✂ My Diy Day

Bericht Mai 2015  by Katrin testet für Euch - kann Werbung enthalten -

http://www.bagandi.de/files/trennlinie.png

Ein Geschenk der Natur  Heilkreide

Das Gold von Rügen

 

Heute zu meinem DIY Tag beschäftige ich mich mit Heilkreide und was man damit alles machen kann !

 

Ich hatte Heilkreide gekauft, sie in eine Ecke gelegt und dann vergessen. Nun sah ich ein Video und da kam mir die Heilkreide wieder in den Sinn, also suchte ich sie schnell aus der finstersten Ecke meiner Testoase heraus und dachte, ich könnte doch einen DIY Tag mit Euch damit gestalten.

 

Eigentlich war Kreide immer nur für mich, um etwas auf eine Tafel zu schreiben oder früher als Kind auf die Straße oder Hauswand etwas zu zeichnen, obwohl es dann meistens Ärger gab ;) ... Die kreative Phase eines Kindes wurde nicht unterstützt ! Diese Zeit sind längst vorbei.

 

Was ist Heilkreide ?

 

Heilkreide ist ein reines Naturprodukt mit einem basischen pH-Wert von 7,9 (sehr gut) und verursacht keinerlei allergischen Reaktionen.

 

Es besteht aus einem gräulichen Pulver und ist eher geruchlos. Es wird auf der Insel Rügen abgebaut und soll doch für manche Sache gut sein.

 

Wichtige Bestandteile der Heilkreide sind:

  • ca. 98,2 % reinem Calciumcarbonat (CaCO3)
  • geringe Teile an Silicium-, Magnesium-, Aluminium-, Eisen-, Jod- und Phosphorverbindungen

Im Kreidewerk Rügen wird das Ausgangsmaterial intensiv gereinigt und nach Korngrößen sortiert. Rohkreide wird aufgeschlämmt, von unerwünschtem Material getrennt und getrocknet.

 

Anwendungen mit Heilkreide:

 

Ganz- und Teilkörper-Packungen, Teil- und Vollbäder

  • Muskelverspannungen und Gelenkbeschwerden
  • Rheumatische Beschwerden (Rückenpackung)
  • Prellungen und Zerrungen
  • Neuralgien
  • Stauungen in den Lymphen (Beinpackung)
  • Hautprobleme (Gesichtsmaske)

Mit Honig, Meersalz und Ölen kann man die Heilkreide sehr gut kombinieren !

 

Heilkreide ist geeignet für:

  • empfindliche Haut
  • unreine-, Aknehaut
  • normale und fettige Haut

http://www.bagandi.de/files/trennlinie.png

Herstellung einer Gesichtsmaske

(werde ich noch probieren und darüber berichten)

  • 1 EL Heilkreide
  • 1 EL Wasser
  • ein wenig Öl (gut wäre z.B. Maisöl, Olivenöl, Argan ÖL oder Kokos Öl, aber es sollte jeweils Bio und nativ sein)

Das Ganze wir vermischt und zu einer glatten Masse verrührt, anschließend mit Hilfe eines Pinsels auf die Haut auftragen. Anwendungszeit ca. 15 min, aber bitte auf die Maske ein angefeuchtetes Tuch legen, weil sonst die Maske zu schnell austrocknet und vom Gesicht ab krümelt ;) ... das wollen wir ja nicht !

 

Die selbe Zusammensetzung (nur ohne Öl, also Wasser und Heilkreide) könnt Ihr auch als Peeling verwenden. Dazu nehmt Ihr die angerührte Masse und tragt sie mit kreisender Bewegung gleichmäßig auf Eure Haut, anschließend mit warmen Wasser abwaschen und  die Haut mit einem Gesichtsöl oder Kokos Öl einreiben.Öle sind gesünder als eine Gesichtscreme!

 

http://www.bagandi.de/files/trennlinie.png

Herstellung einer Zahncreme

Ich habe erst einmal eine kleine Portion gemischt

  • 2 TL Aloe Vera Gel
  • 2 TL Heilkreide
  • 1 TL Xylit
  • 2 TL Kokos Öl
  • 3 Tropfen ätherisches Öl - Pfefferminze ( könnte auch mehr, ich mag es nicht so intensiv)
  • 1 Tropfen Teebaumöl (nur wer will)

 

 

 

Das Ganze zu einer glatten Masse anrühren und ein wenig mit der Zahnbürste aufnehmen, die Zähne damit wie gewohnt putzen und anschließend kurz mit warmen Wasser ausspülen.

 

Natürlich bekommt man keinen Schaum beim Putzen, denn das Ganze ist ganz natürlich, ohne Zusätze und ohne Konservierungsmittel. Meine Zähne waren genauso glatt und sauber wie bei einer Zahnpasta. Super !

