Thomas hat einen QuickStick

Testbericht by Katrin testet für Euch - Anzeige -                                               

Was für ein QuickStick ?

 

Quick Stick - klingt gut, dabei dachte ich beim Lesen des Namens nicht unmittelbar an einen Handstaubsauger, aber manchmal kann sich eben hinter einem Name mehr verbergen.

 

Übersetzt man QuickStick , kommt folgendes heraus: Schnellstock und das stimmt auch, denn es ist ein Motor (schnell) an einem Stock, mit einer Bürste vorne dran - so einfach und doch effektiv !

 


 

Dass Thomas gute Staubsauger mit der AQUA Technologie anbietet, das durfte ich bereits schon einmal testen und bin heute noch zufrieden damit. Natürlich entwickelt die Technik sich weiter und so hat auch Thomas einen Akku Handstaubsauger auf den Markt gebracht.

 

Angeboten werden zwei Akku Handstaubsauger:  Den  QuickStick Tempo und den QuickStick Family, beide sind baugleich - sie unterscheiden sich lediglich in der Laufleistung

 


Thomas QuickStick Family Akku Handstaubsauger

 

Ein kabelloser Akku Handstaubsauger für ein schnelles Saugen  zwischendurch.

 

Besonderheiten:

  • leichte Akkuaufladung mit LED Ladeanzeige - man kann also nichts falsch machen
  • einfache Entleerung der Staubbox - kein Staubbeutel vorhanden
  • mit praktischer Wandhalterung - schnell anzubringen
  • 3-in-1 Kombidüse zur Fugen-, Polster- und Möbelreinigung - alles in Einem
  • Turbobürste mit 180° Drehgelenk - für mehr Beweglichkeit auf allen Böden
  • leistungsstarker 2500 mAh Li-Ionen Power Akku / 18 V - mit echt viel Power
  • leicht abnehmbare Bürstenrolle - schnell zu reingen
  • Motorleistung: 150 Watt - bin ich zufrieden !
  • Staubbehältervolumen: 0,65 l - ideal für einmal Saugen

Größenangaben:

  • Länge: 1120 mm 
  • Breite: 230 mm
  • Höhe: 115 mm
  • Gewicht: 2,1 kg

Die Einzelteile

Staubsaugerbürste

Die Staubsaugerbürste hat eine gute Größe, nicht zu schmal und nicht zu breit - man kommt gut damit in die Ecken. Sie ist sehr wendig und somit läuft das Staubsaugen ganz geschmeidig ab - kinderleicht. Durch ein Sichtfenster kann man die Bürstenrolle sehen und erkennt also auch von oben eine starke Verschmutzung oder wenn sich mal etwas verhakt hat.

 


Wenn man die Staubsaugerbürste von unten betrachtet, dann sieht man da die Bürstenrolle und zwei kleinere Laufrädern. Die Bürste kann man bei extremer Verschmutzung herausholen und somit ganz bequem säubern - also sehr praktisch.

 



Staubsaugeraufsatz

Die 3-in-1 Kombidüse kannst Du für die Fugen-, Polster- und Möbelreinigung benutzen - das alles nur mit einem Aufsatz. Die Idee finde ich richtig gut, denn das spart viel Platz - so habe ich nicht X Bürstenaufsätze herumliegen.

 


 

Der Fugenaufsatz kann ganz leicht herausgedrückt werden und rastet in der Kombidüse ein. Die einzelnen Aufsätze kann man auch ganz auseinander nehmen und wenden, somit erhält man dann die dritte Variante. 3 in 1 !


3 in 1 Kombidüse
Quelle: Robert Thomas

Akku und Filter

Das Akku ist handlich, lässt sich schnell, nur mit einem Druck ausbauen und mit dem mitgelieferten Stromkabel laden. Die Ladezeit beträgt laut Herstellerangabe ca. 8 Std. und wird durch eine LED Lampe angezeigt. (erst rot [leer] und blau [voll]) Die Einsatzzeit des Akkus beträgt laut Herstellerangabe ca. 20 Minuten.


