· 

Bügeln war gestern, heute wird gedampft

Bericht by Katrin testet für Euch - Werbung                                                 

Russell Hobbs - Steam Genie Dampfbürste

Mit dem Bügeln verbringt man sehr viel Zeit und somit ist es die zeitintensivste Tätigkeit im Haushalt. Wer bügelt schon gern ? Bügeln war gestern, heute wird gedampft und das im Handumdrehen in viel weniger Zeit. Glätten und Auffrischen von Kleidung, sowie anderen Textilien mit der Steam Genie Dampfbürste.

 


Schnelles Auffrischen ohne Bügelbrett

Kein Bügelbrett, das klingt als wäre die Dampfbürste genau mein Ding, denn ich bin wirklich kein Fan vom Bügeln. Bis man das Bügeleisen erst einmal aufgeheizt hat und zuvor das Bügelbrett aufgestellt, könnte man schon wieder viele andere Sachen erledigen. Mit der Steam Genie Dampfbürste von Russell Hobbs soll das alles schneller gehen. Ich war natürlich gespannt, ob es wirklich Zeit einspart und vor allem auf das Ergebnis am Kleidungsstück ?!

 

Dampfbürste mit Wassertank und Stromkabel

Der Dampfbürstenkopf ist richtig schön breit.

Power Knopf und Stromkabelbefestigung


Lieferumfang

  • Dampfbürste mit Wassertank und 3,0 Meter langes Stromkabel
  • Im Lieferumfang sind 3 Aufsätze enthalten:
    • Feiner Aufsatz für Kleidungsstücke
    • Aufsatz für Bettwäsche, Vorhänge und Polstermöbel
    • Fusselbürsten-Aufsatz zur Entfernung von Haaren und Tierfell
  • Kurze Betriebsanleitung 

Besonderheiten in Kurzform

  • Schnellaufheizend, einsatzbereit in ca. 45 Sekunden
  • Spart Zeit und ist schneller als herkömmliches Bügeln
  • Kein Bügelbrett nötig, weil es wird gedampft
  • Mit dem Dampfsperrschalter kann man kontinuierlich dampfen
  • Mit einer Wassertankfüllung ist das Gerät für 11 Minuten betriebsbereit 
  • Herausnehmbarer 260 ml Wassertank
  • Variabler Dampf von bis zu 25 g/min
  • Automatische Sicherheitsabschaltung
  • Kontrollleuchte
  • Leistung: 1.650 Watt
  • 2 Jahre Garantie + 1 Jahr Extra-Garantie bei Onlineregistrierung 

Steam Genie Dampfbürste im Einsatz

Durch seinen Beruf bedingt, trägt mein Mann fast jeden Tag ein Hemd und das heißt natürlich für mich, es sollten immer gebügelte Hemden auf der Kleiderstange hängen. Also muss ich bügeln, obwohl es nicht meine Lieblingsbeschäftigung ist. Aber ab jetzt dampfe ich statt zu bügeln und das Bügelbrett bleibt schön in seiner Ecke :) ...

 

Schnelle Befüllung des Wassertanks

 

Bevor man loslegt, sollte natürlich der Wassertank befüllt werden. Dazu wird er aus seinem Fach herausgenommen und die kleine Öffnung, durch lösen der Schutzkappe, geöffnet. 

 

An der Einfüllöffnung ist die Max. Befüllung angegeben - mehr passt auch wirklich nicht hinein. Am Ende wieder die Schutzkappe auf die Öffnung drücken und den Wassertank in die Dampfbürste wieder einsetzen. Geht also ganz schnell ;) ...

 

Da kommt ordentlich heißer Dampf raus

Ich hatte mir im letztem Jahr schon selbst eine Dampfbürste einer anderen Marke gekauft, aber war am Ende so enttäuscht und wollte keine wieder verwenden, denn da war kein Dampf und nichts dahinter. Also war ich umso mehr gespannt, was die Dampfbürste von Russell Hobbs bringt.

 

Die Dampfbürste von Russell Hobbs bringt richtig viel Dampf heraus und ich musste wirklich auf meine Finger beim Halten des Bügelgutes aufpassen, weil er ist auch noch richtig heiß !

 


Hemden Dampfen ohne Bügelbrett

 

Knitterfrei bekommt man Hemden, Blusen und andere Textilien, aber halt auch nicht im Schnellgang - also nur mal was für zwischendurch !

 

 

Ich musste auch erst den richtig Dreh mit dem Dampf heraus bekommen, aber für zwischendurch gut geeignet. Hemdkante konnte ich mit etwas Übung auch glätten !

 

 

Aus der Dampfbürste kommt ganz schön viel Dampf heraus und somit kann man einiges damit glätten, aber eben auch nicht alles. Hemdtasche ging super - selbst über Knöpfe oder Applicationen kann man spielend drüber dampfen !

 

 

Die Falte in der Jeanshose konnte ich fast wegdampfen, der Rest geht durchs Tragen raus ;) ...

