· 

Mission Heimgart(en) - Superfood für Jedermann

Testbericht by Katrin testet für Euch - Werbung -                                        

#zwischenspreeundspäti #klönunkieken #kuk18

#kuk18 - Kooperationspartner "Heimgart Microgreens"

 

Microgreens (klein und grün) selbst zuhause aufziehen und ernten, das bringt nicht nur zusätzlich etwas Wind in die Ernährung, sondern ist auch noch sehr schmackhaft und gesund.

  

Heimgart Microgreens
Quelle: www.heimgart.com

 

 

Die vegane Köchin Sophia Hoffmann und der Experte für pflanzliche Ernährung  Nico Rittenau sind große Fans  von Heimgart 

 

Ein leckeres Rauke Pesto gibt es von Sophie in einem Video der Beiden auf youtube.com, wo sie auch ein wenig über die Microgreens plaudern.

 

 



Heimgart Microgreens - Sortenauswahl

 

Habt Ihr schon gewusst ...?

 

Microgreens sind richtige Powerpflänzchen und gehören zu den ältesten Lebensmitteln der Menschheit.

 

Eigentlich sind Microgreens ganz normale Pflanzen, nur man erntet sie als Jungpflanzen, nicht zu verwechseln mit Keimlingen und somit haben sie mehr Geschmack, Vitamine und schmecken viel frischer. Man kann sie richtig gut zum Kochen, auf den Salat, für Smoothies und vielen Anderen als leckere Verfeinerung benutzen.

 

 

Heimgart bietet sechs Sorten der Microgreens an - Rauke, Kresse, Brokkoli, Radieschen, Senf und Rotkohl. Du kaufst ein Starter-Kit und füllst dieses dann immer wieder nur auf oder kaufst viele und machst alle zur gleichen Zeit.

 

Den Heimgart Starter-Kit bekommst Du für einen Preis von UVP 29,95 Euro (zwei Sorten enthalten) und das Saat-Pad-Set für einen Preis von UVP 11,94 Euro (alle 6 Sorten enthalten). Das klingt jetzt viell. teuer, aber alle Komponenten sind gut aufeinander abgestimmt und bringen somit einen höchst möglichen Wachstumserfolg und Du hast immer Deine frischen und gesunden Superfood-Pflänzchen zuhause, denn wenn ich sie im Supermarkt kaufe, gehen sie komischerweise immer schnell ein !?

 


Das Heimgart Microgreens Starter-Kit im Test

 

Das HEIMGART Sarter-Kit besteht aus einer Wasserschale aus Porzellan, aus einem Edelstahleinsatz zum Halt der zwei mitgelieferten Saatpads (Kresse und Rauke) und zwei Aufzuchtabdeckungen aus Pappe, um die Anzucht vor Licht zu schützen .

 


Heimgart Microgreens für Zuhause- So wird's gemacht !

 

In die rechteckige Porzellanschale füllt man Wasser bis zum angegebenen Eichstrich (Innen gekennzeichnet) - das dient zur ersten Bewässerung der beiden Saatpads. 

 

Danach legt man den Edelstahleinsatz (Siebblech) hinein und dabei sieht man, wie das Wasser leicht über diesem liegt - also ist die Wassermenge genau richtig.

 

 

Nun packt man die beiden Saatpads aus und legt sie so hinein, dass die beiden Dochte die sich darunter befinden auf dem Edelstahlblech aufliegenen. Nun nehmen die beiden Saatpads das Wasser auf und bekommen somit ihre optimale erste Bewässerung.

 

Das Heimgart Saatgut gehört zu den Dunkelkeimern

 

Dafür wurden zwei Anzuchtabdeckungen aus Pappe mitgeliefert - die man nun über die jeweilige Seite als Lichtschutz legt. Die beiden Abdeckungen kann man nicht verwechseln, weil sie haben die selben Bilder wie auf der Verpackung des Saatguts. Nun benötigen die Microgreens ihre Ruhe zum Heranwachsen und es heißt warten... dachte ich ! (17.03.2018)

 

Nach 24 Stunden bei 19 - 21 Grad

 

(18.03.2018) Als ich am nächsten Tag doch schon mal neugierig die beiden Abdeckungen abhob, um zu schauen ob da schon was wäre, war ich doch etwas erstaunt, denn kleine Anfänge vom Wachstum der Samen waren zu erkennen - *wow, war mein erster Gedanke, dass geht ja richtig flott zur Sache. 

 

Nach ein paar Tagen

 

(21.03.2018) Die Heimgart Microgreens "Kresse & Rauke" waren schon nach ein paar Tagen ausgewachsen und ich konnte die leckeren zarten Kräuter (Microgreens) als Beilage oder als Verfeinerung genießen. Der Geschmack ist wirklich sehr intensiv - man kann das Ganze mit dem Mini-Gemüse vergleichen, denn diese haben auch sehr viel mehr Geschmack, als ihre großen Geschwister.

 


Fazit

Ich muss ehrlich sagen, so leicht war Kräuterzucht noch nie - einfach nur das praktische gelingsichere Starter Kit von Heimgart verwenden und genau an die Anweisungen halten, was wirklich nicht schwer ist und schon habt Ihr nach ein paar Tagen frische Mini-Kräuter im Haus. Das Schöne daran ist, man kann die Microgreens das ganze Jahr züchten und benötigt wirklich absolut keine Vorkenntnisse.

