Tanja Braune - Süßes mit 0 Kalorien und 0 Zucker

Testbericht by Katrin testet für Euch - Anzeige -                                                 

 

Kann den Zucker eine Sünde sein ? Leider ja !

Warum sollte man auf Zucker verzichten oder nur wenig davon essen ?

 

Süße Sachen schmecken natürlich lecker und schmeicheln unserer Seele, aber die Kehrseite der Medaille ist, unsere Gesundheit leidet darunter, auch wenn wir das nicht hören wollen oder sogar energisch bestreiten !

 

Folgenden Symptome kann von Zucker auslösen werden oder einiges begünstigen:

  • unerklärliche Müdigkeit 
  • Antriebs- und Energielosigkeit
  • Depressionen bis hin zu Angstzustände
  • Magen- und Darmprobleme wie Völlegefühl, Blähungen, Durchfall und Verstopfung
  • Haarausfall
  • schädlich für die Zähne
  • Gewichtszunahme
  • Hautkrankheiten
  • Schlafstörungen
  • Konzentrationsschwäche
  • und noch vieles mehr ...

Das traurige ist, wir wurden in eine süße Welt hinein geboren, in der es normal ist, viel Zucker, wie eine Art Droge zu konsumieren und das Schlimmste dabei ist, wir geben es unseren Kindern schon ab ihrem ersten Tag an.

 

Wenn wir etwas leicht süßes essen, dann empfinden wir das schon als nicht gut, weil wir sind total süchtig nach dem süßen Geschmack.

 

Ich selbst habe eher weniger Süßes gegessen, möchte aber auch nicht behaupten, dass ich nie etwas mit Zucker genossen habe. Wenn ich einkaufen gehe, dann achte ich auf den Zucker in den einzelnen Lebensmitteln und wundere mich schon, wo er überall enthalten ist.

 

Gesundheitlich (Allergie) verzichte ich auf viele Sachen, wo extrem hoher Zuckergehalt vertreten ist und schon als Kind habe ich meine Süßigkeiten verschenkt, weil ich mochte sie nicht, warum weiß ich bis heute nicht !

 

Es gibt gesunde Zuckeralternativen, wo man keine Angst haben muss und auch gern mal etwas Süßes genießen darf, wie zum Beispiel die Biosüße, die ich Euch vor kurzem vorgestellt habe.

 

Leckere Sachen mit Biosüße zaubern

Nun gibt es ein Buch, voll gefüllt mit leckeren Rezepten, rund ums süße Genießen und das Ganz ohne Zucker - ohne Kalorien. Klingt das nicht göttlich ?

 

Autorin: Tanja Braune

Titel: Süßes mit Null-Kalorien-Zucker

Zusatz: Cookies, Torten, Desserts & Marmelade

Seitenanzahl: 96

Gestaltung: durchgehend farbig - gut bebildert

Größe: 20 x 20 cm

ISBN: 978-3-7088-0685-3

Preis: 14,99 EUR

Kaufen: amazon und direkt beim kneipp Verlag

Warum hat Tanja Braune dieses Buch geschrieben ?

 

Tanja ist eine junge Journalistin und Ernährungsberaterin - sie wollte unbedingt den neuen Wunderzucker Biosüße testen und Ihre Tipps, Tricks und leckeren Rezepte vielen Menschen zugänglich machen, also warum dann nicht in Form eines Buches.

 

 

In diesem Buch findet Ihr köstliche Aufstriche, Torten, Muffins, Hauptspeisen, Cookies, Weihnachtskekse und noch vieles mehr. Na, läuft Euch schon das Wasser im Munde zusammen :) ... Naschen ohne Reue und das alles ohne Zucker *wow wollt Ihr auch ?

 


Nachgebacken: Haferkekse mit Gojibeeren

Ein Rezept für Euch aus dem Buch

 

 

Zutaten für ca. 50 Stück

Quelle: Süßes mit dem NULL-Kalorien-Zucker

(in Klammer - Vorschlag für vegetarisch)

  • 125 g weiche Butter
  • 100 g Biosüße
  • 1 EL biosüßer Vanillezucker
  • 2 Eier (oder Ersatz)
  • 2 EL Mehl
  • 1/2 TL Backpulver
  • bei Bedarf 1 TL Steviapulver (oder Sukrin)
  • 250 g kernige Haferflocken (oder zarte)
  • 2 EL Gojibeeren
  • 2 EL gehackte Kürbiskerne (oder gehackte Nüsse)
  • 4 EL Milch (oder Ersatzmilch)

 

Zubereitung

 

Butter, Biosüße und Vanillezucker mit dem Handmixer zu einer sämigen Masse rühren. Eier nacheinander zugeben und die Buttermasse hell-cremig rühren. Mehl mit dem Backpulver und "bei Bedarf mit Steviapulver" mischen und über die Buttermasse sieben. Haferflocken  Gojibeeren, Kürbiskerne und Milch hinzufügen und gut verrühren. Den Teig im Kühlschrank etwas 30 Minuten ruhen lassen. Backofen auf 180 Grad vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Aus dem Teig kleine Kugeln formen, mit etwas Abstand auf das Backblech legen und leicht flach drücken. Auf der mittleren Schiene 15 -20 Minuten backen. 

