zurück zu Seite 1 Rezepte

 

 

ve~ge~bi~tal = vegebital

 

vegetarisch - vegan - gesund - bio - vital 

https://fbcdn-profile-a.akamaihd.net/hprofile-ak-ash1/t5/s48x48/373048_485952488144772_346527743_q.jpg

(auch HALAL Qualität)

 

Lebensmittel - Pflege -Hilfsmittel -Kleidung - Haushalt

 

Hier bekommt Ihr Infos und Tipps rund um ve~ge~bi~tal

 

Rezepte ~ Ernährung ~ Gesundheit ~ gekauft-getestet-bewertet

 

Meine Rezepte -(Teil 2)

 


http://www.marienkindergarten-clarholz.de/grafiken/trennlinie.gif

 

Alles geschüttelt oder was...

Schüttelkuchen und Schüttelpizza

 

 

Schüttelkuchen

 

Nach dem ich nun die Schüttelpizza (siehe unten) probiert hatte, wollte ich auch noch einen Schüttelkuchen zaubern. Ich glaube ein Schüttelbrot muss ich auch noch testen - kommt Zeit, kommt Rat.

 

Zutaten:

  • 200 g Mehl
  • 100 ml Milch
  •     2 Eier
  •     1 Apfel
  •     1 P. Backpulver
  •     1 P. Vanille Zucker
  •     1 EL Kakao
  •     2 EL Sonnenblumenöl (nativ)
  •        Handvoll Sonnenblumenkerne
  •        Sukrin (Agavendicksaft, Zucker)
  •        Prise Salz

Zubereitung:

 

Alle Zutaten in eine Schüssel mit Deckel geben, dabei das Backpulver sieben und den Apfel in kleine Würfel schneiden. (Kakao noch nicht)

 

Backofen auf 185 °C vorheizen !

 

Nun den Deckel auf die Schüssel und kräftig schütteln, bis der Teig/die Masse sich nicht mehr schütteln lässt. Anschließend öffnen und mit einem Löffel noch ein wenig umrühren, fertig ist der Teig !

 

Dann nehmt Ihr Euch eine leicht vorgefettete Silikonform und gebt die Hälfte der Masse/Teig hinein und gebt zur anderen Hälfte des Teiges (in der Schüssel) den Kakao dazu und gebt die Masse/Teig über den hellen Teig.

 


Die Backform mit der Masse/Teig in den Ofen und bei 185 °C ca. 25-30 min. backen. Der Teig geht auf, wie jeder andere Kuchenteig.


 

Das Einzige was beim Schüttelkuchen anders ist, Ihr nehmt kein Rührgerät und die Poren des Kuchens im Inneren sind größer, als wie beim normalen Marmorkuchen.Guten Appetit und viel Spaß beim Nachmachen !

 

 

http://www.marienkindergarten-clarholz.de/grafiken/trennlinie.gif

 

 

Schüttelpizza

 

 

Klingt erst einmal komisch, habe ich vor geraumer Zeit mal gesehen und wollte es immer mal probieren, aber letztendlich immer verschoben. Endlich habe ich es geschafft, die Schüttelpizza auszuprobieren und sie ist eigentlich ganz einfach zu zaubern.

 

Zutaten:

  • 200 g Mehl
  • 100 ml Milch oder Wasser (Ersatzmilch)
  • 1 Ei
  • 1 EL Hafer Kleie (Haferflocken) habe ich nur gemacht, müsst Ihr nicht dran machen)
  • Salz, Paprika, Pfeffer... Gewürze die Ihr magt
  • Gemüse (z.B. Paprika, Tomate, (Porree, Zwiebellauch) alles was Ihr wollt
  • Käse (z. B. Schnittkäse, Grillkäse) welchen Ihr mögt

 

Zubereitung:


Mehl, Milch, Ei und Gewürze in Schüssel mit Deckel geben (den brauchen wir am Ende), anschließend das Gemüse und Käse klein schneiden und auch hinzu. (oder Käse wie gewohnt obendrauf , wie Ihr wollt - ich hatte jetzt den Käse mit drin)

Backofen auf 200 °C vorheizen !

 

Nun den Deckel oder eine Folie auf die Schüssel und kräftig schütteln (bis die Arme fast abfallen *hihi) nein Quatsch - bis der Teig etwas fest wird (geht eigentlich ganz schnell).

 

Dann nehmt Ihr ein Backblech, fettet es ein wenig ein oder einfach Backpapier darauf legen und breitet jetzt den Teig/die Masse auf dem Blech aus.

 

Zuletzt nur noch solange backen bis der Käse/Oberfläche der Pizza bräunlich/knusprig wird.

 

 

Ihr könnt bei dieser Pizza auch selbst entscheiden was sie am Ende beinhalten soll. (wer es extrem mag, kann Schinkenwürfel, Thunfisch, Salami und andere Lebensmittel benutzen)

 

Die Schüttelpizza ist natürlich nicht wie eine normale Pizza (wenn man sie mit Milch und Käse in den Teig anfertigt), wie wir sie kennen, nein sie ist eher wie ein größeres Omelett, aber schmeckt super und ich habe gleich 3 Stücke davon gegessen.

 

Wenn man das Ganze mit Wasser und den Käse wie gewohnt obendrauf nimmt, dann bekommt Ihr ein normale Pizza, wie Ihr sie kennt. (halt ohne Hefe, schmeckt aber auch ohne)

 

Schnellgemacht ! Man bekommt auch schnell seine Reste mal weg und es schmeckt super, also einfach mal selbst ausprobieren und vielleicht habt Ihr selbst eine super Idee dazu.

 


http://www.marienkindergarten-clarholz.de/grafiken/trennlinie.gif


 

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Marie (Samstag, 06 September 2014 20:29)

    Huhu,
    Als ich "Schüttelkuchen" las war ich erstmal veriwrrt. Das kannte ich nämlich bis eben noch gar nicht :D
    Die Idee finde ich aber absolut genial! Zumal es sehr schnell zu gehen scheint und fluffiger Kuchen (*-*) dabei entsteht (sieht jedenfalls SEHR fluffig aus *-* )

    Liebe Grüße von Marie // http://fotografieable.wordpress.com/ <3

  • #2

    Karin (Sonntag, 21 September 2014 18:45)

    Also die Schüttelpizza muss ich mal ausprobieren. Da bin ich skeptisch, ob die wirklich so einfach ist. Sieht aber mega lecker aus... oh, ich bekomme Hunger.
    lg