· 

Lust auf Backen mit Hannes Weber

Testbericht by Katrin testet für Euch und Andreas - Werbung -                   

Hannes Weber - ein Bäckermeister auf hohen Niveau

Quelle: www1.wdr.de - Lust auf Backen
Quelle: www1.wdr.de - Lust auf Backen

 

Einige Fakten zum Bäckermeister Hannes Weber

 

Nach der Schule begann er seine Ausbildung zum Bäcker und Konditor. 2003 bekam er den Meistertitel mit Zusatzqualifikation Betriebswirt des Handwerks. Im TV (SWR-Fernsehen) war Hannes Weber das erste Mal 2007 bei "Kaffee oder Tee" zu sehen. Seit 2011 verrät er uns seine Rezepte in der eigenen Sendung "Lust auf Backen", die im (WDR/SWR-Fernsehen) ausgestrahlt wird. Die Moderatorin Heike Greis (siehe Bild) unterstützt ihn dabei tatkräftig. Du hast aber auch die Möglichkeit sein "Backbuch Lust auf Backen" (2014) zu erwerben.

 

Jeden Samstag schaue ich "LUST AUF BACKEN" mit Hannes Weber und vor ein paar Wochen, als er Dinkelbrot und Wurzelsepp zauberte, kam mir der Gedanke, ich möchte Euch gern mehr von ihm vorstellen. 

 

Warum eigentlich ?

 

Hannes Weber erklärt die Rezepte so, dass es wirklich jeder verstehen kann und er verwendet bio - regionale Produkte dabei. Ich durfte nun direkt seine handwerklichen Fähigkeiten unter die Lupe nehmen und muss sagen, er versteht sein Handwerk !

 

Er wendet bei der Teigfertigung eine lange Führung oder auch genannt eine Gärverzögerung an, dies bedeutet - die Gärzeit des Teiges wird über den Hefeanteil und die Umgebungstemperatur gesteuert. Man verwendet dabei mindestens 40-50 Prozent weniger Hefe und etwas mehr Zuguss beim Ansetzen Dies hat zur Folge, dass eine bessere Verquellung der Teigbestandteile stattfindet und eine knusprigere (röschere) Kruste, sowie eine bindigere Krume entsteht - dadurch verbessert sich deutlich der Geschmack des Produktes.

 

Heutzutage muss alles beim Thema Essen nur noch schnell schnell schnell gehen und das schlägt sich dann auch auf die Gesundheit. Wir haben dadurch mehr mit dem Magen und dem Darm bei der Verdauung zu kämpfen, denn unser komplexes Verdauungssystem ist dafür nicht ausgelegt.

 


Backe, backe Brote 🍞mit Webers Backstube

bio - regional - nachhaltig - traditionell - lecker

 

Als junges Mädel wollte ich Werbegestalterin werden, aber zu meiner Zeit war der Beruf nicht so gefragt, daher rutschte ich durch meine Cousine ins Bäckerhandwerk und lernte Brot und Brötchen zu backen. Während der Ausbildung zur Backwarenfacharbeiterin stellte sich heraus, dass ich eine Kontaktallergie auf einige Mehlsorten aufwies, daher habe ich den Beruf nach der bestandenen Lehre nie ausgeführt, aber Brot und Brötchen esse ich natürlich immer noch sehr gern - nur mit dem direkten Kontakt zu Mehl habe ich es daher nicht ganz so gern, was man wohl auch verstehen kann.

 


www.webers-backstube.de
Nachhaltig gebackene (Bio) Brote und leckere Marmelade von Webers Backstube

 

Ich liebe Produkte aus Dinkel- und Roggenmehl, weil ich sie für mich gesünder finde und auch sehr gut vertrage. Als ich den Lieferkarton öffnete, kam mir ein leckeres Brotaroma entgegen - da könnte sich manch Bäcker in seiner Backstube eine Scheibe davon abschneiden. So gut wie die Brote rochen, so gut sahen sie wirklich auch aus. (siehe Bild)

 

Da es an diesen Tag etwas kühler war, kamen sie natürlich gut gekühlt bei uns an und daher auch schön frisch (sehr saftig und locker) - hingegen im Sommer, da weiß man natürlich nicht wie die Backwaren ankommen. 