 

Guten Appetit, es darf genascht werden !

 

Fazit

Da ich sehr wenig Zucker konsumiere und wirklich intensiv darauf achte, finde ich das Buch natürlich für mich schon mal sehr passend und ich habe sehr viele leckere Rezepte gefunden, so dass selbst ich, z.B. in der kommenden Weihnachtszeit etwas Naschen könnte.

 

Das Buch ist sehr gut bebildert und es gibt viele zuckerfreie Rezepte. Aber es unterscheidet sich von anderen, denn es geht nicht nur ausdrücklich um eine Zusammenfassung von Rezepten, nein es wurden auch Experten (Facharzt Dr. med. Roland Fuschelberger aus Österreich  und eine Spezialistin für Anti-Aging Dr. rer. nat. Anja S. Höfle) um Rat gefragt und das Thema Zucker aufgerollt.

 

Man erhält also, bevor das eigentlich Buch beginnt ein paar wertvolle einleitende Worte über Biosüße und Zuckerfallen.

 

Der normale Haushaltszucker ist und bleibt nun mal ungesund, er verstärkt und/oder löst sogar einige Krankheiten aus, daher sollte man ihn wirklich minimal kosten oder konsequent meiden und ihn von unserem Teller verbannen.

 

Jetzt wird der Eine oder andere sagen, was ? Nein, das möchte ich nicht, weil die Ersatzzucker mir viel zu teuer sind. Ok, da muss ich leider zustimmen, aber überlegt mal, eine Krankheit auf Lebenszeit kommt euch X Mal teurer oder ? Denn Zucker nährt Krebs, Diabetes und Übergewicht, sowie vieles mehr und braucht man das ? Ich denke mal eher weniger, also warum nicht anfangen gesund ohne Zucker alles zuzubereiten. Es geht, man muss nur wollen und man benötigt nicht jeden Tag etwas Süßes, denn das haben wir uns nur angewöhnt.

 

Die Industrie muss nicht den ganzen Zucker, der wirklich in einem Produkt enthalten ist, in der Zutatenliste angeben. Nein, man kann geschickt versteckten Zucker einbauen und schon ist der Wert der angegeben ist, gar nicht mehr gültig, aber wir sind leichtgläubig oder wollen es auch nicht wirklich wissen, denn es schmeckt und ist nicht teuer -  unsere Gesundheit aber schon ! Auf meiner Home-Seite habe ich den versteckten Zucker für Euch aufgeführt :) ...

 

Mich regen solche Bücher zum Nachdenken an und daher gebe ich für das Gesamtwerk 5 von 5 Sterne  - Empfehlung natürlich noch obendrauf !

 

Ein liebes Dankeschön geht an Biosüße und Tanja Braune für die aufschlussreiche und zuckerfreie Testmöglichkeit, in Form eines Buches.

 

Was ist Eure Meinung zum Zucker - braucht man wirklich soviel davon ?

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 16
  • #1

    Tanjas Bunte Welt (Mittwoch, 26 Oktober 2016 14:23)

    Hallo Katrin
    Das Buch hört sich sehr gut an und man sollte wirklich mehr darauf achten. Die Vorteile der Zuckeralternativen und weniger Konsum liegen auf der Hand.
    Liebe Grüße

  • #2

    Anni (Mittwoch, 26 Oktober 2016 14:58)

    Hallo Katrin,

    das klingt total nach einem Buch für mich. Ich finde auch, es muss nicht immer Zucker sein. Wenn ich backe, süße ich ganz gerne mit Erythrit (Xucker light). Hast du denn schon etwas aus dem Buch zubereitet? Würde mich interessieren, wie es bei den Rezepten geschmacklich aussieht.

    Liebe Grüße,

    Anni

  • #3

    Katrin testet für Euch (Mittwoch, 26 Oktober 2016 15:33)

    Hallo Ihr zwei Süßen,

    @Anni: Ja, oben das Rezept (Haferkekse mit Gojibeeren) habe ich probiert ;) und ist sehr lecker geworden. Man kann ja auch mit Banane zusätzlich süßen.

    @Tanja: Wer darauf achtet, ist schon gut dabei :) und dann zwischendurch die Biosüße und schon klappt das !

    LG und schicken Tag
    Katrin

  • #4

    testandtry (Mittwoch, 26 Oktober 2016 15:48)

    Ich weiß das Zucker schädlich ist. Aber kann nicht ganz darauf verzichten. Ich versuche möglichst wenig zu nehmen oder mit Stevia zu süßeen. Das Buch hört sich gut an und die Kekse sehen sehr lecker aus ;-) Lg

  • #5

    Katrin Herrmann (Mittwoch, 26 Oktober 2016 16:31)

    Ich kann auf Zucker nicht verzichten. Das Buch hört sich toll an. Schön geschrieben.
    LG Katrin

  • #6

    Katrin testet für Euch (Mittwoch, 26 Oktober 2016 20:46)

    Hallo Mädels,

    ab und an greife ich auch mal zu kleinen Mengen, wo Zucker enthalten ist, weil irgendwo ist die Gier immer da, aber ich versuche eisern zu sein ;) ... weil ich muss es ja auch und achte beim Kaufen extrem darauf !