 Alle Filtersysteme im Gerät:

 

  - Grobschmutzsieb mit Zyklon Effekt (Bild)

    - Ausblasfilter

 

Der Grobschmutzfilter (ohne Beutel) ist leicht durch einen Knopf mit einem Schlossbild oder dem Verschluss an der Seite zu öffnen, zu entleeren und zu säubern. Es geht also ganz schnell und kann gleich in einem Abfallbeutel/-eimer oder über der Mülltonne erledigt werden.

 



Der Kopf des QuickStick Family

 

Der Kopf des QuickStick beinhaltet alle wichtige Teile, die das Ganze benötigt. Gewichtsmäßig ist er im normalen Einsatz (nicht die Kurzvariante) nicht zu schwer, aber man sollte berechnen, dass da der Motor und das Akku sitzt, also muss er doch eine gewisses Gewicht mitbringen - ca. 2 Kilogramm ! Den Powerknopf kann man momentan nicht auf Dauerbetrieb einstellen, man muss ständig diesen gedrückt halten - wäre einer Verbesserung ... !

 


Im Einsatz

Endlich der erste Einsatz mit dem Akku Handstaubsauger - ich denke mal, das ist interessanter für uns Mädels, als der ganze technische Kram oder ? Wisst Ihr was, ich finde einen Akku-Staubsauger richtig gut, weil ich echt nicht immer Lust habe mehrmals die Woche immer mit dem großen Staubsauger herumzufahren, daher greift man doch schnell mal lieber zu einem Handstaubsauger - ist ja auch bequemer, als immer den Bodenstaubsauger hinter sich herzuziehen !

 

Was ich, wie Ihr bestimmt auch am Akku Handstaubsauger am Besten finde, ist natürlich das kabellose Saugen, denn ständig muss man beim normalen Bodenstaubsauger darauf achten, wo die Kabelstolperfalle herumliegt - besonders bei Männern oder kleinen Kindern, denn die schauen prinzipiell nicht nach unten :) ... Daher, gebe ich zu, dass ich lieber sauge, wenn keiner in der Nähe ist, dann kann ich mir Zeit nehmen und keiner steht oder sitzt mir ständig im Wege !

 

 

 

Die Bürste hat ein bewegliches 180° Drehgelenk, welches extrem wendig ist und somit ein angenehmes Saugen ermöglicht - egal wo, sie kommt in jede Ecke und das spielend leicht. Durch die Bürstenrolle, die sich ja ständig dreht, wird eine gute Aufnahme der Verschmutzung begünstigt - selbst unter Schränken, sowie den Heizkörpern habe ich mit der Höhe der Bürste keine Probleme und konnte alles gut saugen - andere Bürsten waren dafür immer etwas zu groß.

 

 

Einsatz im Auto mit der kurzen Variante: Obwohl der Handstaubsauger nur 2,1 Kilogramm wiegt, wird er doch ein wenig schwer (im Handgelenk), wenn man die kurze Variante wählt und damit das Auto aussaugt. Ich würde mir hierfür gern einen Gurt zum Umhängen wünschen und dass man die Powertaste auf Dauerbetrieb stellen kann, weil das würde den Einsatz beim Autostaubsaugen und anderen Sachen erheblich erleichtern.

 

Aber, wenn man die lange Variante mit der großen Turbobürste verwendet, dann liegt das Gewicht nicht auf dem Handgelenk/Armen und es findet auch keine Belastung des Rückens statt, da es sehr leicht geht und nicht viel Druck ausgeübt werden muss.

 

Die Kombidüse (3 in 1 kurze Variante) finde ich praktisch und gut durchdacht, weil man hat eine Düse und baut diese in drei unterschiedliche Varianten um - super auch mal zum Staubwischen :) oder wenn man in kleinere Ecke möchte.

  

 

Reinigung/Entleerung

 

Die Entleerung des Filters ging auch sehr leicht, entweder man öffnet unterhalb die Entleerungsklappe oder nimmt bei Kleinststaub den ganzen Filter kurz heraus. Ich bin dazu immer gleich zur Mülltonne gegangen und habe da komplett alles gereinig. Da wir auf dem Hof auch gleich einen Wasserhahn haben, konnte ich bei einer Extremverschmutzung das Ganze kurz abspülen - bitte nur Filter und das Schutzgehäuse nass reinigen, nicht den ganzen Kopf mit dem Motorbereich ! Anschließend etwas trocknen lassen und wieder zusammenbauen.

