Testbericht November 2013  by Katrin testet für Euch


 

Geschichte zu Grüezi+bag

 

 

Markus Wiesböck betreibt seit 1996 ein erfolgreiches Sportgeschäft in Bayern. Aber schon immer hatte er eine ganz besondere Idee: Individuelle Schlafsäcke (nach seinem Vorstellungen) von einer großen Schlafsackfirma produzieren zu lassen. Leider lief es nicht so, wie er es sich erhofft hatte. "Aller Anfang ist schwer !!! "

 

Er gab nicht auf, reiste ans andere Ende der Welt (China) und suchte dort ein gutes Unternehmen, welches schon jahrelange Erfahrung in der Schlafsackherstellung hatte.(und er fand es)

 

Unternehmen gefunden und "Gruezi+bag"war geboren. Markus konnte loslegen und seine eigenen Ideen umsetzen.

 

Es wurden einige Muster angefertigt, Schnitte nachgebessert, mehr Befüllung, verschiedene Materialien ausgesucht und viele Sachen mehr. Doch am Ende, kam das Ergebnis heraus, was er sich erhofft hatte.

 

Ein Schlafsack, den man nicht mehr aus der Hand geben möchte. So weich und kuschlig, technisch hochwertig und einfach so, dass man Lust bekommt sich hinein zu legen. Und cool im Design !!!

 

Das Ganze musste auch zum TÜV SÜD in Shanghai. Hier wurde getestet was das Zeug hält, damit der Schlafsack sich nicht nur gut anfühlt, sondern auch gesund ist. (alles nur vom Feinsten für den Verbraucher)

 

Das Meisterstück - ein Daunenschlafsack, die Idee hatte er schon jahrelang im Kopf. Es sollte ein neues Kammersystem entstehen und neue Materialien eingesetzt werden. Es war wieder nicht so leicht, diesen Schlafsack so herzustellen wie er ihn wollte, aber das Endergebnis gab ihm Recht. ( Wärmeverhalten, Verbrauch, Gewicht usw. )

 

Das Kammersystem hatte er von der Natur abgeschaut, es ist wie ein Spinnennetz aufgebaut. Dadurch kann die Daune nicht verrutschen. Im Inneren / Fußbereich wollte er ein hochwertiges Material, dass die Füße trocken und warm hält, aber zugleich Geruchsbildungen vermeidet. Merinowolle war hier das Beste.

 

Hochwertige Außenmaterialien durften natürlich auch nicht fehlen. Die Füllung 90/10% Daune mit 700+Cui sorgen für ein kleines Packmaß, denn wer möchte gern einen Riesenschlafsack mit sich herum tragen und für die nötige Isolation.

 

Gruezi+Bag ist ein Projekt der

Kultschlafsack GmbH
Zugspitzstraße 32
83059 Kolbermoor
Geschäftsführer: Markus Wiesböck

 


Quelle: youtube.com - kultschlafsack - Video in englisch

 

Mein Test

 

Gruezi + bag ALPEN 3

Saisonschlafsack mit großem Einsatzbereich (Volumen)

 

 

Modellangaben:Außenmaterial - atmungsaktiv, wasserabweisendes Softpolyester (Design variiert)

 

                          Innenmaterial - weiches, hochatmungsaktive Feelsilk Mikrofaser

                          Füllung - ARL Airloft-Hohlfaser

                          Größe -  230 x 80 x 55 cm

                          Gewicht - ca. 1,6 kg

                          Packgröße - komprimierbar von 15 l auf 9 l

                          Temperatur - EN 13537 + 4°C/- 1°C Extr. bis - 17°C

 

Angaben von Gruezi +bag: Hochwertiger weicher und raschelfreier, atmungsaktiver Außenstoff. Eine weiche, stark wärmende Füllung sowie das hautsympatische Innenmaterial, macht den Schlafsack zum Erlebnis. Abgerundet mit dem Kuschelfleece, der die Füße wärmt und umschmeichelt.

 

 

Der Schlafsack von Gruezi bag ist im gepackten Zustand nicht schwer, denn ich habe natürlich auch nachgewogen und er wiegt wirklich ca.1,6 kg. Super !