 

Frische Kräuter im Haus finde ich super, weil diese viel gesünder sind, als so manches Gewürz - dann lieber mit den leckeren Superfood-Kräutern das Essen verfeinern oder ? Denn bei den Jungpflanzen liegt der Gehalt an Vitaminen, Mineralstoffen und Enzymen extrem höher, als bei den ausgewachsenen Gemüsesorten. 

 

Ihr hört schon, die Begeisterung für meinen neuen Heimgart(en) ist extrem hoch und ich werde mir unter Garantie Kresse & Rauke noch einmal kaufen, denn leider vertrage ich die anderen nicht so gut, aber dann werde ich halt jemanden Anderen eine Freunde damit machen. Ich gebe gern 5 von 5 Sterne und eine dicke Empfehlung obenauf !

 

Ein liebes Dankeschön geht an Anna vom Bloggertreffen #kuk18 und Heimgart für die kostenlose und bedingungslose Bereitstellung der Testprodukte !

 

Kennt Ihr schon Heimgart  und wer von Euch liebt frische Kräuter im Haus ?

Kommentar schreiben

Kommentare: 15
  • #1

    Astrid Scholz (Montag, 16 April 2018 12:14)

    Finde ich auch gut ,senfsaat und Kresse hab ich auch fasst das ganze Jahr. Auf Salate mache ich die frischen Kräuter. Eine tolle Sache was du vorstellst ?die Grösse finde ich perfekt .LG Astrid

  • #2

    Katrin testet für Euch (Montag, 16 April 2018 13:20)

    Hallo Astrid,

    Senfsaat kann ich leider nicht essen, daher gebe ich es einer guten Freundin, aber die Kresse war super :) und ist wirklich eine gute Idee - ganz schnell gemacht !

    LG und schöne Woche
    Katrin

  • #3

    Romy Matthias (Montag, 16 April 2018 19:36)

    Finde ich klasse, toll für Leute, die keinen Garten haben. LG Romy

  • #4

    Leane (Dienstag, 17 April 2018 09:04)

    Wow das wäre auch etwas für uns
    Liebe Grüße Leane

  • #5

    Katrin testet für Euch (Dienstag, 17 April 2018 09:24)

    Hallo Mädels,
    wir haben zwar einen Garten, aber der wurde zum größten Teil als Wiese umgebaut und ein Maulwurf wuselt da auch noch herum, daher werde ich meine Sachen auf den Balkon machen :) und habe immer alles schnell zur Hand.

    LG und schönen Tag
    Katrin

  • #6

    Tati (Samstag, 21 April 2018 14:41)

    Huhu Katrin,

    daran hätte ich auch Spaß! Ein schönes Projekt für's eigene Heim und schaut dazu auch noch klasse aus! :D

    Ein sonniges Wochenende und liebe Grüße - Tati

  • #7

    Katrin testet für Euch (Sonntag, 22 April 2018 08:45)

    Hallo Tati,

    stimmt und Du hast sofort etwas gesundes auf den Tisch :)

    LG und schönen Sonntag
    Katrin

  • #8

    Nancy (Donnerstag, 26 April 2018 10:14)

    Hallo Katrin,
    danke für den tollen Tip.
    Kresse habe ich schon ewig nicht mehr gegessen.
    Liebe Grüße
    Nancy :)

  • #9

    Katrin testet für Euch (Donnerstag, 26 April 2018 10:23)

    Hallo Nancy,

    bitte ;) schmeckt super !
    LG Katrin

  • #10

    FaBa-Familie aus Bamberg (Donnerstag, 26 April 2018 13:58)

    Liebe Katrin,
    ich habe Heimgart auf der Biofach Messe das erste Mal kennen gelernt.
    Ich finde die Idee dahinter einfach großartig und habe mir ein Set zum Geburtstag gewünscht.
    Bisher hatte ich leider nur mäßigen Erfolg.
    Scheinbar gefällt es den Microgreens nirgends richtig gut bei uns.
    Liebe Grüße Marie

  • #11

    Katrin testet für Euch (Sonntag, 29 April 2018 09:54)

    Hallo Marie,

    komisch, ich hatte sie zu erst zugedeckt im Wohnzimmer, aber nicht direkt am Fenster und später in der Küche - ging super !

    LG Katrin

  • #12

    Alex (Dienstag, 08 Mai 2018 10:45)

    Einfach geniale Idee

  • #13

    Katrin testet für Euch (Dienstag, 08 Mai 2018 10:59)

    Hallo Alex,

    da hast DU recht ;)
    LG Katrin

  • #14

    Lippenstift und Butterbrot (Montag, 21 Mai 2018 17:34)

    Hallo Katrin,

    ist schon eine tolle Sache, wenn man ruck-zuck seine Kräuter hat. Senfsaat habe ich noch nie probiert. Allerdings machen wir Kresse regelmäßig - ist gesund und schmeckt super.

    LG Sabine

  • #15

    Katrin testet für Euch (Dienstag, 22 Mai 2018 17:12)

    Hallo Sabine,

    Senfsaat konnte ich nicht probieren und habe es einer Freundin gegeben :) aber auch bei mir gibt es immer Kräuter und das zu jeder Jahreszeit ;)

    LG Katrin