 


Fazit

Die Dampfbürste liegt zwar wirklich gut in der Hand, aber dennoch ist sie nach ein paar Minuten dann doch etwas zu schwer, weil man sie permanent von oben nach unten bewegt und das Ganze ohne ein Bügelbrett - eben alles in der Luft. Dadurch verteilt sich natürlich die ganze Last auf die Hand, bzw. auf dem Arm, was bis in die Schulter hineingeht. Am Bügelbrett liegt die Last des Bügeleisen natürlich auf dem Brett, was natürlich hier beim Dampfen nicht der Fall ist und da werden dann ein paar Minuten schon richtig zur Kraftprobe. Daher würde ich sagen für ältere Menschen gar nicht geeignet.

 

Eine Tankfüllung reicht für ein Hemd - wenn es jedoch ein kräftiger Stoff ist, muss man intensiver dampfen und bekommt auch nicht immer alle Falten richtig weg - es bleibt dann noch eine leichte Sichtung (Bsp. Bild Jeanshose oben). 

 

Für 11 Minuten betriebsbereit ? Wenn man ein normales Hemd oder einen nicht ganz so dicker Stoff dampft, wo eh nicht ganz so viele Falten sind und man den Permanentdampf auch nicht verwendet, dann reicht der Tank. Benutzt man aber die Permanent-Einstellung des Dampfes, dann ist der Tank schneller leer.

 

Probiert habe ich die Dampfbürste an Hemden, Blusen und sogar an einer Jeans (mach ich sonst nie) - wo ich dann doch überrascht war, dass die Falten da fast geglättet wurden. 

 

Was mich ein wenig gestört hat oder ich noch nicht den richtigen Dreh heraus habe, ist die Sache mit dem Hängen - ich weiß nicht, wo der ideale Platz dafür ist, damit das Kleidungstück nicht dauernd so hin und her wackelt beim Dampfen, denn man kann auch leicht paar Falten selbst reinmachen :D ... Hat jemand einen Tipp für mich ?

 

Abschließend kann ich sagen, für zwischendurch ist die Dampfbürste nicht schlecht, und ideal für Geschäftsreisen, im Urlaub oder mal fix Zuhause. Aber wer echt viel bügeln muss, der sollte weiterhin ein Bügeleisen verwenden, weil es dann doch etwas zu lange dauert und man seinen Arm/Schulter schont.  

 

Wenn ich alle Für und Wider abwiege, dann komme ich auf 3,5 von 5 Sterne, aber kann es dennoch empfehlen, weil es immer darauf ankommt, was möchte man damit bügeln ! Der Preis der Dampfbürste liegt zur Zeit bei UVP 40 Euro und ich finde das nicht zu teuer oder was sagt Ihr ?

 

Ein liebes Dankeschön geht an Russell Hobbs und Konsumgöttinnen für die kosten-und bedingungslose Bereitstellung des Testproduktes !

 

Wie bügelt Ihr oder bügelt Ihr überhaupt ?

Kommentar schreiben

Kommentare: 21
  • #1

    Katrin (Sonntag, 24 März 2019 21:16)

    Hallo Katrin, ich hatte mich nicht beworben weil ich gerne mit meinem Bügeleisen bügle. Aber ich denke wer viel auf Geschäftsreise ist, da ist das Gerät bestimmt genial. Du hast das toll vorgestellt.
    Wünsche dir einen tollen Start in die Woche.
    Liebe Grüße, katrinn

  • #2

    Katrin testet für Euch (Montag, 25 März 2019 08:03)

    Hallo Katrin,
    vielen Dank und ich muss Dir recht geben. Mein Sohn ist viel unterwegs, daher ist es für Ihn genau das Richtige, weil soviel bügelt er dann nicht, aber die Hemden sollen immer gut aussehen ;) LG und schöne Woche - Katrin

  • #3

    Yasmina (Montag, 25 März 2019 11:38)

    Hallo Katrin,
    Echt ein total leckeres Rezept und es geht so einfach =) Mach das und lass es dir schmecken. Gerne doch =)
    Ja is echt richtig nervig -.- Ich hoffe auch, die Versicherung is auf jeden Fall dran, mein Auto war schon in der Werkstatt und ein Gutachter war auch da.

    Ein sehr interessanter Post. Ich bügle allerdings gar nichts und bräuchte auch so eine Dampfbürste nicht ^^ Die 2 Blusen die ich habe, trage ich auch mal zerknittert :D Lg und ebenfalls schöne Woche

  • #4

    Katrin testet für Euch (Montag, 25 März 2019 11:48)

    Hallo Yasmina,
    die Jugend :D aber ich war in Deinem Alter genauso !
    LG und schöne Woche
    Katrin

  • #5

    Astrid Scholz (Montag, 25 März 2019 12:41)

    Für zwischen durch optimal. Ansonsten bin ich mit Bügeleisen schneller , da ich 11 Jahre mal in der Wäscherei gearbeitet habe. Preis finde ich gut für die Dampfbürste. Toller Bericht, sagt mir zu . LG Astrid

  • #6

    Katrin testet für Euch (Montag, 25 März 2019 14:26)

    Hallo Astrid,
    da muss ich Dir recht geben ;) denn wer viel bügeln muss, sollte echt lieber zum Bügeleisen greifen ! Vielen Dank und schönen Woche - Katrin