 

 


Fazit

Ich hatte schon mal vor Jahren einen Akku Handstaubsauger probiert, aber war leider gar nicht zufrieden damit, denn schon die Akku-Ladezeit betrug ca. 12 Stunden und die Einsatzzeit, nicht mal 15 min. - das fand ich für meine Ansprüche, die ich an einen Handstaubsauger stelle, extrem traurig.

 

Hingegen der Thomas QuickStick Family hatte beim ersten Mal (nach Lieferung), eine Ladezeit von ca. 4 Stunden benötigt und am Ende eine Laufzeit von ca. 30 Minuten (nicht gemessen, nur gefühlt - viell. auch eher mehr) aufgewiesen. Vom ersten Laden bis zur Entladung des Akku, ist ein Zeitraum von ca. 6 Tagen vergangen. In dieser Zeit habe ich dreimal damit gesaugt. Bei der zweiten Ladung, lag die Zeit bei ca. 7 Std. und das finde ich gut, also kann man ihn immer perfekt über Nacht aufladen und am nächsten Tag wieder benutzen.

 

Alles mit einem Ladevorgang (normale - und Kurzvariante):

  1. Einsatz - Auto - Balkonwiese und alle Wohnungsteppiche (nicht wenige) zusätzlich Staub gewischt und die Treppe gesaugt
  2. Einsatz - komplette Wohnung (Teppiche, Fliesen, Laminat) und Treppe
  3. Einsatz - Balkonwiese und alle Teppiche

Die Lautstärke ist kleiner 82 db (A) und finde ich nicht zu laut, da ist ein normaler Staubsauge schon etwas lauter !

 

Kleine Verbesserungsvorschläge: Könnte man den Powerknopf auf Dauerbetriebeinstellung nachrüsten und einen Gurt zum Tragen, wenn man das Auto oder andere Sachen saugt und dabei die kurze Variante gewählt hat.

 

Der Preis von UVP 199,95 Euro (Versand kostenlos) klingt jetzt heiß, aber ich muss sagen, bei dieser Akku-Leistung und der kurzen Ladezeit, finde ich das nicht zu teuer. Dazu bekommst Du noch eine Garantie von 24 Monaten.

 

Da mir der Handstaubsauger bis dato zusagt und nur kleine Verbesserung von Nöten wären, gebe ich gern 4 von 5 Sternen.

 

Ein liebes Dankeschön geht an Thomas für die kostenlose Bereitstellung eines Testproduktes aus ihrem Produktsortiment. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 17
  • #1

    Katrin Herrmann (Mittwoch, 23 August 2017 14:52)

    Der iss aber echt schick, danke für deine Vorstellung
    Lg Katrin

  • #2

    Leane (Mittwoch, 23 August 2017 14:57)

    Danke für deine sehr informativen Vorstellung und vielleicht werden deine kleinen Verbesserungssvorschläge noch umgesetzt
    LG Leane

  • #3

    Katrin testet für Euch (Mittwoch, 23 August 2017 15:17)

    Hallo Katrin und Leane,

    schick ist er und viell. nimmt Thomas meine Vorschläge entgegen :) wäre schön, dann ist er noch perfekter !

    LG Katrin

  • #4

    FaBa-Familie aus Bamberg (Mittwoch, 23 August 2017 19:45)

    Liebe Katrin,
    dein Staubsauger sieht klasse aus.
    Wir finden ja Akkusauger wirklich klasse und beutellos ist sowiso super.
    Grüße Marie

  • #5

    Romy Matthias (Mittwoch, 23 August 2017 20:29)

    Damit hat man wirklich Einsazumöglichkeiten ohne Ende, ist auch platzsparend zu verstauen. LG Romy

  • #6

    Astrid Scholz (Mittwoch, 23 August 2017 21:36)

    Finde ich auch gut Akku Sauger,für den kleinen Gebrauch. Mit diesem schon mehr das ist toll . Danke für deinen Bericht LG Astrid

  • #7

    Jana Zimmermann (Donnerstag, 24 August 2017 07:25)