    LG Katrin

  • #7

    Lippenstift-und-Butterbrot (Mittwoch, 26 Oktober 2016 21:41)

    Hallo Katrin.

    Das Buch hört sich sehr interessant an. Die Hafer Kekse wollte ich als nächstes veröffentlichen. Ich mache das auch alles Mögliche Gesunde hinein und süße mit Datteln. Oberlecker.

    Du weißt ja, dass ich bei Zucker und speziell Schokolade schwer widerstehen kann.

    Aber es ist schon erschreckend, was Zucker alles anrichtet.

    Liebe Grüße Sabine

  • #8

    Astrid Scholz (Mittwoch, 26 Oktober 2016 23:43)

    Das Buch hört sich gut an , ich achte schon auf Zucker . Manchmal kann ich nicht wiederstehen . Lach aber für uns als Allergieker wäre es was . Schöner bericht . Lg Astrid

  • #9

    Christine L. (Donnerstag, 27 Oktober 2016 08:38)

    Das Buch klingt sehr vielversprechend. Gerade ich als kleine Naschkatze bin regelrecht süchtig nach Süßem. Brauche oft zum Kaffee ein paar Kekse. Wirkliche Alternativen habe ich noch nicht gefunden. Habe auch schon mit Kokosblütenzucker gebacken, wobei das geschmacklich nicht schlecht ist, aber kein Ersatz bzw. Austauschprodukt für bestimmte Plätzchensorten.
    Woraus besteht denn die Biosüße? Davon habe ich bisher noch nie was gehört.

    LG, Christine

  • #10

    Tati (Donnerstag, 27 Oktober 2016 10:19)

    Huhu Katrin,

    ein spannendes Thema. Ich gebe dir recht, wir werden regelrecht in eine süße Welt hineingeboren. Süß, süß und nochmals süß. Ich versuche, hier ein gesundes Verhältnis zu finden, was manchmal gar nicht so einfach ist bei all den süßen Verlockungen. :)

    Herzliche Grüße - Tati

  • #11

    Romy Matthias (Donnerstag, 27 Oktober 2016 11:49)

    das Buch klingt toll. Das werde ich mir zulegen. Wir versuchen auch so weit wie möglich auf Zucker zu verzichten. Ist aber megaschwer, weil in vielen Sachen versteckter Zucker drin ist. LG Romy

  • #12

    Katrin testet für Euch (Donnerstag, 27 Oktober 2016 11:58)

    Hallo Ihr Lieben,

    @Christine: War zwar im Bericht schon verlinkt,aber hier noch mal für Dich :) http://www.everything-was-tested.de/2016/09/07/nat%C3%BCrliche-s%C3%BC%C3%9Fe-ohne-kalorien-und-ohne-reue/

    @Tati: Du hast sooo recht und mir fällt es auch richtig schwer, aber ich versuche es durchzuhalten ;)

    @Romy: Oh ja, auch wo man ihn gar nicht vermutet :( ... die Industrie macht uns süchtig !

    @Sabine: Der Zucker hat es in sich und man glaubt es nicht, dass er so ein Spitzbube ist :) ...

    @Astrid: Ja, als Allergiker hat man natürlich das nachsehen und wir sind ständig am Suchen, da ist es schön wenn man Alternativen findet :) ...

    LG und schönen Tag
    Katrin

  • #13

    FaBa - Familie aus Bamberg (Freitag, 28 Oktober 2016 17:13)

    Vielen Dank für die Vorstellung.
    Ich bin ja ehrlich, ich esse gerne Zucker und möchte ungern darauf verzichten.
    Das ein oder andere Ersatzprodukt haben wir schon mal probiert und es sagte uns nicht wirklich zu. Vielleicht wäre ja die Biosüße etwas für uns.
    Grüße Marie

  • #14

    Katrin testet für Euch (Freitag, 28 Oktober 2016 21:43)

    Hallo Marie,

    probiert es einfach mal :) ist wirklich gut und ich nehme es sehr oft, weil ich zu viel Zucker nicht vertrage.

    LG Katrin

  • #15

    Sissi (Sonntag, 30 Oktober 2016 11:25)

    Servus Katrin,

    vielen lieben Dank für diesen tollen Buchtipp! Das ist ein Ratgeber ganz nach meinem Geschmack. Infos plus Rezepte - eine perfekte Mischung! Die Haferkekse werde ich schnellstmöglich nachbacken und auf dich verlinken.

    XOXO

    Sissi

  • #16

    Katrin testet für Euch (Sonntag, 30 Oktober 2016 12:22)

    Hallo Sissi,

    danke du bist ein Schatz :) und viel Spaß beim Genießen !

    LG Katrin