  • #7

    margit lauter (Montag, 25 März 2019 17:23)

    Ich habe die auch und benutze die nicht! War damals nicht zufrieden mit dem Ergebnis! Liebe Grüße Margit

  • #8

    Tati (Montag, 25 März 2019 17:35)

    Huhu Katrin,

    preislich gesehen absolut o.k., aber ich denke, ich würde dieses Gerät wohl so gut wie nie benutzen. Für zwischendurch bestimmt eine feine Sache. :)

    Einen guten Wochenstart und herzliche Grüße - Tati

  • #9

    Romy Matthias (Montag, 25 März 2019 19:27)

    Da bleibe ich doch lieber bei meinem klassischem Bügeleisen, wenn ich ehrlich bin. LG Romy

  • #10

    Claudia (Montag, 25 März 2019 21:14)

    Ich bügel auch mit einem ganz normalen Bügeleisen. Bzw. bügel ich wirklich wenige Sachen ;)

  • #11

    Magische Farbwelt (Dienstag, 26 März 2019 05:59)

    Guten Morgen Katrin, ich muss gestehen, ich bügele eigentlich gar nicht. Und dann habe ich auch ein klassisches Bügeleisen. Aber mit so einem Handdampfer habe ich immer mal geliebäugelt. Ich habe es im Fernsehen gesehen, da sah es ganz einfach aus. Ich wünsche Dir einen schönen Tag. Liebe Grüße Jana

  • #12

    Katrin testet für Euch (Dienstag, 26 März 2019 09:32)

    Hallo Mädels,
    ich glaube ein gutes Bügeleisen ist immer eine bessere Alternative zu einer Dampfbürste ;) Ab und an werde ich die Dampfbürste verwenden, aber halt hauptsächlich nur bei Hemden oder Blusen.

    Vielen Dank für Eure Meinung
    LG Katrin

  • #13

    traude Rostrose (Dienstag, 26 März 2019 19:35)

    Hallo du Liebe,
    ich bin über Romys Blog bei dir gelandet, weil du dort im Kommentar geschrieben hast, dass du manche Produkte wegen ihrer Inhaltsstoffe nicht mehr kaufst. Das gefällt mr, weil ich es auch so halte.
    Ich bügle kaum (eher gar nicht ;-)). Ehrlich gesagt nicht nur aus Umweltfreundlichkeit, sondern aus Faulheit bzw. Zeitersparnis, aber wenn man Wäsche entweder glatt zum Trocknen hängt oder rasch genug aus dem Trockner holt und dann gleich auf den Bügel hängt, kann man sich und der Welt Bügeln im Großteil der Fälle ersparen. Und somit dieses Dampfedings auch ;-))
    Alles Liebe, Traude
    https://rostrose.blogspot.com/2019/03/winter-sport-woche-und-urlaubs-garderobe.html

  • #14

    Katrin testet für Euch (Mittwoch, 27 März 2019 08:37)

    Hallo Traude,
    bügeln ist auch nicht so mein Ding, aber ab und an, möchte mein Mann ein gebügeltes Hemd :)
    LG Katrin

  • #15

    Nicole (Mittwoch, 27 März 2019 17:30)

    Interessantes Teil, man lernt nie aus. Ich bleibe trotzdem beim Bügeleisen

  • #16

    Leane (Donnerstag, 28 März 2019 09:25)

    Ich bleibe bei meinem Dampfbügeleisen :-)
    LG Leane

  • #17

    Katrin testet für Euch (Donnerstag, 28 März 2019 09:53)

    Hallo Mädels,
    kann ich gut verstehen ;)
    LG Katrin

  • #18

    Lippenstift und Butterbrot (Donnerstag, 28 März 2019 13:15)

    Hallo Katrin,

    ich bin nicht für das Bügeln geboren und vermeide es, wo ich nur kann. Vor ein paar Jahren standen wir vor einem Dampfbügler in Thailand und waren von der Vorführung fasziniert. Damals haben wir dann doch nicht gekauft, weil wir Bedenken hatten wegen der Spannung. Aber so richtig davon weg war ich bis jetzt nicht.
    Wo aufhängen zum Dampfen? Gute Frage. Ehrlich wüsste ich das auch nicht. Der Dampf schadet ja der Fläche hinter dem Hemd o.ä.

    LG Sabine

  • #19

    Katrin testet für Euch (Freitag, 29 März 2019 07:40)

    Hallo Sabine,
    da hast Du recht, denn ich hatte es am Holzschrank und das war auch nicht die beste Lösung.
    LG Katrin

  • #20

    Marie von Fausba (Sonntag, 31 März 2019 13:41)

    Liebe Katrin,
    ich finde solch eine Dampfbürste ja gerade im Urlaub unheimlich praktisch.
    Vielen Dank für deine Vorstellung der Bürste.
    Liebe Grüße Marie

  • #21

    Katrin testet für Euch (Montag, 01 April 2019 08:02)

    Hallo liebe Marie,
    im Urlaub oder auf Reisen ja, aber für den Alltag nein ;)
    LG Katrin