    Guten Morgen Katrin, ich finde zwar Akku Sauger auch praktisch, aber dadurch, dass wir Katzen haben, die immer wieder ihr Katzenstreu in der Wohnung verteilen, sauge ich sogar mit einem Industriestaubsauger. Alles andere hat zu wenig Leistung. Ich wünsche Dir einen schönen Tag. Liebe Grüße Jana

  • #8

    Katrin testet für Euch (Donnerstag, 24 August 2017 09:05)

    Hallo Mädels,

    danke für Euren Besuch :) Ich hatte schon mal einen Handstaubsauger, aber der hatte keine Leistung und eine lange Ladezeit, aber der von Thomas ist wirklich super und wer einen braucht, der sollte sich so einen anschaffen :)

    LG und schönen Tag
    Katrin

  • #9

    Tati (Donnerstag, 24 August 2017 16:01)

    Huhu Katrin,

    das klingt nach einem fleißigen Helferchen. Ich bin immer wieder erstaunt, wieviel Staub und Dreck so innerhalb kürzester Zeit zusammenkommen. :)

    Sonnige und herzliche Grüße - Tati

  • #10

    Alina ♥ (Donnerstag, 24 August 2017 19:51)

    Huhu Katrin,
    ich bin auch schon lange am überlegen, ob ich mir auch mal einen Akkusauger zulegen sollte.
    Wenn mein jetziger Staubsauger kaputt gehen sollte, kaufe ich mir auch einen Akkusauger!
    Danke für die Vorstellung!
    Liebe Grüße Alina ♥

  • #11

    Katrin testet für Euch (Donnerstag, 24 August 2017 20:08)

    Hallo Tati und Alina,

    @Tati - Da muss ich Dir recht geben, denn ich sauge eigentlich viel, aber dennoch ist immer wieder etwas im Filter drin, das ist schon der Wahnsinn und ich bin froh das ich den Handstaubsauger für Zwischendurch habe :)

    @Alina - Ein Handstaubsauger ist wirklich goldwert und kann ich Dir wirklich wärmstens empfehlen :)

    LG und Danke für Euren Besuch
    Katrin

  • #12

    Lana_SCHON (Donnerstag, 24 August 2017 22:25)

    Super toll und praktisch!

  • #13

    Katrin testet für Euch (Freitag, 25 August 2017 11:07)

    Hallo Lana,

    stimmt :) und vielen lieben Dank für Deinen Besuch !

    VG Katrin

  • #14

    Anke (Montag, 28 August 2017 18:16)

    Ich mag Geräte in der Art nicht, die lange Ladezeit für die kurze Zeit, in der das Gerät etwas leistet ...

    Da Greife ich lieber zu einem herkömmlichen Staubsauger

  • #15

    Katrin testet für Euch (Dienstag, 29 August 2017 08:31)

    Hallo Anke,

    ich finde einen Akku Handstaubsauger super, weil laden kann man ihn über Nacht, dass ist nicht das Problem und ich finde ihn handlicher :) weil ich muss keinen Staubsauger hinter mir her ziehen und auch nicht aufpassen, dass ich irgendwo hängen bleibe :)

    Nicht jeder muss solche Technik lieben, dass ist kein Problem !

    LG und Danke für Deinen Kommentar
    Katrin

  • #16

    Sissi (Mittwoch, 06 September 2017 16:49)

    Der Thomas QuickStick Family Akku Handstaubsauger wäre auch etwas für meinen "tierischen" Haushalt. Es ist nämlich zuweilen ganz schön umständlich, den großen Staubsauger hervorzukramen, nur, um ein bisserl Streu aufzusaugen. Und auch nach einer Küchenschlacht stelle ich mir den Handstaubsauger sehr praktisch vor. Danke für den Tipp!

    XOXO

    Sissi

  • #17

    Katrin testet für Euch (Mittwoch, 06 September 2017 18:39)

    Hallo Sissi,

    ich muss Dir sagen, ich bin förmlich verliebt in diesen Handstaubsauger, weil er echt super ist und wie Du sagst, habe ich auch nicht immer Lust, den großen Staubsauger herauszuholen :)

    LG Katrin