 

Diese Anwendung wiederholt Ihr 2 x die Woche und ich denke mal, auch Euer Zahnfleisch und die Zähne werden es danken !

 

Noch weitere Anwendungsbeispiele gibt es hier als PDF.

 

Heilkreide könnt Ihr z.B. hier für 5,14 € in einer 500 g Packung erwerben.

 

 

Badebömbchen mit Heilkreide

 

Ich kam auf die Idee, weil wir zum Bloggertreffen unter anderem eine Badebombe zum Testen bekamen und da mir die Inhaltsstoffe nicht zusagten, wollte ich auch mal welche selbst machen (hatte ich schon lange vor) !

 

So sah meine Küche nach der Badebombenaktion aus - auch wie ne Bombe ;) ... ok, habe schon einiges aufgeräumt ;) ...

 

 

Zutaten für die Heilkreide Badebömbchen

 

 

  • 200 g Natron
  • 100 g Zitronensäure
  •   50 g Speisestärke
  •   75 g Kokos ÖL
  •   30 g Heilkreide (könnt auch mehr)
  •        ätherisches Öl
  • Lebensmittelfarbe (Farbe nach Wahl)



 

Zubereitung

 

 

Zuerst alle trockenen Zutaten in eine Schüssel und gut vermischen, anschließend das Kokos Öl im Wasserbad erwärmen, so dass es flüssig ist. Flüssiges Kokos Öl und ätherisches Öl mit zum Pulver geben, dann richtig mit den Händen durchkneten, bis eine schöne Masse entsteht.

 

Die Masse zu kleinen Kugeln formen und ab in eine Form (Eurer Wahl) und dann im  Kühlschrank,zum fest werden.

 

Wenn die kleinen Badebomben schön fest sind einfach in eine schicke Verpackung, dann sind sie schon geschenkfertig und können den Besitzer wechseln ;) ... mal sehen, wem ich damit eine Freude mache !

 

 

 

 

Mein DIY Tag hat mir sehr viel Spaß gemacht und auch ich habe heute einiges Neues über Heilkreide (durch Recherchen) erfahren und viell. konnte ich Euch die eine- oder andere kleine Anregung damit vermitteln !

 

Viel Spaß beim Nachmachen ;)

 

Natürlich, bevor ich sie verschenke, werde ich auch mal eine probieren, um zu sehen, ob sie gut sind ;) ...

 

Noch mehr Bastelideen gibt es hier

Ein paar Rezepte von mir, findet Ihr hier

 

Viell. hast Du auch schon Badebomben gezaubert und hast noch ein paar Tipps, dann nehme ich sie gern entgegen ;) ... Vielen Dank Eure Katrin

 

Badebömbchen Sprudeltest ?

In der Badewanne hätte man es nicht sooo schön gesehen, daher präsentiere ich Euch den Sprudeltest in einem kleinen Glas mit warmen Wasser ;) ... Das hat echt schön gesprudelt ! Ich bin total begeistert und das werden nicht meine letzten Badebömbchen die ich gezaubert habe.

http://www.bagandi.de/files/trennlinie.png

Kommentar schreiben

Kommentare: 5
  • #1

    TanjasBunteWelt (Mittwoch, 29 April 2015 11:39)

    Hallo Katrin,

    wow das sieht klasse aus. Mit Kreide verbinde ich auch eher Straßenmalereien oder das lästige Schaultafelschreiben ;-)
    Die Bomben sehen witzig aus und sind klasse zum Verschenken.
    LG Tanja

  • #2

    Katrin testet für Euch (Mittwoch, 29 April 2015 12:01)

    Hallo Tanja,

    da denkt man gleich wieder an die Schulzeit ;) aber ich wollte auch unbedingt mal Badebomben (Bömbchen) zaubern ;) ich brauche nur immer ein wenig Anlauf ;)

    LG Katrin

  • #3

    Anika (Dienstag, 19 Januar 2016 20:51)

    Die Badebomben sind wirklich eine schöne Idee. Auch toll zum Verschenken.

  • #4

    Katrin (Dienstag, 19 Januar 2016 21:47)

    Stimmt und so einfach gemacht ;) ... man weiß am Ende auch was drin ist !

  • #5

    Helena (Montag, 06 Mai 2019 14:37)

    Hallo Katrin,

    ist ein schöner Blogbeitrag geworden. Kennst du auch den Heilkreide Balsam von merasan? Hast du ihn auch schon mal getestet?
    https://www.apotheke.blog/ruegener-heilkreide-entzuendungshemmer/

    Ich kannte bisher nur diese Marke.

    Liebe Grüße Helena