unsere Berichte schreiben wir so, wie wir die Produkte finden und nicht jeder empfindet ein Produkt als gut , daher ist das hier unsere Meinung - heißt aber nicht, dass diese mit Ihrer übereinstimmen muss !

    Gesundheit - da habe ich geschrieben, dass es meinem Darm gut tat und was das Unternehmen dazuschreibt, hat nichts mit uns oder mir zu tun - es wurde auch hier nur von meiner Gesundheit gesprochen, denn es gibt auch viele die gar kein Weizen vertragen, aber diese habe ich nun nicht einbezogen, weil das ist mein/unser Bericht !

    Und ich verbitte mir Mutmaßen in Bezug auf gekaufte Berichte zu unterlassen, weil das haben wir nicht nötig und wenn Sie so etwas schreiben, dann bitte auch mit ehrlicher Namensangabe, weil so "anonym" kann ich alles hier schreiben !

    Vielen Dank für Ihren Kommentar
    Katrin