 

Im gepackten Zustand hat er folgende Abmasse: 45 x 26 cm x 23 cm, also auch nicht übermäßig groß. Der Packsack wurde absichtlich größer gemacht, damit man den Schlafsack leicht einpacken kann, aber man kann ihn dann mit den Kompressionsriemen sehr klein machen

 

Auf dem Bag befinden sich noch einmal ein paar Angaben, wie Name, Internet-Adresse, Temperaturtauglichkeit, sowie Größe und Gewicht. (zusätzlich Angaben auf einem Beipackzettel)

 

Die Farbe / Design gefällt mir sehr gut und man kann von außen am Bag schon die Farbe/Innenmuster des Schlafsackes sehen.(passt gut zum Alpenbag)

 

Da ich den Schlafsack nicht mitten auf die Wiese legen wollte, habe ich eine Iso-Matte darunter gelegt, wäre auch so ideal für die weiter Nutzung des Schlafsackes.(es muss immer eine Isomatte unter jeden Schlafsack, unten drückt man die Füllung durch sein eigenes Gewicht zusammen und somit kann hier kein Schlafsack isolieren)

 

Mit ein paar schnellen Handgriffen hat man den Schlafsack sehr schnell ausgepackt. Zwei Gurte mit Schnappverschluss entfernen und Bag aufschnüren, Schlafsack raus - fertig. (Der Packsack besteht aus 3 Teilen: 2 Gurte, 1 Bag und der Schlafsack)

 

 

Das Schlafsack - Design wie erwähnt, gefällt mir sehr gut, musste mich aber dennoch erst einmal daran gewöhnen.

 

Die Rückseite ist komplett in blau gehalten und die Vorderseite mit einem Mustereinsatz. (siehe Bilder)

 

Direkt am Kopfteil (Bild 2) ist die Rundung schmaler gehalten, als wie am Fussteil (Bild 3), ist auch logisch, denn die Füsse benötigen mehr Beinfreiheit zum drehen.

 


Der Reißverschluss ist mit dem Firmenlogo/Klettverschlusslasche überdeckt, so dass er nicht sichtbar ist und der Reißverschluss nicht von alleine aufgeht, das finde ich gut.

 

Das Innenfutter/-material ist ein wenig angerauter grauer warmer Stoff und Aussenmaterial ist glatt und raschelt nicht und ist hoch atmungsaktiv.

 

Im Inneren befindet sich ein Tasche, in die wo man super sein Handy oder andere Sachen verstauen kann.

 


Der Reißverschluss lässt sich gut öffnen und es gibt einen Innen- und Aussenzipper, also bequem auch von Innen zu schließen.

 

Was ich süss finde, es befindet sich am Aussenzipper ein kleiner Kompass, da kann man sich mit dem Schlafsack als Gepäck nicht verlaufen. (ist nur spaßig gemeint)

 

Im Innenfutter/ - material ist noch mal eine kleine Beschreibung zum Schlafsack (Bild 6) und eine Pflegeanleitung.(waschbar bei 30°, keinen Weichspüler und nicht bügeln)

 

Warum keinen Weichspüler ? ... weil der zu tief in die Faser geht und dadurch die atmungsaktive Funktion zerstört.

 

Vermessung und Materialbewertung


    Gesamtlänge des Schlafsackes: über 2 m               Schulterbereich: ca. 85 cm

                    Breite des Fusssackes: ca. 50 cm        Kopfteildicke: ca. 6 - 7 cm

 

Stoffverdickung am Reißverschluss: ca. 1,5 - 2 cm

Dicke des Fussteiles: ca. 3 - 5 cm

 

Schlafsack ganz geöffnet (Reißverschluss auf): ca. 1,30 m

Die Nähte sind sehr gut verarbeitet und der Stoff ist sehr warm.

 

Der hochwertige YKK Reißverschluss ist wirkt stabil und gleitet leicht, beim Öffnen und Schließen.

 

 

Bei einer Außentemperatur von 5 °C habe ich den Schlafsack dann getestet und musste feststellen, obwohl ich nur mit Wollsocken im Schlafsack lag, war es richtig schön gemütlich.

 

Wie man sieht (Bild 2 und 3) im Schlafsack ist richtig viel Platz und man hat viel Freiheit zum Drehen und Wenden. Das Kopfteil kann man über die Ohren/Kopf ziehen oder man legt sich darauf. (es ist schön dick)

 

Normal bin ich eine Frostbeule, aber ich empfand es sehr gemütlich und warm (kuschlig bei 5 °C) und wenn ich das schon sage.

 

Es gibt auch viele andere Varianten von Schlafsäcken und selbst die Kleinsten werden mit einem warmen und mitwachsenden Schlafsack für Freizeit und Urlaub versorgt.

 

 

Fazit:

 

Mir gefällt der Grüezi bag Schlafsack super und auch das Material, sowie seine Aufgabe erfüllt er spitzenmäßig/zweckmäßig. Ich empfehle ihn gern weiter und wer sich unsicher ist, kann mich fragen oder direkt von Grüezi+bag beraten lassen.

 

 

 

      Grüezi - bag

 

 

...weitere zum Grüezi+bag  Kultursackerl, Deckenschlafsack oder dem Hüttengirl.

 


Quelle: youtube.com - kultschlafsack ;)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0