 

  • UDK (Ur-Dinkel-Kartoffel-Brot) BIO (Bild 1)
    • Ein locker, zartes und saftiges Dinkelbrot verbindet sich mit leckeren heimischen Kartoffeln. (vegan, laktosefrei)
    • Zutaten in bio Qualität
    • 500 g für UVP 3,35 Euro
  • 👉 Mein Eindruck
    • die Krume ist luftig locker und saftig, Poren ungleichmäßig
    • die Kruste ist nicht so scharf gebacken und hat ein gutes Aroma
  • Kornkörbchen BIO (Bild 2)
    • Der Roggenanteil von 90% verleiht dem Kornkörbchen die besondere Note. (vegan, laktosefrei)
    • Zutaten in bio Qualität
    • 500 g für UVP 3,40 Euro
  • 👉 Mein Eindruck
    • die Krume ist nicht zu fest und bringt ein gutes Aroma
    • die Kruste hat einen guten Körneranteil (Kürbiskerne, Sesam, Chia Samen, Leinsamen)

 

  • Roggensoftbrot BIO (Bild 1)
    • Ein saftiges, fein geschrotetes Roggenvollkornbrot. (vegan, laktosefrei)
    • Zutaten in bio Qualität
    • 500 g für UVP 2,95 Euro
  • 👉 Mein Eindruck
    • die Krume ist kleinporig und saftig, absolut nicht trocken und aromatisch
    • die Kruste ist bemehlt und etwas scharf gebacken
  • Pfundskurbrot Roggenvollkornbrot BIO (Bild 2)
    • Ein saftig Roggenvollkornbrot mit Sonnenblumenkernen und mit einer leckeren Kruste. (vegan, laktosefrei)
    • Zutaten in bio Qualität
    • 1000 g für UVP 4,80 Euro
  • 👉 Mein Eindruck
    • die Krume ist gleichmäßig und nicht zu trocken, sehr lecker und saftig.
    • die Kruste ist gut mit Körnern belegt (Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne, Sesam, Leinsamen)

 

  • Wurzelsepp Dinkelbaguette BIO (Bild 1)
    • Ein knuspriges Baguette aus Dinkelmehl, für Grillpartys oder zur Brotzeit.
    • Zutaten in bio Qualität
    • 250 g für UVP 2,15 Euro
  • 👉 Mein Eindruck
    • die Krume ist total locker leicht und extrem saftig, Poren sind ungleichmäßig
    • die Kruste ist etwas scharf gebacken, mit Dinkelschrot grob bestreut und bringt ein super Aroma mit 
    • Wurzelsepp nachbacken (Rezept-Video)
  • Selbstgemachter Erdbeer-Fruchtaufstrich (Bild 2)
    • Ein Fruchtaufstrich aus regionalen und saisonalen Produkten.
    • Zutaten sind vegan - Verdickungsmittel: Apfelpektin
    • 400 g für UVP 3,90 Euro
  • 👉 Mein Eindruck
    • Geruch: fruchtig, lecker nach Erdbeere
    • Konsistenz: nicht zu dünn flüssig und nicht zu breiig
    • Farbe: ist schön natürlich - rot
    • Geschmack: lecker und fruchtig, nicht zu süß, viell. ein wenig herb

 

Webers Backstube - Hannes Weber Fruchtaufstrich

Fazit

Ich habe die leckeren Brote sofort nach Ankunft aufgeschnitten, mit dem Vakuumierer eingetütet und eingefroren, somit kann ich sie immer portionsweise auftauen und habe immer frische Qualität. 

 

Die Brote sind extrem lecker und obwohl Dinkel- und Roggenmehl verwendet wurde, sind alle saftig und mit einem leckeren Geschmack. Ich kenne das auch anders - die Brote sind dann eher trocken und schmecken mehr oder weniger nur nach Mehl - da wurde keine lange Teigführung verwendet. Bei der Anwendung der langen Teigführung bekommt der Teig seinen gewissen Schliff. (Erklärung oben)

 

Eins steht für mich fest, wenn mein Brotvorrat zu Ende geht, dann werde ich mir unter Garantie noch einmal ein paar Brote bestellen, denn ich bin von der Qualität dieser Brote überzeugt und selbst die Preise sind unschlagbar, daher gebe ich gern 5 von 5 Sterne und eine dicke Empfehlung obenauf !

 

Ein liebes Dankeschön geht an Hannes Weber und seinem Team der Webers Backstube für die kostenlose und bedingungslose Bereitstellung einiger Produkte !

 

Habt Ihr schon mal etwas von der langen Teigführung gehört ?

Kommentar schreiben

Kommentare: 16
  • #1

    Astrid Scholz (Samstag, 10 März 2018 13:18)

    Das sieht aber lecker aus ,jedes für sich . Das kommt so richtig toll in deinen Fotos rüber . Dinkel und Korn liebe ich auch sehr gern .da sind schöne Sorten dabei . Dankeschön LG Astrid

  • #2

    Katrin Herrmann (Samstag, 10 März 2018 13:29)

    Sieht ja lecker aus. Schönes Wochenende.
    LG katrin

  • #3

    Katrin testet für Euch (Samstag, 10 März 2018 13:29)

    Hallo Astrid,

    die schmecken wirklich alle richtig gut und ich weiß von was ich spreche ;)

    LG und schönes Wochenende
    Katrin

  • #4

    Jana Zimmermann (Samstag, 10 März 2018 15:33)

    Hallo Katrin, das sieht aber lecker aus. Ich esse frisches Brot ja sehr gern. Allerdings kenne ich mich beim Backprozess gar nicht aus. Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende. Liebe Grüße Jana

  • #5

    wir-testen (Samstag, 10 März 2018 19:28)

    Ich esse am liebsten Dinkelbrot und der Wurzelsepp sieht sooo lecker aus!
    Danke für die Infos.
    Viele Grüße und ein schönes Wochenende

  • #6

    Romy Matthias (Samstag, 10 März 2018)

    Ich kannte die Sendung noch nicht, aber die Produkte klingen lecker und sehen auch sehr ansprechend aus. LG Romy

  • #7

    Leane (Samstag, 10 März 2018 20:51)

    Da bekomm ich gleich Hunger
    Lg Leane

  • #8

    Katrin testet für Euch (Sonntag, 11 März 2018 08:54)

    Hallo Mädels,

    schaut mal die Sendung, denn da kann man noch sehr viel lernen :) und die Brote sind sooo lecker !

    LG und schönen Sonntag
    Katrin

  • #9

    Nicole (Sonntag, 11 März 2018 10:17)

    Ein sehr gut geschriebener Bericht und mit den Fotos dazu , bekommt man richtig Appetit auf die leckeren Brote :)

  • #10

    Katrin testet für Euch (Sonntag, 11 März 2018 13:56)

    Hallo Nicole,

    vielen Dank ;) das soll auch so sein *lach ... Hol Dir mal da ein Brot !

    LG und schönen Sonntag
    Katrin

  • #11

    Yasmina (Montag, 12 März 2018 09:24)

    Hallo Katrin,
    Genau Pink Lady trifft es gut :D Ohja ich mag ihn total gerne, er is zwar recht klein für meinen doch großen Wohnzimmer-Boden, aber er macht sich toll dort.

    Ein toller Post.
    Ich backe sehr selten, wenn dann eher so Muffins und so :D Aber irgendwann möchte ich mich auch mal an Brot versuchen.
    Lg und eine schöne neue Woche

  • #12

    Katrin testet für Euch (Montag, 12 März 2018 10:21)

    Hallo Yasmina,

    bin gespannt auf Dein erstes Brot ;) hoffe Du berichtest darüber !

    LG und schöne Woche
    Katrin

  • #13

    Mihaela (Mittwoch, 14 März 2018 13:22)

    Hallo Katrin,

    von langer Teigführung habe ich noch nie gehört, ist aber sehr interessant. Ich esse aber seit einer ganzen Weile gar kein Brot mehr.

    Liebe Grüße
    Mihaela

  • #14

    Katrin testet für Euch (Donnerstag, 15 März 2018 08:18)

    Hallo Mihaela,

    was isst Du dann ? Müsli und Co. ;) ... Wenn man nichts mit diesen Handwerk zutun hat, ich glaube, dann wissen es viele nicht, aber die lange Teigführung ist sehr gesund !

    LG Katrin

  • #15

    Sissi (Mittwoch, 21 März 2018 19:41)

    Lecker! Nun habe ich Hunger bekommen. ;-)

    Und ja, von der langen Teigführung habe ich nicht nur schon gehört, sondern praktiziere sie zuweilen auch, wenn ich ein bisserl mehr Zeit und Muße habe.

    XOXO

    Sissi

  • #16

    Katrin testet für Euch (Donnerstag, 22 März 2018 08:21)

    Hallo Sissi,

    ist ja auch gesünder und schonender für die Zutaten :) das schmeckt einfach viel besser !

    LG katrin